Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiSSchuldgrundsatz 

Schuldgrundsatz

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Schuldgrundsatz

Neben der Rechtswidrigkeit ist der Schuldgrundsatz die andere materielle Grundvoraussetzung der Strafbarkeit. "Nulla poena sine culpa" = Keine Strafe ohne Schuld.

Der Schuldgrundsatz besagt, dass jede Strafe Schuld voraussetzt. Demzufolge muss jeder, der schuldlos handelt, straffrei bleiben; auch darf die Strafe das Maß der Schuld nicht überschreiten. Das Schuldprinzip bildet somit die Grundlage für die Strafbegründung, das Strafmaß sowie die Schuld-Unrechts-Kongruenz.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

nulla poena sine culpa, schuldprinzip, keine strafe ohne schuld, schuldgrundsatz

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Vier + 7 =

Nachrichten zu Schuldgrundsatz

  • Der "Deal" im Strafprozess ist weiterhin nicht ... (20.03.2013, 08:33)
    Die gesetzlichen Regelungen zur Verständigung im Strafprozess sind trotz eines erheblichen Vollzugsdefizits derzeit noch nicht verfassungswidrig.Der Gesetzgeber muss jedoch die Schutzmechanismen, die der Einhaltung der verfassungsrechtlichen Anforderungen dienen, fortwährend auf ihre Wirksamkeit überprüfen und gegebenenfalls...

Schuldgrundsatz – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSSchuldgrundsatz 

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte