Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiSÖffentlich bestellter Sachverständiger 

Öffentlich bestellter Sachverständiger

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Öffentlich bestellter Sachverständiger

Bei dem "öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen" handelt es sich um einen geschützten Titel, den nur ein Sachverständiger tragen darf, der auch tatsächlich bestellt worden ist. Eine solche Bestellung kann

  • vor einer Architekten- und Ingenieurskammer,
  • vor einer Handwerkskammer
  • vor einer Industrie- und Handelskammer,
  • vor einer Landwirtschaftskammer
  • oder durch das Regierungspräsidium eines Landes erfolgen.

Ein öffentlicher und vereidigter Sachverständigter unterliegt den Grundpflichten

  • Objektivität,
  • Unparteilichkeit und
  • Weisungsfreiheit,

und muss einen diesbezüglichen Eid leisten. Dieser schafft Vertrauen dafür, dass die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen bei Gerichtsverfahren zur Erstellung eines Gutachtens herangezogen werden.

 




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

öffentlich bestellte und vereidigte sachverständige, bestellung sachverständiger, eid sachverständiger, grundpflichten sachverständiger

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Fünf + 3 =

Entscheidungen zum Begriff Öffentlich bestellter Sachverständiger

  • VG-LUENEBURG, 31.08.2011, 5 A 51/10
    Bedenken gegen die Eignung als öffentlicher Sachverständiger bestehen in der Regel, wenn der Sachverständige wiederderholt gerichtliche Gutachtenaufträge zeitlich erheblich verzögert bearbeitet hat und gegen ihn deshalb in mehreren Fällen Ordnungsgelder angedroht und verhängt worden sind.
  • BVERWG, 26.01.2011, 8 C 46.09
    Der Begriff des Zugangs zu selbstständiger Erwerbstätigkeit im Sinne des § 2 Abs. 1 AGG setzt nicht voraus, dass es sich bei der selbstständigen Tätigkeit um einen eigenständigen Beruf im Sinne der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts handelt.<br/>Die Gewährleistung eines geordneten Rechtsverkehrs ist ein legitimes Ziel,...
  • BVERWG, 26.01.2011, 8 C 45.09
    Der Begriff des Zugangs zu selbstständiger Erwerbstätigkeit im Sinne des § 2 Abs. 1 AGG setzt nicht voraus, dass es sich bei der selbstständigen Tätigkeit um einen eigenständigen Beruf im Sinne der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu Art. 12 GG handelt.<br/>Die Gewährleistung eines geordneten Rechtsverkehrs ist ein...
  • OVG-BERLIN-BRANDENBURG, 03.11.2009, OVG 12 B 11.09
    Pflichtmitglieder der Baukammer Berlin nach § 41 Abs. 1 Nr. 4 ABKG a.F. bzw. § 41 Abs. 1 Nr. 6 ABKG n.F. sind nur diejenigen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen, die von der Baukammer selbst im Rahmen ihres Aufgabenbereichs bestellt worden sind. Ein von der Industrie- und Handelskammer zu Berlin öffentlich bestellter...
  • VG-MUENSTER, 25.02.2009, 9 K 1132/07
    1. Ein Abwägungsdefizit bei der Aufnahme der Hunderasse "Dogo Argentino" in die Liste unwiderleglich vermuteter "gefährlicher Hunde" in der Hundesteuersatzung besteht nicht, wenn die Gemeinde an die Hunderasselisten des § 3 Abs. 2 S. 2 und § 10 Abs. 1 Landeshundegesetz NRW anknüpft und sich damit den im...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Öffentlich bestellter Sachverständiger

  • Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik ausgeschrieben (29.01.2013, 14:10)
    Bis zum 30. April 2013 läuft die Bewerbungsfrist für den Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik, den die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (VDE|DGBMT) und das Aktionsbündnis Patientensicherheit zum zweiten Mal vergeben. Der mit 6.500 Euro dotierte Preis richtet sich an den...
  • Spielhallen und Regulierung: Experten diskutieren geplante ... (08.03.2012, 10:10)
    29. März 2012: Euroforum der Universität Hohenheim, Kirchnerstr. 3, 70599 Stuttgart, 14:00-18:00 Uhr 290.000 Betroffene in ganz Deutschland: Im Kampf gegen die Spielsucht plant Baden-Württemberg eigene Gesetzes-Regelungen zu Spielhallen. Welche Möglichkeiten es gibt, Spielhallen und Wettbüros in die Schranken zu weisen, beraten...
  • VDE und Aktionsbündnis Patientensicherheit vergeben Preis für ... (01.02.2012, 14:10)
    VDE und Aktionsbündnis Patientensicherheit vergeben Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik Experten schätzen circa 17.000 vermeidbare Fehler mit Todesfolge pro Jahr in deutschen Krankenhäusern – ein Teil davon steht in Zusammenhang mit der Anwendung medizintechnischer Geräte und Systeme. Umso wichtiger ist es, dass...
  • BVS: Zunahme von Befangenheitsanträgen gegen Gerichtssachverständige (17.11.2010, 11:20)
    Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. (BVS) weist auf die Zunahme von prozesstaktischen Befangenheitsanträgen von Rechtsanwälten gegen Gerichtssachverständige hin Bamberg / Berlin, 17. November 2010. Die Tätigkeit von Sachverständigen ist zur Beurteilung von Fällen vor...
  • Sachverständigenbestellung: Widerruf wegen Straftaten (25.06.2010, 13:05)
    Die Bestellung eines Sachverständigen, der im Zusammenhang mit seiner Sachverständigentätigkeit Straftaten begangen hat, kann mit sofortiger Wirkung widerrufen werden. Dies hat die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts Neustadt in einem Eilverfahren entschieden. Der Antragsteller ist seit 1996 öffentlich bestellter und vereidigter...

Aktuelle Forenbeiträge

  • § 132a - Verjährung? (14.05.2013, 15:18)
    Guten Tag, ich hoffe mal, dass ich hier in der richtigen Sektion bin und wenn nicht, dann möchte ich einen Moderator bitten, diesen Thread in die richtige Sektion zu verschieben. Ich möchte hier nachfragen, nach wie vielen Monaten § 132a StGB verjährt. Ich zitiere diesen hier noch einmal: Nun interessiert mich besonders, wie...
  • mietsachverständiger (07.10.2011, 21:49)
    Mal angenommen,der Vermieter eines Einfamilienhauses möchte nach neun Jahren erstmals die Miete erhöhen.Es gibt für die Großstadt einen qualifizierten Mietspiegel.Der gilt aber nicht für Einfamilienhäuser. Der Eigentümer beauftragt einen Sachverständigen mit der Feststellung des angemessenen Mietpreises für das EFH.Der Gutachter ist...
  • § 132a StGB Tragen von Rangabzeichen (29.10.2006, 20:39)
    Hallo, meine Frage dürfte etwas ungewöhnlich sein- dennoch möchte ich sie stellen: Wir haben vor kurzem einen Verein gegründet. In unsere Gemeinschaft geht es um eine Sportart, die in Deutschland erst im kommen ist; genannt Airsoft. Das Prinzip ist dabei dem Paintball sehr ähnlich. In Deutschland bilden sich zur Zeit 100de...

Öffentlich bestellter Sachverständiger – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiSÖffentlich bestellter Sachverständiger 

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte