Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiSSchwangerschaftskonfliktberatung 

Schwangerschaftskonfliktberatung

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Schwangerschaftskonfliktberatung

Eine Schwangerschaftskonfliktberatung ist in § 219 StGB gesetzlich geregelt. Danach ist sie erforderlich, damit in Deutschland ein Schwangerschaftsabbruch straffrei durchgeführt werden kann. Damit eine Beratungsbescheinigung ausgestellt werden kann, muss die Beratungsstelle eine staatliche Anerkennung haben, die in der Regel vom Sozialministerium des Landes erteilt wird. Das Bundesverfassungsgericht verlangt zudem, dass die Konfliktberatung organisatorisch getrennt sein muss von den Kliniken, in denen Schwangerschaftsabbrüche vorgenommen werden, damit keine unzulässige Verquickung von Beratung und finanziellem Interesse möglich ist.
Eine Schwangerschaftskonfliktberatung umfasst:

  • Konfliktklärung hinsichtlich der emotionalen, seelischen, partnerschaftlichen und lebensplanerischen Aspekten von Elternschaft bzw. eines Schwangerschaftsabbruchs
  • Informationen über staatliche und andere Sozialleistungen
  • Medizinische Aufklärung hinsichtlich eines operativen oder medikamentösen Eingriffs
  • Kosten und Finanzierung eines Schwangerschaftsabbruchs
  • Erläuterung der Rechtsgrundlage

Verweise

 




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von Wikipedia, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Sechs + 8 =

Entscheidungen zum Begriff Schwangerschaftskonfliktberatung

  • ARBG-DUESSELDORF, 27.10.2010, 4 Ca 4325/10
    Die Durchführung einer Schwangerschaftskonfliktberatung gemäß § 219 StGB stellt keine ärztliche Behandlung i.S.d. § 7 der Berufsordnung der Ärztekammer Nordrhein dar.
  • BVERWG, 15.07.2004, BVerwG 3 C 12.04
    1. Auch Beratungsstellen, die die allgemeine Beratung nach § 2 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG) erbringen, ohne sich an der Schwangerschaftskonfliktberatung zu beteiligen und den Beratungsschein auszustellen, haben Anspruch auf öffentliche Förderung nach § 4 Abs. 2 SchKG. 2. Der Fördersatz beträgt wie bei...
  • BVERWG, 15.07.2004, BVerwG 3 C 13.04
    1. Auch Beratungsstellen, die die allgemeine Beratung nach § 2 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG) erbringen, ohne sich an der Schwangerschaftskonfliktberatung zu beteiligen und den Beratungsschein auszustellen, haben Anspruch auf öffentliche Förderung nach § 4 Abs. 2 SchKG. 2. Der Fördersatz beträgt wie bei...
  • BVERWG, 15.07.2004, BVerwG 3 C 14.04
    1. Auch Beratungsstellen, die die allgemeine Beratung nach § 2 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG) erbringen, ohne sich an der Schwangerschaftskonfliktberatung zu beteiligen und den Beratungsschein auszustellen, haben Anspruch auf öffentliche Förderung nach § 4 Abs. 2 SchKG. 2. Der Fördersatz beträgt wie bei...
  • BVERWG, 15.07.2004, BVerwG 3 C 48.03
    1. Auch Beratungsstellen, die die allgemeine Beratung nach § 2 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG) erbringen, ohne sich an der Schwangerschaftskonfliktberatung zu beteiligen und den Beratungsschein auszustellen, haben Anspruch auf öffentliche Förderung nach § 4 Abs. 2 SchKG. 2. Der Fördersatz beträgt wie bei...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Schwangerschaftskonfliktberatung

  • „Law Clinic“ – Gemeinnützige Rechtshilfe an der Bucerius Law School (07.03.2013, 22:10)
    Gemeinsames Projekt von Studierenden der Bucerius Law School und der Diakonie Hamburg Nicht jeder, der Rechte hat, kann seine Rechte auch effektiv durchsetzen. Oftmals hindern fehlende finanzielle Mittel oder die persönliche Situation, qualifizierte Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Um auch diesen Menschen Zugang zu rechtlicher...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Hallo!!! (31.08.2010, 11:03)
    Ich brauche Tipps für meine Hausarbeit. Was soll ich prüfen? Fall: Die achtzehnjährige S ist ungewollt schwanger. Als der Kindsvater davon erfährt, trennt er sich von ihr und sagt, sie solle das Kind abtreiben lassen. S geht in ihrer Verzweiflung zu- nächst ohne das Wissen ihrer Eltern zur Schwangerschaftskonfliktberatung und...

Schwangerschaftskonfliktberatung – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSSchwangerschaftskonfliktberatung 

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte