Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiSSonderbedarf 

Sonderbedarf

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Sonderbedarf

Als "Sonderbedarf" werden im Unterhaltsrecht Aufwendungen bezeichnet, die

  • einmalig,
  • außergewöhnlich hoch und
  • unvorhersehbar

sind. Aus diesen Gründen sind diese Aufwendungen nicht in dem gewöhnlichen Unterhalt enthalten, welcher gemäß der Düsseldorfer Tabelle berechnet wird. Die Kosten, welche aufgrund des Sonderbedarfs entstehen, werden in der Regel - ebenso wie jene beim Mehrbedarf  - unter beiden Elternteilen aufgeteilt.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Sonderbedarf

  • BildKein Hartz-IV-Zuschlag für Teilnahme an Demos (12.07.2013, 16:27)
    Essen (jur). Hartz-IV-Bezieher bekommen vom Jobcenter für die Teilnahme an Demonstrationen kein extra Geld. Auch wenn Arbeitslosengeld-II-Empfänger in vertretbarem Umfang am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft teilnehmen sollen,...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss Rechtsliteratur nicht zahlen (14.08.2012, 08:59)
    Halle (jur). Stehen Hartz-IV-Bezieher regelmäßig im Streit mit ihrem Jobcenter, können sie trotzdem von der Behörde kein Geld für Rechtsliteratur verlangen. Ein neben dem Arbeitslosengeld II zusätzlich geltend gemachter Sonderbedarf kann nur...
  • BildKieferorthopädische Behandlung des Sohnes: Geschiedener Vater muss sich beteiligen (17.12.2007, 15:28)
    Ein geschiedenes Ehepaar aus Hannover – beide Tierärzte - streitet um die Kosten einer längeren kieferorthopädischen Behandlung ihres bei Behandlungsbeginn 12jährigen Sohnes. Dieser lebt bei seiner Mutter und erhält von seinem Vater laufenden...
  • BildBFH: Besuchskosten für vom Kind getrennt lebende Eltern nicht abziehbar (06.12.2007, 10:18)
    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 27. September 2007 III R 28/05 seine bisherige Rechtsprechung bestätigt, dass Aufwendungen des nicht sorgeberechtigten Elternteils für den Umgang mit seinem Kind unabhängig von deren Höhe nicht als...
  • BildALG II: Übernahme von Kosten für Klassenfahrt unabhängig von Teilnehmerzahl (20.09.2007, 10:18)
    Die Übernahme von Kosten für mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen des Arbeitslosengeldes II dürfen vom Leistungsträger nicht von der Anzahl der an der Klassenfahrt teilnehmenden Schüler abhängig gemacht werden. Dagegen können betroffene Schüler...

