Reederei

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Reederei

Ein Transport- und Schifffahrtsunternehmen im Bereich der See- und Binnenschifffahrt wird als Reederei bezeichnet.

Inhaltsübersicht

I. Was ist ein Reeder?

Ein Reeder ist laut HGB Eigentümer eines ihm zum Erwerb durch die Seefahrt dienenden Schiffes (vergl. § 484 HGB). Reeder kann eine Personengesellschaft oder juristische Person, aber auch ein Kaufmann im Sinne des HGB sein.

II. Unterschied zur Partenreederei

Das HGB kennt als Reederei nur die Partenreederei. Bei der Partenreederei handelt es sich um eine Gesellschaft, bei der mehrere Personen, Mitreeder genannt, immer ein ihnen gemeinschaftlich zustehendes Schiff zum Erwerb durch die Seefahrt betreibt. Die Partenreederei ist im HBG § 489 ff. definiert.

III. Unterschied zur Linienreederei

Als Linienreederei (auch Linienreeder) wird ein Unternehmen bezeichnet, das sich mit der Linienfahrt beschäftigt. Liniendienste gibt es heute insbesondere in der Containerfahrt, der Stückgutfahrt und für rollende Ladungen. Die Schiffe, die die Linienreederei einsetzt, müssen dem Unternehmen nicht gehören, eine Linienreederei ist also nicht zwingend auch Reeder. Vielmehr können die Schiffe auch gechartert, die Linienreederei also Charterer sein.

IV. Sinn einer Reederei

Die Reederei beschäftigt sich in erster Linie mit der Ausrüstung, Bemannung, Unterhaltung und dem Einsatz ihres Schiffes bzw. ihrer Schiffe. Diese zur Bereederung gehörenden Aufgaben können auch an ein anderes Unternehmen, dem sog. Vertragsreeder, abgegeben werden.

Neben der Bereederung kann sich die Reederei auch mit der Befrachtung beschäftigen. Dies kann auch durch einen beauftragten Schiffsmakler erledigt werden.

 




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Reederei

Kommentar schreiben

92 + Zw,ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Reederei – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rechtsweggarantie
    Grundrecht aus Art. 19 IV GG, nach dem jedem der Rechtsweg offen stehen muss, der durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt wird.
  • Rechtswegspaltung
    Verschiedene Ersatzansprüche sowie verschiedene Anspruchsgrundlagen, für welche verschiedene Rechtswege zur Verfügung stehen, können miteinander konkurrieren. In derartigen Fällen wird von einer "Rechtswegspaltung" gesprochen. Diese ist immer...
  • Rechtswegzuständigkeit
    Die Rechtswegzuständigkeit bestimmt, welche Gerichtsbarkeit in einer rechtlichen Angelegenheit zuständig ist.
  • Rechtswidrig
    Rechtswidrig ist ein Verhalten oder ein Zustand, der im Widerspruch zur Rechtsordnung steht.
  • Rechtswidrigkeit
    Eine Handlung ist dann rechtswidrig , wenn sie im Widerspruch zur Rechtsordnung steht, ohne dass Rechtfertigungsgründe vorliegen. Der Begriff der Rechtswidrigkeit wird in der gesamten Rechtsordnung einheitlich verwendet. Er wird daher...
  • Referendar
    Ein Referendar ist ein sich im Vorbereitungsdienst befindlicher Anwärter für die Laufbahn des höheren Dienstes.
  • Referendum
    Volksabstimmung
  • reformatio in peius
    Der aus dem Lateinischen stammende Rechtsbegriff reformatio in peius [reformatio = Veränderung; peius = das Schlechtere; in Deutsch: Verschlechterung oder Verböserung] beschreibt eine Änderung einer Entscheidung zuungunsten des...
  • Regelbeispiele
    Strafzumessungsregeln im StGB, die für besondere Fälle eine Strafschärfung oder Strafmilderung vorsehen.
  • Regelbetragsverordnung
    Bei der Regelbetragsverordnung handelt es sich um einen Begriff aus dem Familienrecht. Bis zur Reform des Unterhaltsrechts, die am 1.1.2008 in Kraft trat, diente die Regelbetragsverordnung dazu, den Mindestanspruch eines Kindes auf...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.