Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiSAufsichtsbehörde - Selbsteintritt 

Aufsichtsbehörde - Selbsteintritt

Lexikon | 1 Kommentar

Erklärung zum Begriff Aufsichtsbehörde - Selbsteintritt

Als "Selbsteintritt" wird im Verwaltungsrecht die Möglichkeit bezeichnet, dass eine übergeordnete Veraltungsbehörde Weisungen, welche eigentlich von einer nachgeordneten Behörde befolgt werden müssten, selbst ausüben kann.

Wenn also eine staatliche Behörde einer schriftlichen Weisung der Aufsichtsbehörde nicht nachkommt, so hat der Leiter der betreffenden Aufsichtsbehörde das Recht, anstelle der angewiesenen Behörde zu handeln. Dieser Selbsteintritt der Aufsichtsbehörde wird gemäß den jeweiligen Ländergesetzen geregelt, wobei es in einigen Ländern weitere diesbezügliche Regelungen gibt. In Hessen beispielsweise ist es so, dass bei dohender Gefahr Aufsichtsbehörden auch die Befugnisse der ihnen übergeordneten Behörden ausüben dürfen.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Aufsichtsbehörde - Selbsteintritt


Aktuelle Forenbeiträge

  • Unberechtugte Buchungen Bank (04.07.2012, 12:28)
    Eine Bank in Österreich, 3 Konten: Firma A, Firma B, Person PGeschäftsführer von A und B ist Gatte von P, auf Konto von P NICHT zeichnungsberechtigt, P hat keine Verbindung zu A oder B.In Österreich per Gesetz grundsätzlich Gütertrennung!Bank deckt Überziehungen auf Konten von A und B, die durch Bealstungen der Bank mit Mahnspesen...
  • Folgenschwere Trennung (08.07.2011, 19:36)
    Müller (M) trennt sich von seiner Freundin F. Die Freundin ist hierüber gar nicht erfreut und überlegt, wie sie sich an M rächen kann. Da Sie in einem Callcenter tätig ist, das im Auftrag eines bekannten norddeutschen Erotikversender arbeitet, ergibt sich rasch eine passende Möglichkeit. F verbreitet überall im Ort, dass M ständig und...

Kommentar schreiben

46 - E,;ins =

Bisherige Kommentare zum Begriff (1)

Leo  (23.05.2015 16:25 Uhr):
Ich suche die Aufsichtsbehörde im Land Niedersachsen gegenüber des Sozialamtes Landkreis Holzminden.



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSAufsichtsbehörde - Selbsteintritt 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Aufsichtsbehörde - Selbsteintritt – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Anschlussberufung
    Der Begriff Anschlussberufung kennzeichnet eine bestimmte Prozesssituation in Zusammenhang mit dem Rechtsmittel der Berufung. Sie liegt vor, wenn in einem Prozess eine Berufung bereits eingelegt wurde und der Gegner sich mit einem Antrag...
  • argumentum a maiori ad minus
    Erst-recht-schluss.
  • Atomgesetz - Deutschland
    Das deutsche Atomgesetz (AtG) vom 23. Dezember 1959 (neugefasst durch Bekanntmachung vom 15. Juli 1985, zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 12. August 2005) trat in seiner ursprünglichen Fassung am 1. Januar 1960 in Kraft, die...
  • Aufdrängende Sonderzuweisung
    Im Allgemeinen wird die Zuständigkeit der Verwaltungsgerichtsbarkeit gemäß § 40 Abs. 1 VwGO definiert: „Der Verwaltungsrechtsweg ist in allen öffentlich-rechtlichen Streitigkeiten nichtverfassungsrechtlicher Art gegeben, soweit die Streitigkeiten...
  • Aufschiebende Wirkung
    Der Begriff aufschiebende Wirkung findet maßgeblich im Verwaltungsrecht Anwendung. Nach § 80 Absatz 1 Satz 1 VwGO haben Widerspruch und Anfechtungsklage eine solche aufschiebende Wirkung, d.h. die Erhebung des Rechtsbehelfs bzw....
  • Aufsichtsmittel - Kommunen
    Der Staat übt gegenüber den Kommunen eine Rechtskontrolle aus, welche als "Aufsichtsmittel der Kommunen" bezeichnet wird. Für seine Aufsicht, welche sich allerdings auf eine Rechtsaufsicht beschränkt, stehen dem Staat drei verschiedene...
  • Auftragsverwaltung
    Wenn öffentliche Verwaltungsaufgaben des Staates durch untergeordnete Träger der öffentlichen Verwaltung übernommen werden, weil sie hierzu den Auftrag von übergeordneten Trägern erhalten haben, so wird dis als "Auftragsverwaltung" bezeichnet....
  • Ausführung und Verwaltung - Bundesgesetze
    Die Ausführung von Bundesgesetzen wird als "Bundesauftragsverwaltung" bezeichnet. Ihre Grundlage findet sich in Art. 85 GG. Grundsätzlich liegt die Verwaltungshoheit bei den einzelnen Ländern, jedoch besteht in einigen Fällen eine Verwaltung...
  • Ausgangsbehörde
    Die Ausgangsbehörde ist diejenige Behörde, welche einen Verwaltungsakt erlassen hat. Bei der Ausgangsbehörde muss der Widerspruch gegen den betreffenden VA eingelegt werden; sie ist jedoch nicht identisch mit der Widerspruchsbehörde (gemäß § 73...
  • Auskunftsanspruch
    Als „ Auskunftsanspruch “ wird der (zivil- oder verwaltungs-)rechtliche Anspruch darauf bezeichnet, dass bestimmte Umstände mitgeteilt werden müssen. Meistens dient er dazu, andere Ansprüche durchzusetzen, für die aber die betreffenden...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.