Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiSSelbstschuldnerische Bürgschaft 

Selbstschuldnerische Bürgschaft

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Selbstschuldnerische Bürgschaft

Eine selbstschuldnerische Bürgschaft ist eine solche, bei der der Bürge auf die Einrede der Vorausklage verzichtet.



Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Selbstschuldnerische Bürgschaft

  • BildSelbstbestimmte Wohngemeinschaft oder Heim? (22.08.2012, 11:25)
    Oldenburg/Berlin (DAV). Wer intensivpflegebedürftige Personen in einer nicht selbstbestimmten Wohngemeinschaft versorgt, unterliegt der Aufsicht der Ordnungsbehörden, auch wenn die Leistungen ambulant bleiben. Die Bewohnerinnen und Bewohner einer...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Selbstschuldnerische Bürgschaft für Mietwohnung des Enkelsohnes ... (14.06.2013, 22:46)
    Guten Tag, 2004 habe ich und mein Ehemann, beide Rentner, für unseren Enkelsohn vorgenannte Bürgschaft bei dem Vermieter beide unterzeichnet. Zusätzlich hatte der Vermieter aber auch noch eine Mietkaution zur Hinterlegung bei der Bank verlangt und bekommen. Im Dezember 2007 ist mein Ehemann verstorben und Februar 2008 habe ich...
  • Sicherung: Bürgschaft vs. Grundschuld (13.10.2012, 16:52)
    Hey Leute ich sitz hier und komme nicht weiter an diesem fiktiven SV. Hat jmd ne Idee für eine Lösung? Der Anfang ist Anspruch der B gem. § 765 gegen A zu prüfen . Wo liegen hier die Probleme? Ich komm auch nicht weiter bei der Formulierung bzw. der Einbindung des möglichen Regressanspruchs (falls es einen gibt)? Wo bringe ich...
  • Mietbürgschaft (10.04.2012, 07:12)
    liebe Forenmitglieder, ich habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Angenommen, ein Student möchte eine Wohnung mieten. Der Vermieter verlangt neben Kaution von 2 Kaltmieten eine Bürgschaft durch die Eltern des Studenten. In dieser Bürgschaft sind verschiedene Paragraphen des BGB ausgeschlossen ( §§ 771 ff). Meine Frage dazu...
  • Selbstschuldnerische Bürgschaft (13.01.2012, 15:04)
    Hallo Meine Mutter hat bei meinen Halbbruder eine Selbstschuldnerische Bürgschaft für den Mietvertrag unterschrieben Nach mehren Jahren hat er wohl fahrlässig die Wohnung in Brand gesteckt in wie weit ist jetzt meine Mutter haftbar
  • Formulierung einer sicheren Bürgschaft (20.11.2011, 21:50)
    Guten Abend! Angenommen, zwei Studenten wollen zusammen in eine Wohnung ziehen und bekommen beide Bafög im Höchstsatz und nochmal knapp 200 Euro von den Eltern dazu, kommen also auf jeweils ca. 800 Euro „Einkommen“ im Monat. Die Eltern sind auch bereit die Kaution zu stellen; das Problem ist, dass jeder potentielle Vermieter mit dem...

Kommentar schreiben

80 - D;re/i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSSelbstschuldnerische Bürgschaft 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Selbstschuldnerische Bürgschaft – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rückzahlung von Weihnachtsgeld
    Im Falle einer Kündigung stellen sich zahlreiche Fragen, unter anderem, ob das bereits gezahlte Weihnachtsgeld zurückgezahlt werden muss. Grundsätzlich muss ein bereits gezahlter Betrag nicht vom Arbeitnehmer an den Arbeitgeber zurückgezahlt...
  • Schriftformklausel
    Als Schriftformklausel wird eine Klausel innerhalb eines Vertrags bezeichnet, welche besagt, dass jegliche Änderungen des besagten Vertrags der Schriftform bedürfen (sog. einfache Schriftformklausel ). I.  Die einfache und...
  • Schulden
    Unter Schulden werden allgemein die sämtliche Verbindlichkeiten einer natürlichen oder juristischen Person, die sie gegenüber Dritten zu zahlen hat, verstanden. Die monatlichen Einnahmen reichen in der Regel nicht aus, um die laufenden...
  • Schuldner
    Bei dem Schuldner (auch als Debitor bekannt) handelt es sich um eine Person , die aufgrund eines Schuldverhältnisses verpflichtet ist, einer anderen Person, dem Gläubiger , eine Leistung zu erbringen (vgl. § 241 Absatz 1 BGB)....
  • Schuldnerverzug
    Der Rechtsbegriff Schuldnerverzug meint gem. § 286 BGB [Bürgerliches Gesetzbuch] die schuldhafte Nichtleistung trotz Möglichkeit auf einen fälligen und einredefreien Anspruch . Der Schuldnerverzug ist regelmäßig vom Gläubigerverzug (§§...
  • Sittenwidrig
    Eine Sittenwidrigkeit liegt vor, wenn etwas gegen die guten Sitten verstößt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn eine Person in der Öffentlichkeit ohne Hose herumläuft. In der Rechtsprechung wird etwas als sittenwidrig bezeichnet, wenn es...
  • Sittenwidrig (§ 138 BGB)
    Mit Sittenwidrigkeit wird ein Verstoß gegen das Anstandsgefühl aller billig und gerecht Denkenden bezeichnet.
  • Standardsoftware
    Als Standardsoftware bezeichnet man Software, die für einen festgelegten Anwendungsbereich als vorgefertigtes Produkt erworben werden kann. Die Software ist somit für einen großen Abnehmerkreis produziert worden. Anders als bei...
  • Stellvertretung
    Stellvertretung i.S.d. §§ 164 ff. BGB [Bürgerliches Gesetzbuch] meint ein rechtsgeschäftliches Handeln einer Person (sog. Vertreter) für eine andere Person (sog. Vertretener). Nach § 164 Absatz 1 BGB wirkt die Willenserklärung des Vertreters...
  • Störer – Zivilrecht
    Zum Störer – Zivilrecht wird derjenige, der das Eigentum einer anderen Person beeinträchtigt. Dies darf jedoch nicht durch Entziehung des Besitzes geschehen. Der Eigentümer kann sich gegen den Störer – Zivilrecht mittels Beseitigungs- oder auch...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.