Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiSSchengener Abkommen 

Schengener Abkommen

Lexikon

(1)
 

Erklärung zum Begriff Schengener Abkommen

Das Schengener Abkommen wurde am 15. Juni 1985 im luxemburgischen Schengen geschlossen. Frankreich, Belgien, Holland, Deutschland und Luxemburg waren damals die fünf Gründungsstaaten des Schengener Abkommens.

Das Schengener Abkommen hatte zum Ziel die Binnengrenzen zwischen den Gründungstaaten abzuschaffen, sodass die Bürger ihre Binnengrenzen ohne Passkontrolle überschreiten durften.

Im Laufe der Zeit hat sich die Anzahl der Mitgliedstaaten stark erhöht. Mittlerweile sind es 22 Mitgliedstaaten, die am Schengener Abkommen teilnehmen. Auch die Idee des Abkommens hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Der Grundgedanke der freien Überschreitung der Binnengrenzen bleibt erhalten, dazu kommen noch die Ausgleichsmaßnahmen, die einen einheitlichen Raum der Sicherheit und des Rechts gewährleisten sollen.

Gerade das SIS ist bekannt geworden. SIS steht für das "Schengener Informationssystem“. Dies ist ein übergreifendes Fahndungssystem und soll die Sicherheit der Mitglieder des Schengener Abkommens erhöhen.



 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 22.07.2010 15:23
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Nachrichten zu Schengener Abkommen

  • Schengen als Schönwetter-Solidarität? Experte der Uni Hildesheim ... (07.06.2012, 11:10)
    Experte: „Über die Rahmenbedingungen für einen Raum der Freiheit mit Sicherheit entscheiden“ / Am heutigen Donnerstag beraten die EU-Innenminister in Luxemburg über die Wiedereinführung von Grenzkontrollen im Schengen-Raum. Das Schengener Abkommen garantiert die Reisefreiheit in Europa. Dürfen Staaten des Schengen-Raums entscheiden, ob...
  • Schengen – Zwischen Symbol- und Sachpolitik / Kommentar von Dr. ... (25.04.2012, 12:10)
    Schengen ist eine Erfolgsgeschichte und – neben der gemeinsamen Währung – eine der für den Bürger spürbarsten Errungenschaften der europäischen Integration. Der Kriminologe und Historiker Andreas Pudlat von der Stiftung Universität Hildesheim hat sich daher seit 2006 intensiv mit dem Schengen-Prozess befasst, dessen Wurzeln schon...
  • Naturstoffe unter wissenschaftlicher Beobachtung (21.03.2011, 12:00)
    Etwa 150 Lebensmittelchemikerinnen und –chemiker werden am 23. März zur Regionalverbandstagung Nordrhein-Westfalen der Lebensmittelchemischen Gesellschaft an der Bergischen Universität Wuppertal erwartet. Im Zentrum der Vorträge stehen in diesem Jahr Naturstoffe in Lebensmitteln, und zwar auch solche, die eine Gefahr für den Menschen...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Kann man für eine Tat 2 mal verurteilt werden ? (29.10.2009, 19:07)
    Sagen wir mal, es gibt einen Türkischen Bürger, der aus Istanbul,nach Holland Drogen schmuggelt. Der wird am Flughafen gefasst, und bekommt 48 Monate Haftstrafe, davon sitzt er 2/3 ( 26 Mon.) ab. Wird entlassen.Nach Schengener Abkommen, darf er nicht mehr in die Europäischen Länder.Die Ehefrau stellt ein Antrag auf...
  • Strafanzeigenerstattung im Schengener Bereich (19.12.2007, 10:49)
    Hallo, ich bin in der Ausbildung zum Polizeibeamten. Mein Bärenführer hat mir jetzt den Auftrag gegeben, abzuklären, ob eine Strafanzeige, die im europäischen Ausland (Bereich Schengener Abkommen), erstattet worden ist, ausreicht für eine Strafverfolgung der deutschen Behörden oder ob man hier in Deutschland eine weitere Strafanzeige...

Schengener Abkommen – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSSchengener Abkommen 

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum