Schadensersatz - Rechtsschutzversicherung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Schadensersatz - Rechtsschutzversicherung

Im Rahmen einer Schadensersatz-Rechtsschutzversicherung ist die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen mit versichert, das heißt, die Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung übernommen, sofern sie nicht aufgrund einer

  • Vertragsverletzung oder
  • Verletzung eines dinglichen Rechts an Gebäuden, Gebäudeteilen oder Grundstücken

entstanden sind. Bei der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ist es unerheblich, ob der entstandene Schaden materieller oder ideeller Natur ist.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Wer war Vertragspartner? (26.07.2013, 08:39)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Eine Person fühlt sich von der telefonischen Beratung einer Rechtsschutzversicherung falsch beraten und versucht, für den vermeintlichen oder tatsächlichen Schaden einen Schadensersatz zu erkämpfen. (Stichwort: Anwaltshaftung). Die Rechtsschutzversicherung dieser Person beauftragte allerdings...
  • Anwaltshaftung (22.07.2013, 22:44)
    Guten Tag allerseits, mal angenommen, ein Angestellter, dem eine betriebsbedingte Kündigung droht, holt sich Rat bei einer telefonischen Rechtsberatung, zum Beispiel im Rahmen des Leistungsumfangs einer Rechtsschutzversicherung, um die Aussichten in einer möglichen Kündigungsschutzklage zu ermitteln und die Rechtsberatung gibt eine...
  • Verjährungsfrist Anwaltshaftung (21.07.2013, 18:13)
    Guten Tag allerseits, mal angenommen, ein Angestellter, dem eine betriebsbedingte Kündigung droht, holt sich Rat bei einer telefonischen Rechtsberatung, zum Beispiel im Rahmen des Leistungsumfangs einer Rechtsschutzversicherung, um die Aussichten in einer möglichen Kündigungsschutzklage zu ermitteln und die Rechtsberatung gibt eine...
  • Privatverkauf PKW - Motorschaden - Klagedrohung (21.02.2011, 10:57)
    Fam. X verkauft ihren PKW. 3.Hd, 220000 km über ebay. Anstatt zu bieten, kommt Herr Y, ehemaliger Werkstattbesitzer, also Fachmann, den Wagen besichtigen. Er fragt allerhand, bekommt die Antworten. frage xy lautet, wann wurde der Zahnriemen gewechselt? Antwort von Herrn X, dass dies während der 30.000 km, die er den Wagen hatte, nicht...

Kommentar schreiben

86 - Ac,,ht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Schadensersatz - Rechtsschutzversicherung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rechtsschutzversicherung - Arten
    Das Angebot an Rechtsschutzversicherungen der Versicherer erfolgt in der Regel gemäß der ARB (Allgemeinen Bedingungen für Rechtsschutz), in der der Verband für Rechtsschutzversicherer die verschiedenen Arten von Rechtsschutzversicherungen...
  • Rechtsschutzversicherung – Baurecht
    Aktuell besteht keine Möglichkeit, eine Rechtsschutzversicherung für baurechtliche Streitfälle abzuschließen. Diese Streitfälle werden für gewöhnlich in den Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen (ARB) ausgeschlossen. Der Grund hierfür ist in der...
  • Rückkaufswert
    Der Rückkaufswert ist der nach den anerkannten Regeln der Versicherungsmathematik errechnete Betrag, den ein Versicherer dem Versicherungsnehmer rückzuzahlen hat, wenn eine Versicherung, die Versicherungsschutz für ein Risiko bietet, bei dem...
  • Rückkaufwert
    Mit dem Begriff „ Rückkaufwert “ ist der Betrag gemeint, den die Lebensversicherer zu bezahlen gewillt sind, um die Rechte eines Versicherten aus einem mit ihnen abgeschlossenen Vertrags zurückzukaufen , den Vertrag so aufzulösen....
  • Schaden
    Ein Schaden ist ganz allgemein definiert als ein Nachteil, der durch Minderung oder Verlust an materiellen oder immateriellen Gütern entsteht . Der Begriff ist, aufgrund der Tatsache, dass mit einem Schaden immer eine unfreiwillige Einbuße an...
  • Schadensregulierung
    Die Schadensregulierung beschreibt den Vorgang, nachdem ein Schaden entstanden ist, eine Regulierung des Schadenersatzes abgewickelt wird. Die Schadenregulierung nennt man auch Schadensabwicklung . Gewöhnlich geht es um die Höhe des...
  • Soziale Pflegeversicherung
    Die soziale Pflegeversicherung ist ein Zweig der Sozialversicherung, der zum 01.01.1995 als Pflichtversicherung eingeführt wurde. Sie dient der Absichrung des finanziellen Risikos im Falle einer Pflegebedürftigkeit. Zudem soll die soziale...
  • Stichentscheid - Rechtsschutzversicherung
    Lehnt eine Rechtsschutzversicherung die Kostendeckung eines Rechtsschutzfalls ab, so hat der Versicherte das Recht, einen sogenannten "Stichentscheid" herbeizuführen. Hierfür bedarf es folgender Voraussetzungen: die Ablehnung erfolgte...
  • Umweg (Recht)
    Umweg bedeutet im Recht der Gesetzlichen Unfallversicherung einen Weg, der zwar in Richtung des versicherten Zieles hinführt, jedoch nicht die geographisch kürzeste Verbindung zu dem versicherten Ziel darstellt. Umwege sind in der...
  • Unfallopfer
    Der Begriff Unfallopfer wird insbesondere im Versicherungsrecht, also sowohl im Rahmen von privaten Versicherungen nach dem VVG als auch im Rahmen der gesetzlichen Versicherungen nach dem SGB VII, aber auch im deutschen Deliktrecht...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.