Schuldgrundsatz

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Schuldgrundsatz

Neben der Rechtswidrigkeit ist der Schuldgrundsatz die andere materielle Grundvoraussetzung der Strafbarkeit. "Nulla poena sine culpa" = Keine Strafe ohne Schuld.

Der Schuldgrundsatz besagt, dass jede Strafe Schuld voraussetzt. Demzufolge muss jeder, der schuldlos handelt, straffrei bleiben; auch darf die Strafe das Maß der Schuld nicht überschreiten. Das Schuldprinzip bildet somit die Grundlage für die Strafbegründung, das Strafmaß sowie die Schuld-Unrechts-Kongruenz.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Schuldgrundsatz

  • BildDer "Deal" im Strafprozess ist weiterhin nicht verfassungswidrig (20.03.2013, 08:33)
    Die gesetzlichen Regelungen zur Verständigung im Strafprozess sind trotz eines erheblichen Vollzugsdefizits derzeit noch nicht verfassungswidrig.Der Gesetzgeber muss jedoch die Schutzmechanismen, die der Einhaltung der verfassungsrechtlichen...

Kommentar schreiben

87 + A cht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Schuldgrundsatz – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Schuldenbereinigungsplan
    In einer Insolvenz muss eine Übersicht über die Schuldentilgung erstellt werden. Dies geschieht mit Hilfe des Schuldenbereinigungsplans, welcher den Insolvenzgläubigern noch vor Beginn des eigenetlichen Insolvenzverfahrens vorgelegt werden muss....
  • Schuldenbereinigungsplanverfahren
    Bei dem Schuldenbereinigungsplanverfahren handelt es sich um einen Bestadteil des Verbraucherinsolvenzverfahrens. Wenn ein Schuldner innerhalb seines Verbraucherinsolvenzverfahrens langfristig eine Schuldenbefreiung erreichen möchte, so ist...
  • Schuldenbereinigungsverfahren
    Das Schuldenbereinigungsverfahren bietet Schuldnern die Möglichkeit, sich mit ihren Gläubigern über die Rückzahlung der Verbindlichkeiten durch Einmal- oder Ratenzahlungen zu einigen, wobei auch eine Kombination aus beidem möglich ist....
  • Schuldenvergleich
    In einem Schuldenvergleich bietet der Schuldner anhand eines Schuldenbereinigungsplans eine Teilzahlung der bestehenden Gläubigerforderungen an. Die Durchführung des Schuldenvergleichs erfolgt in der Regel vor der Eröffnung eines...
  • Schuldfähigkeit
    Die Schuldfähigkeit einer Person ist Voraussetzung dafür, dass diese für die Begehung einer Straftat bestraft werden kann. Schuldunfähig sind Personen unter 14 Jahren und Personen, denen wegen seelischer Störungen oder Bewusstseinsstörungen die...
  • Schuldhaftes Handeln
    Bei dem Rechtsbegriff schuldhaftes Handeln handelt es sich insbesondere um einen zivilrechtlichen Begriff. Dort versteht man darunter im Sinne des § 276 Absatz 1 Satz 1 BGB [Bürgerliches Gesetzbuch] sowohl vorsätzliches als auch fahrlässiges...
  • Schuldmitübernahme
    Bei der Schuldmitübernahme tritt ein weiterer Schuldner neben den bereits vorhandenen Schuldner in ein bestehendes Schulverhältnis ein. Die Schuldmitübernahme wird auch als Schuldbeitritt bezeichnet.
  • Schuldner
    Bei dem Schuldner (auch als Debitor bekannt) handelt es sich um eine Person , die aufgrund eines Schuldverhältnisses verpflichtet ist, einer anderen Person, dem Gläubiger , eine Leistung zu erbringen (vgl. § 241 Absatz 1 BGB)....
  • Schuldner - Zwangsverwaltung
    Die Zwangsverwaltung von einem Grundstück eines Schuldners wird in jenen Fällen gerichtlich angeordnet, in denen die Befriedigung der Gläubiger aus dessen laufenden Erträgen erfolgen soll. Dem Zwangsverwalter obliegt es, das Grundstück in seinem...
  • Schuldnerberatung
    Die Schuldnerberatung ist Anlaufstelle für alle Personen, die mit ihren zu leistenden Zahlungen im Rückstand sind und keinen Ausweg mehr finden, die Situation alleine in den Griff zu bekommen. Häufig handelt es sich bei den Ratsuchenden um...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.