Upgrade

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Upgrade

Als Upgrade bezeichnet man die Erneuerung eines Produktes durch eine neuere Version des gleichen Produktes.

Der Begriff Upgrade wird daher oft im Bereich von Computern und Softwaren benutzt. Es werden hierbei neue Hardware oder Software oder Firmware Versionen eingesetzt, um das alte System zu aktualisieren und seine Eigenschaften zu verbessern beziehungsweise zu erneuern. Eine gängige Form des Upgrade ist zum Beispiel der Speicherupgrade bei Computern. Es werden aber auch oft die Betriebssysteme von PCs sowie Windows upgedatet.

Software Updates dienen dabei oft auch dazu, Ruhmlücken im Rahmen der Software zu schließen und diese damit sicherer zu machen. Diese neue Version nennt man dann Patch.

Rechtlich gesehen kann ein Internetunternehmer zu Upgrades verpflichtet sein, um damit den so genannten Stand der Technik seiner Hard- und Software zu garantieren. Insbesondere IT-Haftpflichtversicherungen verlangen hierbei nicht selten ein regelmäßiges Upgrade, umso eine etwaige Pflichtverletzung und damit verbundene Schadensersatzansprüche aus dem Weg zu gehen



Erstellt von , 03.05.2010 16:15
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Upgrade


Entscheidungen zum Begriff Upgrade

  • BildBFH, 29.08.2012, XI R 10/12
    Eine Geschäftsveräußerung im Ganzen i.S. des § 1 Abs. 1a UStG setzt keine Beendigung der unternehmerischen Betätigung des Veräußerers voraus.
  • BildOLG-DUESSELDORF, 14.03.2012, VI-3 Kart 118/10 (V)
    § 21a EnWG; § 23 ARegV 1. Als Umstrukturierungsmaßnahme i.S.d. § 23 ARegV kann nicht schon jeder qualitativ höherwertige Ersatz eines Anlagenguts des bestehenden Netzes verstanden werden. Mit Umstrukturierungsmaßnahmen hatte der Verordnungsgeber grundlegende, mit erheblichen Kosten verbundene substantielle Umgestaltungen des Netzes im...

Kommentar schreiben

69 + Siebe;n =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Upgrade – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Unzulässigkeit
    Als unzulässig bezeichnet die juristische Fachsprache einen Antrag, eine Klage, einen Rechtsbehelf oder ein Rechtsmittel, die aus verfahrensrechtlichen Gründen, nämlich wegen Fehlens der formellen Voraussetzungen der Handlung, ohne Erfolg...
  • Unzurechnungsfähigkeit
    Bei der Unzurechnungsfähigkeit (Schuldunfähigkeit) handelt es sich um einen der Gründe, gemäß derer im Strafrecht die Rechtschuld an einer Handlung ausgeschlossen wird. Dies basiert auf dem Grundsatz des deutschen Rechts, dass jemand wegen einer...
  • Unzureichende Sprachkenntnisse als Kündigungsgrund
    Das Bundesarbeitsgericht hat mit Urteil vom 28.01.2010, Az. 2 AZR 764/08, entschieden, dass die unzureichende Kenntnis der deutschen Sprache, insbesondere dann, wenn der Arbeitnehmer in deutscher Sprache verfasste Arbeitsanweisungen nicht lesen...
  • Unzuverlässigkeit – Gewerberecht
    Von einer „ Unzuverlässigkeit “ wird im Gewerberecht gesprochen, wenn ein Gewerbetreibender sich dahingehend verhält, dass nicht zu erwarten ist, dass er zukünftig sein Gewerbe ordnungsgemäß ausüben wird. Diese Unzuverlässigkeit darf allerdings...
  • Update
    Als Update bezeichnet man die Aktualisierung einer Software, in der Form das bereits eine vorhandene Version der Software auf eine neuere Version aktualisiert wird. Dies bezeichnet man dann als Software-Update. Die Updates dienen in der...
  • Upload
    Mit Upload bezeichnet man im Internet den Vorgang des Hochladens von Dateien auf einen Webserver zwecks Veröffentlichung im Internet. Dies geschieht in der Regel mittels eines FTP- oder SSH-Programmes.
  • Upstream (Server)
    Mit Upstream bezeichnet man im Rahmen der Vernetzung von Computern einen Server, dessen Dienste einem anderen Server zur Verfügung gestellt werden. Der Upstream-Server somit in der Hierarchie der Server höher. Er wird daher auch...
  • Urheber
    Eine allgemeine Definition für das Wort Urheber meint eine natürliche Person, die etwas veranlasst oder verursacht hat, ein Initiator, Anstifter, Verursacher oder Verfasser nach der allgemeinen Handlungsautorenschaft. Sehen wir uns den...
  • Urheberpersönlichkeitsrecht
    Das Urheberpersönlichkeitsrecht ist neben den Verwertungsrechten der wichtigste Teil des Urheberrechts. Gemäß dem Urheberpersönlichkeitsrecht obliegt es dem Urheber, zu bestimmen, ob, wann und in welcher Form sein Werk veröffentlicht wird....
  • Urheberrecht
    Das Urheberrecht schützt das Rechts des Urhebers an seinen (geistigen) Werken.   Es ist zu beachten, dass das Urheberrecht auch im Internet seine Geltung hat.   Das Urheberrecht umfasst als Oberbegriff...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.