Entscheidungen zum Begriff Sonderbedarf

  • BildKAMMERGERICHT-BERLIN, 15.10.2002, 19 WF 259/02
    1. Die Kosten für eine Konfirmationsfeier können einen Sonderbedarf begründen. 2. Reisen führen in der Regel nicht zu einem Sonderbedarf.
  • BildOLG-NAUMBURG, 24.09.2001, 8 WF 198/01
    Fraglich ist, ob Kosten der Jugendweihe Sonderbedarf darstellen.
  • BildOLG-NAUMBURG, 22.12.2005, 14 WF 189/05
    Ob Kosten einer Kommunion Sonderbedarf sind ist sehr streitig. Aus diesem Grund ist PKH zu bewilligen, da sonst eine schwierige Rechtsfrage in das PKH-Verfahren unzulässig vorverlagert würde.
  • BildOLG-SCHLESWIG, 29.08.2005, 15 UF 59/05
    Die Kosten für ein vollständiges Schuljahr im Ausland überschreiten regelmäßig den angemessenen Ausbildungsbedarf und können daher nur als Sonderbedarf bei entsprechend gesonderter Begründung ihrer Notwendigkeit geltend gemacht werden.
  • BildBRANDENBURGISCHES-OLG, 14.02.2005, 10 WF 10/05
    Die Frage, ob es sich bei den Kosten für die Feier der Jugendweihe unterhaltsrechtlich um Sonderbedarf handelt, darf nicht im Prozesskostenhilfeverfahren zu Lasten der bedürftigen Partei entschieden werden.
  • BildOLG-SCHLESWIG, 15.02.2006, 15 UF 134/05
    Bei den Kosten für einen USA-Aufenthalt einer Schülerin in der Jahrgangstufe 11 handelt es sich um einen nicht notwendigen Sonderbedarf, dessen Finanzierung trotz Sinnhaftigkeit des Aufenthalts bei normalen Einkommensverhältnissen nicht verlangt werden kann.
  • BildOLG-HAMM, 05.04.2004, 11 WF 62/04
    Kosten für eine Klassenfahrt können - auch wenn sie voraussehbar sind - dann Sonderbedarf iSd § 1613 Abs. 3 BGB sein, wenn dafür eine Rücklagenbildung aus den laufenden Unterhaltszahlungen nicht möglich ist.
  • BildOLG-KOELN, 29.10.1998, 14 WF 157/98
    Kosten für Nachhilfeunterricht (hier Teilnahme an einem schulbegleitenden Studienkreis) stellen Sonderbedarf dar, wenn sie vorübergehend wegen Schulschwierigkeiten erforderlich werden. Entscheidend für die Abgrenzung zu einer laufenden Bedarfserhöhung ist, ob die Zusatzkosten bei der Bemessung des laufenden Unterhalts hinreichend...
  • BildSG-GIESSEN, 19.08.2010, S 29 AS 981/10 ER
    1. Schülerbeförderungskosten können einen unabweisbaren, laufenden Mehrbedarf im Sinne des ab dem 3. Juni 2010 geltenden § 21 Abs. 6 SGB II darstellen. 2. Ein Sonderbedarf liegt vor, wenn ein Leistungsempfänger die Schülerbeförderungskosten weder nach landesrechtlichen Bestimmungen des Schulrechts noch nach § 2 BAföG geltend machen...
  • BildSG-SCHWERIN, 07.09.2011, S 3 KA 58/09
    Eine approbierte Psychologische Psychotherapeutin kann zur vertragspsychotherapeutischen Versorgung beschränkt auf Psychotherapie für Kinder und Jugendliche zugelassen werden, wenn ein entsprechender Sonderbedarf für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen besteht und die Psychologische Psychotherapeutin die Anforderungen der §§...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Mit den Kindern gedroht. Nötigung? (20.05.2013, 12:50)
    Hallo Alle zusammen! Ich bin eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Da in der letzten Zeit viele Kosten für meinen ältesten auf mich einprasselten habe ich mich an das Jugendamt gewendet. Ich habe für meine Kinder eine Beistandschaft um mich nicht mit dem Vater um Geld steiten zu müssen. Das Verhältnis ist nicht gerade das...
  • Sind Fahrten Vorstellungsgespräch für Kind Sonderbedarf? (20.03.2013, 16:06)
    Hallo! Eine Frau bekommt Hartz 4.Ihr Kind 17 Jahre wird die Schule im Sommer verlassen sucht deshalb Ausbildungsstelle. Da sie auf dem Land wohnen nicht so einfach. Das Kind bekommt übrigens Unterhalt vom Vater(Eltern geschieden) Vom Arbeitsamt hat sie bisher Förderung aus dem vermittlungsbudget erhalten. Da man aber nicht auf Anhieb...
  • Unterhalt Sonderbedarf (20.03.2013, 10:48)
    Guten Tag Ich wollte mal kurz nachfragen, ob mir jemand helfen kann? Mal angenommen, man ist für ein Kind unterhaltspflichtig. Plötzlich wird eine kieferorthopädische Behandlung notwedig. Die "notwendige, ausreichende und wirtschaftliche kieferorthopädische Versorgung" werden von der GKV getragen. Die "Leistungen, die über...
  • Sonderbedarf Kindesunterhalt (10.09.2012, 22:55)
    Nach Scheidung ist V unterhaltsverpfichtet gegenüber 2 gemeinsamen Kindern. Zahlt auch Regelunterhalt. Aber: - keine private KK mit dem Argument, die Kinder könnten bei ihm (auch privat) versichert werden - Urtail des Familiengerichts spricht der Mutter das Sorgerecht für Gesundheitsfürsorge zu, sie würde bei der KK des Vaters...
  • Kindesunterhalt / Sonderbedarf (28.11.2010, 14:35)
    Hallo, Ein Vater ist aufgrund seines Einkommens verpflichtet 100 % des anfallenden Sonderbedarfes zu übernehmen (das Einkommen der Mutter deckt gerade den Selbstbehalt). Die Mutter fordert den Vater mit Fristsetzung auf, die Kosten zu übernehmen. Die Rechtsanwältin des Vaters akzeptiert die Rechnung nicht (Original vom Optiker mit...

Kommentar schreiben

5 + Zw ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSSonderbedarf 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Sonderbedarf – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kinderzulage - Altersvorsorge
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Höhe der Kinderzulage 3. Verhältnis Kindergeld - Kinderzulage 1. Allgemeines Als Ausgleich für die künftige Absenkung des Rentenniveaus bietet der Staat Anreize,...
  • Kinderzulagen
    Alle diesbezüglichen Zahlungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer sind steuerpflichtig (§ 3 Nr. 11 Satz 2 EStG), unabhängig davon, wie sie bezeichnet werden; so z.B. Kinderzuschläge, Kinderbeihilfen. Siehe jedoch Erholungsbeihilfe. Die...
  • Kinderzuschlag
    Der Kinderzuschlag wurde am 1. Januar 2005 zusammen mit dem Hartz IV eingeführt. Dabei handelt es sich um eine gezielte Förderung einiger gering verdienender Familien mit Kindern. Ziel ist es, einigen geringverdienenden Eltern den Bezug von...
  • Kindesunterhalt
    Der Unterhalt, den Erziehungsberechtigten ihren Kindern gegenüber zu leisten haben, wird als "Kindesunterhalt“ bezeichnet und findet seine gesetzliche Regelung in §§ 1601 ff. BGB. Die Unterhaltsverpflichtung besteht für alle minderjährigen Kinder...
  • Kindesunterhalt - Sonderbedarf
    Der Kindesunterhalt ist in der Düsseldorfer Tabelle geregelt. Dieser richtet sich nach den Einkommensverhältnissen des unterhaltspflichtigen Elternteils. Hin und wieder fallen aber spezielle Ausgaben an, die nicht über den regelmäßig gezahlten...
  • Unterhalt volljährige Kinder
    Jedes Kind hat Anspruch auf den sogenannten Kindesunterhalt, das heißt auf Unterhalt, den ihre Eltern zu leisten haben. Dabei ist es unerheblich, ob das Kind ehelich oder unehelich geboren worden ist und aus erster oder zweiter Ehe stammt [LG...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Kindesunterhalt

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.