Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiSSoziale Grundrechte 

Soziale Grundrechte

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Soziale Grundrechte

Es wird zwischen sozialen und politischen Grundrechten unterschieden. Während politische Grundrechte, wie beispielsweise das Wahlrecht, in der Verfassung verankert sind, sind soziale Grundrechte dies nicht.

Unter "Sozialen Grundrechten" werden Menschenrechte bezeichnet, welche beispielsweise auf den Arbeitsplatz oder die Wohnung bezogen sind, und die das Leben des Einzelnen betreffen.

In der "EU-Charta der Grundrechte", welche im Dezember 2000 proklamiert worden ist, wurden sowohl die allgemeinen Menschen- und Bürgerrechte sowie die wirtschaftlichen und sozialen Rechte zusammengefasst.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Soziale Grundrechte


Aktuelle Forenbeiträge

  • Grundrechtseingriff bei Ermittlungen in sozialen Netzwerken (30.11.2011, 11:59)
    Hallo Leute, mich interessiert folgende Fragestellung: Eine Behörde, z.B. die Polizei, nimmt bei Ermittlungen den Betreiber eines sozialen Netzwerks in die Pflicht. Dies kann geschehen durch ein Auskunftsersuchen oder durch direkten Zugriff der Behörde auf das soziale Netzwerk. Die eine Seite sind die Grundrechte derjenigen über die...

Kommentar schreiben

9 - Z, wei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSSoziale Grundrechte 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Soziale Grundrechte – Weitere Begriffe im Umkreis

  • sonstige Leistungen - Vorsteuerberichtigung
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Voraussetzungen 3. Vereinfachungsregelungen 1. Allgemeines Mit dem Gesetz zur Umsetzung von EU-Richtlinien wurde mit Wirkung vom 01.01.2005 durch § 15a Abs. 4...
  • Sonstige unentgeltliche Leistungen
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Außerunternehmerische Verwendung von Gegenständen 3. Unentgeltliche Erbringung von sonstigen Leistungen 1. Allgemeines Durch das Steuerentlastungsgesetz 1999...
  • Sorgerecht
    Der Begriff der elterlichen Sorge ist ein Rechtsbegriff aus dem deutschen Familienrecht. Zusammen mit der Reform der elterlichen Sorge wurde dieser 1980 in Deutschland eingeführt. Das Gesetz hat zuvor den Begriff der sog. elterlichen Gewalt...
  • Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten
    Als „ Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten “ (lat.: diligentia quam in suis) wird die Sorgfalt bezeichnet, nach der eine Person haftet, wenn sie kraft Gesetzes oder Vertrags fremdes Vermögen zu verwalten hat. In der Regel ist es so, dass...
  • Soziale Bindung - Eigentum
    Bei der Sozialen Bindung des Eigentums handelt es sich um einen rechts- sowie sozialphilosophischen Grundsatz auf der Basis des Art. 14 GG, welcher besagt, dass Eigentum auch verpflichtet und dem Wohle der Allgemeinheit dienen soll. Das Maß sowie...
  • Soziale Marktwirtschaft
    Als "Soziale Marktwirtschaft" wird eine Wirtschaftsordnung bezeichnet, gemäß derer - basierend auf dem kapitalistischen Wettbewerb - es dem Staat obliegt, sozialpolitische Korrekturen vorzunehmen, um einen sozialen Ausgleich zu erreichen. Das...
  • Soziale Pflegeversicherung
    Die soziale Pflegeversicherung ist ein Zweig der Sozialversicherung, der zum 01.01.1995 als Pflichtversicherung eingeführt wurde. Sie dient der Absichrung des finanziellen Risikos im Falle einer Pflegebedürftigkeit. Zudem soll die soziale...
  • Sozialgeld
    Das Sozialgeld ist nach § 28 SGB II eine wichtige Leistung innerhalb des deutschen Sozialsystems, welche die aus dem Sozialgesetzbuch XII für hilfebedürftige Personen ersetzt, die vorübergehend nicht erwerbsfähig sind, mit einem...
  • Sozialgerichtsbarkeit
    Seit 1954 ist die Sozialgerichtsbarkeit eine von fünf Gerichtsbarkeiten Deutschland, die sich gemäß § 1 SGG eigenständig und von den Verwaltungsgerichten unabhängig mit Angelegenheiten des Sozialrechts beschäftigt und in drei Instanzen aufgebaut...
  • Sozialgesetzbuch (Deutschland)
    Das deutsche Sozialgesetzbuch (SGB) ist die Kodifikation des Sozialrechts (im formellen Sinn). Im SGB sind die wesentlichen Bereiche dessen geregelt, was heute dem Sozialrecht zugerechnet wird; außerhalb des SGB bleiben insbesondere solche...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Staatsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: