Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiTTäuschungshandlung 

Täuschungshandlung

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Täuschungshandlung

Siehe dazu unter [URL="http://www.juraforum.de/wiki/betrug?highlight=betrug"]Betrug[/URL]



 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Eins + 3 =

Entscheidungen zum Begriff Täuschungshandlung

  • BAYERISCHER-VGH, 30.01.2013, 5 BV 12.2314
    Macht ein Ausländer vor den Ausländerbehörden falsche Angaben, die zur Rücknahme der deshalb rechtswidrig erteilten Aufenthaltstitel führen, so schlägt diese Täuschungshandlung auch auf das Einbürgerungsverfahren durch, wenn der Ausländer dort die gleichen falschen Angaben macht bzw. notwendige Angaben unterlässt, die im...
  • VG-FREIBURG, 16.08.2012, 4 K 1363/12
    1. Die §§ 3 StVG und 46 FeV gehen als spezialgesetzliche Regelungen den allgemeinen Regelungen in den §§ 48, 49 LVwVfG (juris: VwVfG BW) vor, soweit die Eignung oder die Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen in Rede stehen. 2. Ein Fahrerlaubnisinhaber, dem die Fahrerlaubnis wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen wurde, gilt als...
  • KG, 02.05.2012, (3) 121 Ss 40/12 (26/12)
    Hat ein Täter widerrechtlich Konto-, Identifikations- und Transaktionsnummern sowie Zugangscodes von anderen Benutzern des Internets mittels Phishing erlangt, liegt ein Ansetzen zur Verwirklichung des Straftatbestands des Computerbetrugs in Sinne des § 22 StGB erst dann vor, wenn er diese Daten verwendet, indem er sie beispielsweise in...
  • KG, 29.02.2012, (4) 121 Ss 21/12 (32/12)
    Im Fall eines mehraktigen Geschehensablaufes ist erst die Täuschungshandlung versuchsbegründend, welche die zu täuschende Person ohne weitere wesentliche Zwischenschritte zur irrtumsbedingten Vermögensverfügung veranlasst. Das Vorbereitungsstadium verlässt, wer nach Aufnahme der auf einen sofortigen Abschluss eines...
  • HESSISCHER-VGH, 23.03.2011, 5 A 2224/10.Z
    Ein zwölf Jahre alter Minderjähriger kann nicht Gebührenschuldner eines von ihm verursachten Polizeieinsatzes sein, da ihm die insoweit erforderliche Handlungsfähigkeit fehlt.Auch der Tatbestand der 2. Alternative der Gebührenziffer 5322 der Anlage 1 zur Verwaltungskostenordnung des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport -...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Täuschungshandlung

  • Doktortitel in Gefahr (06.05.2011, 10:54)
    Darmstadt/Berlin (DAV). Wer bei seiner Doktorarbeit ganze Textteile kopiert, ohne dies kenntlich zu machen, riskiert die Aberkennung seines Doktorgrades. Festgestellt werden muss eine vorsätzliche Täuschungshandlung, entschied das Verwaltungsgericht Darmstadt am 14. April 2011 (AZ: 3 K 899/10.DA), wie die Deutsche Anwaltauskunft...
  • Aufenthaltsrecht des Ausländers nach Rücknahme der Einbürgerung (20.04.2011, 11:46)
    Die Niederlassungserlaubnis, die ein Ausländer vor seiner Einbürgerung als Deutscher besessen hat, lebt nicht wieder auf, wenn die deutsche Staatsangehörigkeit rückwirkend wegen einer durch Täuschung erwirkten Einbürgerung entzogen wird. Vielmehr bedarf es der Erteilung eines neuen Aufenthaltstitels. Dabei kommt in besonderen Fällen...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Täuschungshandlung nach dem Vertrag, kein Betrug? (15.03.2013, 11:28)
    Hallo, ich habe eine Frage, die ich leider nicht lösen kann- Obwohl ich seit Tagen Bücher wälze und Stunden verbringe... Vielleicht wisst ihr ja die Antwort und könnt mir Tipps geben Also: Mal angenommen, A hat ein Wettvertrag mit B abgeschlossen, fasst aber DANACH den Entschluss, den B zu täuschen. Der C manipuliert die Wette, dass...
  • Täuschungshandlung durch Unterlassen (06.04.2012, 14:52)
    Hallo an alle, bin gerade sehr verwirrt. Bitte um Hilfe. Im Sachverhalt begeht A einen Abrechnungsbetrug gegenüber Firma B.Dabei unterlässt sie es der Zulassungsstelle ihren neuen Status als Angestellte mitzuteilen. Später reicht sie dann eine Abrechnung bei B ein (in der sie konkludent Bezug auf die Zulassung nimmt). Eigentlich...
  • Täuschungshandlung beim Betrug (09.10.2011, 13:22)
    Hallo, wenn A den B mit Geld - welches A vorher durch einen Raub erlangt hat - bezahlt, auf welche Täuschungshandlung ist dann i.Z.d. Prüfung des § 263 StGB abzustellen? Ist zu diskutieren, ob A 1. über seine Berechtigung über das Geld verfügen zu DÜRFEN täuscht? oder 2. möglicherweise über seine Fähigkeit über das...
  • Unfallherbeiführung => Betrug ? (22.02.2011, 17:54)
    Grüß Gott, eine Frage anlässlich einer StrafR II - Hausarbeit: R und K möchten einen KFZ-Unfall herbeiführen um von der Versicherung des Unfallbeteiligten zu kassieren. An einer unübersichtlichen Kreuzung gibt K dem R ein Zeichen, dass der S um die Ecke kommt - der K gibt Gas, der S übersieht die Vorfahrtsregelung und es kommt...
  • die Beethoven-Noten (11.12.2010, 14:16)
    Moj'n, erbitte Schützenhilfe bei Gutachtentraining (die Zweite) Sachverhalt: Die Eltern des 10-jährigen A erlauben diesem, aus der Vielzahl der auf dem Dachboden lagernden nicht mehr benötigten Gegenstände die ihm geeignet scheinenden herauszusuchen und diese auf dem Flohmarkt zu verkaufen. Im Rahmen seiner Suche findet A...

Täuschungshandlung – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiTTäuschungshandlung 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte