Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsweggarantie 

Rechtsweggarantie

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Rechtsweggarantie

Grundrecht aus Art. 19 IV GG, nach dem jedem der Rechtsweg offen stehen muss, der durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt wird.



Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Rechtsweggarantie

Kommentar schreiben

62 - Fü nf =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsweggarantie 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Rechtsweggarantie – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rechtsverordnung
    Unter einer Rechtsverordnung werden allgemeinverbindliche Gesetze verstanden, welche von den in Art. 80 GG bestimmten Organen (Bundesregierung, Landesregierungen, Bundesministerien etc.) erlassen werden, ohne dass ein förmliches...
  • Rechtsvorgänger
    Der Rechtsvorgänger ist der Träger eines bestimmten Rechts, der zeitlich vor einem anderen Rechtsträger Inhaber des betrefflichen Rechts war. Ein solcher Rechtswechsel ist entweder kraft Rechtsgeschäft oder kraft Gesetz möglich.  ...
  • Rechtswahrungsanzeige
    Mit einer Rechtswahrungsanzeige zeigt der Sozialhilfeträger dem Unterhaltspflichtigen an, dass Ansprüche an den Träger der Sozialleistungen übergegangen sind, die sich in Höhe der Leistung belaufen. Das bedeutet, dass ab Kenntnis dieser...
  • Rechtsweg
    Als „Rechtsweg“ wird der Weg bezeichnet, der zu den ordentlichen Gerichten führt. Als diese werden das Amtsgericht, das Landgericht, das Oberlandesgericht sowie der Bundesgerichtshof angesehen. Der Rechtsweg steht nicht nur  jedem...
  • Rechtswegerschöpfung
    Die Erschöpfung des Rechtswegs ist Zulässigkeitsvoraussetzung für die Einlegung einer Verfassungsbeschwerde, falls sich diese gegen ein Urteil richtet. Das bedeutet, dass ein Beschwerdeführer zunächst vor den Fachgerichten gegen die...
  • Rechtswegspaltung
    Verschiedene Ersatzansprüche sowie verschiedene Anspruchsgrundlagen, für welche verschiedene Rechtswege zur Verfügung stehen, können miteinander konkurrieren. In derartigen Fällen wird von einer "Rechtswegspaltung" gesprochen. Diese ist immer...
  • Rechtswegzuständigkeit
    Die Rechtswegzuständigkeit bestimmt, welche Gerichtsbarkeit in einer rechtlichen Angelegenheit zuständig ist.
  • Rechtswidrig
    Rechtswidrig ist ein Verhalten oder ein Zustand, der im Widerspruch zur Rechtsordnung steht.
  • Rechtswidrigkeit
    Eine Handlung ist dann rechtswidrig , wenn sie im Widerspruch zur Rechtsordnung steht, ohne dass Rechtfertigungsgründe vorliegen. Der Begriff der Rechtswidrigkeit wird in der gesamten Rechtsordnung einheitlich verwendet. Er wird daher...
  • Reederei
    Ein Transport- und Schifffahrtsunternehmen im Bereich der See- und Binnenschifffahrt wird als Reederei bezeichnet. Inhaltsübersicht II. Was ist ein Reeder ? II. Unterschied zur Partenreederei...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verfassungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: