Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiSSozialrecht - Krankenhilfe 

Sozialrecht - Krankenhilfe

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Sozialrecht - Krankenhilfe

Die Krankenhilfe ist eine Leistung der Sozialhilfe im Rahmen der Gesundheitshilfe für Personen, welche keine Krankenversicherung haben und die Kosten für eine ärztliche Behandlung oder einen Krankenhausaufenthalt nicht bezahlen können. Ansprüche auf die Krankenhilfe haben Personen, welche die Voraussetzungen für die Gesundheitshilfe erfüllen und deren Einkommen unterhalb der Einkommensgrenze gemäß §§ 85 ff. SGB XII liegt.

Zur Krankenhilfe zählen die Leistungen, die üblicherweise von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden:

  • Ärztliche Behandlungen
  • Versorgung mit Heilmitteln und Arzneimitteln
  • Krankenhausbehandlungen
  • Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
  • Häusliche Krankenpflege
  • Haushaltshilfe
  • Zahnersatz
  • Zahnärztliche Behandlungen



Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Sozialrecht - Krankenhilfe


Aktuelle Forenbeiträge

  • Sozialrecht (17.10.2013, 17:34)
    Wie verhält sich folgender Sachverhalt: Man scheidet aus dem ALG I.-Bezug aus, ist aber vorher schon ca. eine Woche arbeitsunfähig u. dies auch fortwährend auf unbestimmte Dauer. ALG II. wurde -zur notwendigen Absicherung- (zusätzlich) für die Zeit danach (vorsichtshalber)beantragt. Kommt man hier in den Krankengeldbezug?
  • Sozialrecht (17.10.2013, 11:05)
    Nach Erstellung eines Gerichtsgutachtens (§ 103 SGG ff.) ist zu erwarten, dass die Klage abgewiesen wird. Kann bei Rücknahme der Klage zu der Verfahrensgebühr noch eine Terminsgebühr der Rechtsschutzversicherung in Rechnung gestellt werden? Vielen Dank für die Antworten.
  • sozialrecht (11.06.2013, 16:50)
    Hallo Herr Anwalt meine frage ist. Meine verlobte ist ohne Visum nach Deutschland eingereist,und sie ist schwanger in 8 Monat. Ich hab sie angemeldet beim Ausländeramt und sie bekam Fiktionsbescheinigung mit Gültigkeit für 3 Monate mit Erwerbstätigkeit nicht gestattet. meine frage ist ob sie hat recht auf eine Sozialleistung und...

Kommentar schreiben

88 + Dr/ ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSSozialrecht - Krankenhilfe 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Sozialrecht - Krankenhilfe – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Sozialrecht - Bildungsleistungen
    Neben den ALG II- beziehungsweise Sozialhilfe-Leistungen können Kinder und Jugendiche auf Antrag Leistungen für Bildung und Teilhabe erhalten. Auf Bildungsleistungen haben Schüler einen Anspruch, die noch keine 25 Jahre alt sind, eine...
  • Sozialrecht - Blindenhilfe
    Die Blindenhilfe zählt im Rahmen der Sozialhilfe als "Hilfe in anderen Lebenslagen", wobei diese nachrangig gegenüber anderen Trägern, beispielsweise dem Landesblindengeldgesetz, ist. Blinde, ihnen gleichgestellte sowie starkt sehbehinderte...
  • Sozialrecht - Familienplanung
    Die Hilfe zur Familienplanung ist eine der Leistungen der Sozialhilfe. Ihre gesetzlich Regelung erhält sie aus dem § 49 SGB XII. Demnach werden die Leistungen als Hilfe zur Familienplanung wie folgt definiert: ärztliche Beratung,...
  • Sozialrecht - Haushaltsweiterführung
    Die Hilfe zur Haushaltsweiterführung ist eine der Leistungen der Sozialhilfe, die als "Hilfe in anderen Lebenslagen" gilt und ihre gesetzliche Regelung aus dem § 70 SGB XII erhält. Zu dieser Hilfe zählen die persönliche Betreuung von...
  • Sozialrecht - Hilfe in besonderen Lebenslagen
    Personen, die üblicherweise dazu in der Lage sind, ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten und alleine für sich zu sorgen, können durch bestimmte Umstände in eine Notsituation geraten. Für derartige Fälle gibt es die "Hilfe in besonderen...
  • Sozialrecht - Laufende Leistungen
    Bei den Leistungen zur Sozialhilfe wird differenziert zwischen laufenden Leistungen und einmaligen Leistungen. Bei den laufenden Leistungen handelt es sich um Leistungen, welche regelmäßig gezahlt werden und der Sicherung des...
  • Sozialrecht - Vorgezogene Altersrente
    Die vorgezogene Altersrente - umgangssprachlich als "Frührente" bezeichnet" - ist eine Rente, welche unter bestimmten Vorasussetzungen bereits vor Erreichen der Regelaltersgrenze gezahlt wird. Hierbei werden jedoch 0,3 % der Rentenleistung pro...
  • Sozialstaat
    Als Sozialstaat wird ein demokratischer Rechtsstaat bezeichnet, der die soziale Gerechtigkeit und Sicherheit seiner Bürger gemäß Verfassung zum Ziel hat und dieses Ziel mit entsprechenden gesetzgeberischen Maßnahmen sowie materiellen...
  • Sozialversicherungsbeiträge - Kindergeld
    Voraussetzung für den Anspruch auf Kindergeld und die Kinder-Freibeträge ist bei volljährigen Kindern, dass sie sich z.B. in Ausbildung befinden. Zudem darf bis 2011 die Einkunftsfreigrenze der eigenen Einkünfte des Kindes von 8.004 EUR nicht...
  • Totenfürsorge
    Die Totenfürsorge ist das gewohnheitsrechtlich verbürgte Recht und zugleich die Pflicht, sich um den Leichnam eines Verstorbenen zu kümmern. Sie beinhaltet das Verfügungsrecht über die Leiche und enthält insbesondere die Pflicht, die...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Sozialrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.