Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiSALG II - Lebensgrundlagensicherung 

ALG II - Lebensgrundlagensicherung

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff ALG II - Lebensgrundlagensicherung

Das Arbeitslosengeld II (umgangssprachlich "Hartz 4" genannt) dient der Grundsicherung des Lebensunterhalts der Betroffenen. Diese Sozialleistung wird aus Steuergeldern finanziert. Ihre gesetzliche Grundlage findet sich im SGB II, wonach es Leitungsberechtigten ermöglicht werden muss, ein menschenwürdiges Leben zu führen.

Zu dieser Grundsicherung zählen die pauschale Deckung der Kosten für das tägliche Leben (Ernährung, Kleidung, Körperpflege, etc.) sowie zur Teilnahme am öffentlichen und kulturellen Leben.

Alleinstehende sowie Alleinerziehende haben einen Anspruch auf 382,- € pro Monat (Stand: Januar 2013); volljährige Patner erhalten 345,- €; Kinder erhalten bis zur Vollendung ihres sechsten Lebensjahres 224,- €, bis zur Vollendung des 13. Lebensjahres 255,- € und im Alter von 14 bis 17 Jahren 289,- € pro Monat.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

lebensgrundlagensicherung, grundsicherung, alg 2, hartz 4

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

ALG II - Lebensgrundlagensicherung – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSALG II - Lebensgrundlagensicherung 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitslosengeld II

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum