Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiRRentenversicherung Träger - gesetzliche 

Rentenversicherung Träger - gesetzliche

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Rentenversicherung Träger - gesetzliche

Als „Rentenversicherungsträger“ werden in Deutschland jene Institutionen bezeichnet, welche Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung erbringen. Als Grundlage für diese Leistungen gilt das sechste Sozialgesetzbuch (SGB VI). Sämtliche gesetzlichen Rentenversicherungsträger werden unter dem Oberbegriff „Deutsche Rentenversicherung“ zusammengefasst.

Aktuell gibt es folgende Rentenversicherungsträger in Deutschland:

  • Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
  • Deutsche Rentenversicherung Bayern-Süd
  • Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg
  • Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
  • Deutsche Rentenversicherung Bund
  • Deutsche Rentenversicherung Hessen
  • Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
  • Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
  • Deutsche Rentenversicherung Nord
  • Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
  • Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
  • Deutsche Rentenversicherung Rheinland
  • Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
  • Deutsche Rentenversicherung Saarland
  • Deutsche Rentenversicherung Schwaben
  • Deutsche Rentenversicherung Westfalen

Zum 01.10.2005 wurde die gesetzliche Rentenversicherung reformiert. Einer der wichtigsten Punkte war die Aufhebung der Trennung zwischen einer Rentenversicherung für Arbeiter und einer für Angestellte. Bis zu diesem Zeitpunkt ner rentenversicherung für Arbeiter und einer für Angestellte. en ist.zur finanziellen Absicherung im Alter gab es insgesamt 26 Rentenversicherungsträger, welche aber im Zuge der Neuregelung der gesetzlichen Rentenversicherung aufgelöst worden sind:

  • Bahnversicherungsanstalt, welche für beschäftigte der Eisenbahn zuständig war
  • Bundesknappschaft, die der Rentenversicherungsträger für Beschäftigte im Bergbau gewesen ist
  • Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, welche als Vorgängerin der „Deutsche Rentenversicherung Bund“ anzusehen ist
  • 22 Landesversicherungsanstalten, welche regional für angestellte Arbeiter sowie selbständige, pflichtversicherte Gewerbetreibende und Handwerker zuständig waren
  • Seekasse, welche für alle in der Seefahrt beschäftigten zuständig war

Darüber hinaus gab es noch den „Verband Deutscher Rentenversicherungsträger“, der ein freiwilliger Zusammenschluss sämtlicher 26 Rentenversicherungsträger gewesen ist.

Von den Rentenversicherungsträgern zu differenzieren sind die privaten „Rentenversicherer“. Diese erbringen Leistungen aufgrund privater Versicherungsverträge, die eine Person individuell zur finanziellen Absicherung im Alter abschließen kann.

Auch die Versorgungswerke im Rahmen einer berufsständischen Versorgung sind nicht als Rentenversicherungsträger anzusehen: sie dienen der Altersversorgung von Beschäftigten in kammerfreien Berufen.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

rentenversicherungsträger, verband deutscher rentenversicherungssträger, rentenversicherer, deutsche rentenversicherung

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Nachrichten zu Rentenversicherung Träger - gesetzliche

  • Keine betrieblichen Altersversorgungsansprüch für ehemalige ... (18.01.2012, 10:08)
    Der Dritte Senat des Bundesarbeitsgerichts hat entschieden, dass wegen der bereits 1974 erfolgten Zuordnung der Versorgung der Eisenbahner zur Sozialpflichtversicherung kein Anspruch gegen die Deutsche Reichsbahn bzw. deren Nachfolger auf Altersversorgung geltend gemacht werden kann. Ansprüche aus einer Tätigkeit bei der Deutschen...
  • Elektronische Verdienstbescheinigung kommt (01.12.2010, 00:00)
    Beitrag Nr. 190799 vom 01.12.2010 Elektronische Verdienstbescheinigung kommt Beim Datenaustausch zu den Entgeltersatzleistungen geht es um Entgeltbescheinigungen, die der Arbeitgeber für das Krankengeld, Verletztengeld oder Mutterschaftsgeld seiner Beschäftigten ausstellt. Die Bescheinigungen konnten bisher manuell an die Krankenkassen...
  • Hinterbliebenenrente: Nicht bei eingetragener Lebenspartnerschaft ... (16.07.2010, 13:11)
    Der Beschwerdeführer schloss im Oktober 2001 eine eingetragene Lebenspartnerschaft. Nach dem Tod des anderen Mitglieds der Lebenspartnerschaft im Juni 2002 beantragte der Beschwerdeführer die Gewährung einer Hinterbliebenenrente bei dem zuständigen Träger der gesetzlichen Rentenversicherung. Dieser lehnte den Antrag mit der...
  • Rentenversicherung prüft Unfallversicherung (16.02.2010, 14:45)
    Beitrag Nr. 175482 vom 16.02.2010 Rentenversicherung prüft Unfallversicherung Die Träger der Rentenversicherung prüfen mindestens alle vier Jahre bei den Arbeitgebern, ob diese ihre Meldepflichten und ihre sonstigen Aufgaben nach dem Sozialgesetzbuch im Zusammenhang mit dem Gesamtsozialversicherungsbeitrag ordnungsgemäß erfüllen. Seit...
  • BSG: Kein Arbeitslosengeld nach Bezug von Erwerbsunfähigkeitsrente (07.09.2007, 08:25)
    Der Kläger verlangt Arbeitslosengeld. Die beklagte Bundesagentur für Arbeit hat die Leistung abge*lehnt, weil er die erforderliche Anwartschaftszeit nicht erfüllt habe. Diese wäre nur dann erfüllt, wenn der Kläger innerhalb der letzten drei Jahre vor dem 1. April 2003 (Tag der Arbeitslosmeldung) min*destens 12 Monate in einem...

Rentenversicherung Träger - gesetzliche – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiRRentenversicherung Träger - gesetzliche 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Rentenversicherung

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum