Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiUObliegenheiten - Unterhalt 

Obliegenheiten - Unterhalt

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Obliegenheiten - Unterhalt

Eine unterhalspflichtige Person unterliegt einer gesteigerten Erwerbsobliegenheit. Dies bedeutet, sie muss sich intensiv darum bemühen, eine Arbeitsstelle zu finden, um ihren Unterhaltspflichten nachzukommen; notfalls muss zusätzlich ein Nebenjob angenommen werden. Wenn ein Unterhaltspflichtiger offensichtlich nicht so viel Einkommen erzielt, wei er erzielen könnte, so können ihm fiktive Einkünfte zu seinem tatsächlichen Einkommen angerechnet werden, welche zur Berechnung der Höhe des Unterhalts hinzugezogen werden.

Doch auch der Unterhaltsberechtigte unterliegt einer Obliegenheit: er hat gemäß § 1569 BGB dafür zu sorgen, dass seine Bedürftigkeit so gering wie möglich bleibt.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Obliegenheiten - Unterhalt

  • BildErbgutveränderungen bei Krebs: X-Chromosom besonders betroffen (17.10.2013, 20:10)
    Jede Zelle des weiblichen Körpers inaktiviert eines ihrer beiden X-Chromosomen. Gemeinsam mit internationalen Partnern entdeckten Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und der Universität Heidelberg nun erstmals, dass sich bei...
  • BildHochschule Fresenius für Wirtschaft & Medien feiert zehn Jahre Standort Köln (15.10.2013, 18:10)
    Jubiläumsfeier war ein voller Erfolg: 1.500 Gäste folgten der Einladung.Köln. Am 10. Oktober feierten rund 1.500 Gäste das zehnjährige Bestehen des Fachbereichs Wirtschaft & Medien der Hochschule Fresenius im Kölner MediaPark. Mit 122 Studierenden...
  • BildSchüler für Mathematik begeistern (15.10.2013, 12:10)
    Besonders in Berlin hat der letzte Schulleistungsvergleich im Fach Mathematik für Aufregung gesorgt. Berliner Schüler landeten auf dem vorletzten Platz. Berlin zeichnet sich aber auch dadurch aus, dass z. B. das Forschungszentrum MATHEON eine...
  • BildMedikament aktiviert Virus gegen Krebs (14.10.2013, 15:10)
    Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum entdeckten, dass das Medikament Valproinsäure die Wirksamkeit von Parvoviren gegen Krebs verbessert. Auf Ratten übertragene Bauchspeicheldrüsen- und Gebärmutterhalstumoren bildeten sich nach...
  • BildWarum Epstein-Barr-Virus-Infektionen manchmal Krebs auslösen (10.10.2013, 19:10)
    Epstein-Barr-Viren (EBV) sind weltweit verbreitet, beinahe jeder ist infiziert. Meist bleibt die Infektion ohne Folgen, in seltenen Fällen macht sie jedoch krank: Hierzulande rufen die Viren das Pfeiffersche Drüsenfieber hervor, anderswo...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Unterhaltsverzichterklärung gültig? (18.10.2013, 20:28)
    Eine Frau (70 Jahre alt, in Besitz eines Behindertenausweises 70% wegen Sehbehinderung) steht nach über 40 Jahren Ehe vor der Scheidung. Rund 10 Jahre nach der Eheschließung hatte die Frau eine Unterhaltsverzichterklärung unterschrieben. Nach der Scheidung würde das für sie nun bedeuten, dass sie auf staatliche Hilfe angewiesen wäre,...
  • ()
  • Verzugssetzung des Unterhalts durch Jugendamt rechtswirksam? (10.10.2013, 13:23)
    Hallo Zusammen,im Folgenden ein Fallbeispiel:Herr X wurde zum Datum des Abschlusses seines Studiums (Aufbaustudium) vom Jugendamt hinsichtlich der zu leistenden Unterhaltszahlungen gegenüber seinem Kind in Verzug gesetzt.---Ungefähr so könnte ein öffentliches Amt in Vetretung der Kindsmutter zur Unterhaltsleistung den...
  • Unterhalt an geschiedene Ehefrau nach der Rente? (09.10.2013, 10:51)
    Hallo,angenommen F und M waren einige Jahre bis in die 80er Jahre verheiratet. Die F brennt dann mit dem X durch und M reicht die Scheidung ein, F heiratet daraufhin den X. Scheidungsurteil legt fest, dass keine Unterhaltsansprüche bestehen, legte aber fest, dass F nicht auf Unterhalt aus Rentenbezügen verzichten will.Nun erhält M eine...
  • Unterhalt an geschiedene Ehefrau nach der Rente? (09.10.2013, 10:46)
    Hallo, angenommen F und M waren einige Jahre bis in die 80er Jahre verheiratet. F brennt dann mit X durch und M reicht die Scheidung ein, F heiratet daraufhin den X. Scheidungsurteil legt fest, dass keine Unterhaltsansprüche bestehen, legte aber fest, dass F nicht auf Unterhalt aus Rentenbezügen des M verzichten will. Nun erhält M...

