Thumbnails und Recht

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Thumbnails und Recht

Thumbnails (engl. Daumennagel) sind verkleinerte Version von Bildern, die in derjenige zu einem größeren Bild also einer vergrößerten Ansicht verliehen sind. Sie haben daher die Funktion von Vorschaubildern.

Rechtlich problematisch sind Thumbnails im Internet, wenn diese zum Beispiel im Rahmen von Suchmaschinen als Vorschaubilder von Webseiten oder anderen urheberrechtlich geschützten Bildern gelinkt und genutzt werden. Hierbei wird zum Teil im der Literatur die Auffassung vertreten, dass die Anzeige von Thumbnails als ein Zitat im Sinne von § 52 UrhG zu verstehen sei.

Anders hatte hierbei das Landgericht Hamburg in Bezug auf Vorschaubilder bei der Google Suche entschieden (Urt. v. 26.09.2008 - Az.: 308 O 42/06 und Urt. v. 26.09.2008 - Az.: 308 O 248/07). Danach erteile der Urheber durch die Einstellung von Bildern auf seiner Webseite Google nicht konkludent die Einwilligung seine urheberrechtlich geschützten Bilder als Thumbnails in der Suchmaschine anzuzeigen. Dies hat auch das OLG Hamburg (Az.: 308 O 248/07) in der nächsten Instanz für die Ergebnisliste der Suchmaschine Google bestätigt. Es läge keine Einwilligung des Rechteinhabers vor. Thumbnails werden dabei nach der Rechtsprechung als urheberrechtlich geschützte Werke angesehen (vgl. z.B. Landgericht Halle, Urt. v. 15.03.2007, Az.: 3 O 1108/05). Daher haben Dritte, die Thumbnails nutzen wollen, den Urheber zuvor um Erlaubnis zu bitten. Es sei hierbei insbesondere nicht von einer konkludenten Zustimmung, das heißt einer Zustimmung durch schlüssiges Handeln, wie zum Beispiel die Freigabe der eigenen Webseite mit Bildern für Suchmaschinen, auszugehen.
Demgegenüber hat der BGH (Urteil vom 29. April 2010, Az. I ZR 69/08) erst kürzlich entschieden, dass Google nicht für Urheberverletzungen in der Bilder-Suche haftet.



Erstellt von , 03.05.2010 15:57
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Thumbnails und Recht

  • BildBildersuche bei Google erneut vom BGH entschieden (20.10.2011, 10:30)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat erneut entschieden, dass Google nicht wegen Urheberrechtsverletzung in Anspruch genommen werden kann, wenn urheberrechtlich geschützte Werke in Vorschaubildern ihrer...
  • BildGoogle haftet nicht für Urheberrechtsverletzung durch Bildersuche (29.04.2010, 11:27)
    Der u. a. für Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass Google nicht wegen Urheberrechtsverletzung in Anspruch genommen werden kann, wenn urheberrechtlich geschützte Werke in Vorschaubildern ihrer...

Kommentar schreiben

47 - S.iebe/n =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Thumbnails und Recht – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Opt-out
    Als Opt-out bezeichnet man ein Modell, bei denen E-Mail-Werbung auch ohne ausdrückliche Zustimmung hinsichtlich des Empfangs der E-Mail durchgeführt wird. Der E-Mail-Empfänger erhält so lange E-Mail-Werbung bis er sich wieder aus der...
  • Rechtsanwalt - Internetwerbung
    Dank der Aufhebung des Werbeverbots für Rechtsanwälte können diese gezieltes Kanzleimarketing betreiben. Dies ist insofern sinnvoll, weil in den vergangenen Jahren die Zahl der Rechtsanwälte stetig ansteigt und somit die Konkurrenz immer größer...
  • Tech-C und Haftung
    Der Tech-C (Technischer Kontakt) betreut eine Domain in technischer Hinsicht. Es wird hierbei in der Regel der Provider des Domaininhabers eingetragen. Nur wenn der Domaininhaber einen eigenen Nameserver betreibt, wird er in der Regel als...
  • Territorialprinzip
    Das Territorialprinzip (auch als Territorialitätsprinzip bekannt) ist ein Grundsatz im internationalen Recht. Es wird immer dann herangezogen, wenn konkurrierendes Recht verschiedener Staaten Anwendung findet, um zu ermitteln, welches...
  • Thread
    Der Begriff Thread wird im Zusammenhang mit dem Internet als neues ein neues Thema in einem Internetforum, Blog etc. verwendet. Dieser Ausdruck stammt aus dem Englischen und meint „Faden“ oder „Strang“. Ein Internetforum (auch als...
  • Tippfehlerdomains
    Tippfehlerdomain bezeichnet Domains, die registriert werden, weil die eigentlich gewollte, aber falsch geschriebene Webseite nicht geladen werden kann. Problematisch sind solche Domain vor allem, weil es hierbei zu marken- und namensrechtlichen...
  • Token
    Als Token bezeichnet man einen virtuellen Credit in einem Online-Cash-System.
  • Tracing oder Tracking
    Mit Tracing oder Tracking bezeichnet man im Internet ein Verfahren, um anhand der IP-Adresse eines Internetnutzers seinen Standort herauszufinden. Tracing- oder Tracking-Software versucht dabei den Spuren im Internet zu folgen. Das Tracing oder...
  • Trennungsgebot von Werbung und Inhalten auf Webseiten
    Das Trennungsgebot bei Webseiten ist in § 6 Abs. 1 S. 2 TMG geregelt. Es besagt, dass auf Online-Webseiten eine Vermischung von redaktionellen Inhalten und Werbeanzeigen verboten ist. Wird Werbung nicht vor den redaktionellen Teil der...
  • Trojaner / Trojanisches Pferd
    Als „trojanisches Pferd“ (Trojaner) bezeichnet man eine sich nicht selbst-replizierende Malware, die es unbefugten Dritten ermöglicht, Zugriff auf den Computer, der mit dem trojanischen Pferd infiziert ist, zu gelangen. Der Name „trojanisches...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Internetrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.