Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiVUmweltrecht - Verbandsklage 

Umweltrecht - Verbandsklage

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Umweltrecht - Verbandsklage

Die Verbandsklage im Umweltrecht gibt Umweltverbänden die Möglichkeit, gegen bestimmte Entscheidungen in Umweltangelegenheiten einen Rechtsbehelf einzulegen. Die diesbezügliche Rechtsgrundlage findet sich im Umwelt-Rechtsbehelfgesetz (UmwRG).

Die umweltrechtlichen Entscheidungen, gegen die eine Verbandsklage getattet ist, beziehen sich auf umweltrechtliche Zulassungen für Industrieanlagen und Infrastrukturen. Zulässig sind sämtliche Rechtsbehelfe, die gemäß der VwGO definiert werden. Sie können bei allen in- und ausländischen Vereinigungen eingelegt werden, sofern diese bestimmte Anerkennungskriterien erfüllen. Diese werden gemäß § 3 UmwRG definiert.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Umweltrecht - Verbandsklage

  • BildDer Umwelt zu ihrem Recht verhelfen (13.07.2009, 12:00)
    50 Umweltvereinigungen vom UBA nach dem Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz anerkannt Das Umweltbundesamt (UBA) hat im Juli der 50. Umweltvereinigung die Anerkennung zur Einlegung von Rechtsbehelfen ausgesprochen. Damit können bundesweit bereits 50...
  • BildDie Verbandsklage im Umweltrecht (31.10.2006, 11:00)
    Im Rahmen des Umweltrechtlichen Praktikerseminars an der Justus-Liebig-Universität Gießen wird Dr. Sabine Schlacke am Donnerstag, den 9. November 2006, zu aktuellen Entwicklungen der Verbandsklage im Umweltrecht vortragen. Der öffentliche Vortrag...

Kommentar schreiben

9 - Sie_/ben =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiVUmweltrecht - Verbandsklage 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Umweltrecht - Verbandsklage – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Umweltkriminalität
    Unter dem Begriff Umweltkriminalität werden rechtsverletzende Handlungen zusammengefasst, die gegen Normen verstoßen, die dem Schutz der Umwelt im weiteren Sinne dienen. Umweltkriminalität richtet sich also gegen gesetzlich geschützte...
  • Umweltrecht - Integrationsklausel
    Im Jahre 2001 wurde der Betreiberpflichtenkatalog für Anlagen um die sogenannte "Integrationsklausel" ergänzt, welche der Umsetzung der IVU-Richtlinie dient. Diese wiederum bezieht sich auf ein Anlagenkonzept, welches auf einen integrierten...
  • Umweltrecht - Stilllegungsverfügung
    Mit Hilfe der Stilllegungsverfügung wird eine Ausführung eines Baus untersagt. Bei der Stilllegungsverfügung im Umweltrecht handelt es sich um eines der spezialgesetzlichen Instrumente, welche gemäß dem Bundesimmissionsschutzgesetz...
  • Umweltrecht - Umweltstandards
    Bei Umweltstandards handelt es sich um Ziele, welche zum Erreichen einer Umweltqualität gesetzt werden. Diese festgelegten Werte müssen in der Praxis entweder unterschritten oder eingehalten werden, um ein Umweltqualitätsziel zu erreichen....
  • Umweltrecht - Umweltstraftatbestände
    Seit 1980 werden die Umweltstraftatbestände nicht mehr in Einzelgesetzen aufgeführt, sondern im 28. Abschnitt des Strafgesetzbuches zusammengefasst. Grund dafür ist die Tatsache, dass Vergehen gegen die Umwelt mit anderen Straftaten gleichgesetzt...
  • Umweltrecht - Wassergefährdende Stoffe
    Als "wassergefährdende Stoffe" werden gemäß § 62 Abs. 3 WHG (Wasserhaushaltsgesetz) flüssige, feste und gasförmige Stoffe bezeichnet, welche geeignet sind, dauernd oder in einem nicht unerheblichen Ausmaß die Wasserbeschaffenheit nachteilig zu...
  • Umweltschäden
    Als "Umweltschäden" werden Schäden bezeichnet, welche in verschiedenen Bereichen der Umwelt auftreten, wie beispielsweise Waldschäden, das Ozonloch und der Artenrückgang. Derartige Umweltschäden können nicht gemäß dem Umwelthaftungsrecht...
  • Umweltschadensgesetz
    Das Umweltschadensgesetz (USchadG)  ist die Umsetzung der EG-Umwelthaftungsrichtlinie 2004/35/EG. Es trat am 14.11.2007 in kraft und dient der Definition von einheitlichen Anforderungen bei der Sanierung von unfallbedingten Umweltschäden....
  • Umweltschutz
    Als „ Umweltschutz “ werden zusammenfassend sämtliche Maßnahmen bezeichnet, die dem Schutz der Umwelt dienen. Zweck dieser Maßnahmen ist es, die natürliche Lebemsgrundlage aller Lebewesen und Pflanzen zu erhalten, sowie etwaige durch Menschen...
  • Umweltschutz - Umweltrecht
    Sämtliche Maßnahmen, die dem Schutz der Umwelt dienen, werden mit dem 1970 entstandenen Begriff „Umweltschutz“ bezeichnet. Diese Maßnahmen gelten dem Zweck der Erhaltung der natürlichen Lebemsgrundlage aller Lebewesen und Pflanzen sowie der...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Umweltrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.