Kommentar schreiben

34 + Zwei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiUObliegenheiten - Unterhalt 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Obliegenheiten - Unterhalt – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Objektive Zurechenbarkeit
    Bei der objektiven Zurechenbarkeit handelt es sich um einen terminus technicus aus dem Strafrecht. Danach ist der Taterfolg dem Täter dann objektiv zurechenbar, wenn er durch sein Verhalten eine rechtlich missbilligte Gefahr für das...
  • Objektive Zurechnung
    Die objektive Zurechenbarkeit ist im deutschen Strafrecht ein Kriterium der Tatbestandsmäßigkeit zur Einschränkung der durch Kausalität noch in den Bereich des Strafbaren fallenden Handlungen; im Zivilrecht wirkt es ebenso als Korrektiv,...
  • Objektives Recht
    Objektives Recht meint die Gesamtheit aller Rechtsvorschriften einer staatlichen Rechtsordnung . Demgegenüber steht der Begriff des subjektiven Rechts, der einen Anspruch oder ein sonstiges Recht eines Einzelnen in der...
  • Obliegenheit
    Generell ist eine Obliegenheit als Pflichten eines Schuldverhältnisses anzusehen, welche vom Gläubiger nicht eingeklagt werden können. verletzt der Schuldner diese Pflichten, so kann er auch nicht seitens des Gläubigers regresspflichtig gemacht...
  • Obliegenheiten - Rechtsschutzversicherung
    Als "Obliegenheiten" werden Nebenpflichten des Versicherungsnehmers bezeichnet, welche sich aus dem Versicherungsvertrag ergeben, wobei zwischen gesetzlichen Obliegenheiten und jenen, die sich aus den in den ARB vereinbarten unterschieden wird....
  • Obliegenheitsverletzung
    Der Begriff Obliegenheitsverletzung ist insbesondere ein Begriff aus dem Versicherungsrecht, findet sich allerdings auch oftmals in anderen Rechtsgebieten. Obliegenheit meint im Privatrecht ein Verhaltensgebot, welches zwar nicht...
  • obligatio
    Schuldverhältnis
  • Obligation
    Schuldverhältnis
  • Obligatorisches Mahnverfahren
    Ein obligatorisches Mahnverfahren ist ein Rechtsinstitut des Zivilprozessrechts. Generell ist das Mahnverfahren ein vereinfachtes Verfahren, in dem ein Anspruch auf Zahlung einer Geldforderung geltend gemacht werden kann. Obligatorisch...
  • Observation
    Die Observation ist eine Überwachung von Personen oder Gegenständen. Eine Überwachung von Privatpersonen unterliegt in Deustchland strengen Regularien. So darf eine Observation seitens der Polizei nur dann erfolgen, wenn Gründe gemäß § 100a...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Unterhaltsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.