Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsschutzversicherung 

Rechtsschutzversicherung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Rechtsschutzversicherung

Rechtschutzversicherung: Viele fragen sich, warum und ob sie überhaupt eine brauchen. Doch wer genau hinsieht, erkennt schnell, welches Unheil bereits durch eine billige Rechtschutzversicherung abgewandt werden kann.

Jeder sollte sich einmal fragen, ob er im Falle eines Rechtsstreits genug abgesicht wäre. Doch nicht nur das Geld auf der hohen Kante zählt – neben den Gefahren des eigenen wirtschaftlichen Scheiterns, der Arbeitslosigkeit und plötzlichen Zahlungsausfällen gibt es genügend weitere Gründe, vor unerwarteten Forderungen zu stehen, mit denen man nie gerechnet hätte. In diesen Fällen kann bereits eine unter Umständen sogar billige Rechtschutzversicherung helfen.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie eine Rechtschutzversicherung überhaupt brauchen, lauten die berechtigten Gegenfragen: Was, wenn Ihnen eine Klage in Haus flattert oder Sie Opfer eines Überfalls werden? Was, wenn Ihr Zuhause während Ihres Urlaubs ausgeraubt wird oder Ihr Arbeitgeber Beeinträchtigungen nach einem Arbeitsunfall nicht anerkennt? Was, wenn Sie unbeabsichtigt - also fahrlässig - einen Brand verursachen oder an den Folgen eines an sich harmlosen ambulanten Eingriffs leiden? All dies passiert leider nicht immer nur den anderen – wer sich darauf verlässt, kann sich unter Umständen auch ganz schnell verlassen fühlen. Um besonders in Krisenzeiten nicht plötzlich völlig hilflos dazustehen, benötigen Sie eine entsprechende Absicherung fernab von gesundheitsvorsorglicher Zusatzversicherung, Hausrat oder Haftpflicht: am besten natürlich eine möglichst billige Rechtschutzversicherung.

Verständlicherweise sehen sich viele Menschen besonders in Zeiten der finanziellen Unsicherheit dazu veranlasst, ihre regelmäßigen Zahlungen zu überprüfen und alle nicht dringend erforderlichen Ausgaben gegebenenfalls zu streichen. Diese Maßnahmen leuchten ein, doch sollte die Rechtschutzversicherung nicht dazu gehören!

In vielen Belangen ist sie A und O, und selbst eine billige Rechtschutzversicherung vermeidet Schulden, die durch die eigenen Rechtsanwaltskosten, gegnerische Anwaltskosten sowie Gerichtskosten im Allgemeinen entstehen. So ist der Versicherungsnehmer einerseits bei Gerichtsverfahren in Sachen Arbeitsrecht, Bußgeldverfahren und Ordnungswidrigkeiten, Schadenersatz und Schmerzensgeld, Opferrechtschutz und Strafverfahren gegen generelle Verfahrenskosten gefeit und kann andererseits die notwendigen Sachverständigenkosten oder generelle anwaltliche Beratung in Anspruch nehmen.



Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 13.05.2011 14:47
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Rechtsschutzversicherung

  • BildWer haftet für Überspannungsschäden? (02.07.2013, 09:59)
    Stromversorger haften nicht für Überspannungsschäden, nur weil sie die Erdkabel nicht regelmäßig kontrolliert haben. Eine allgemeine Pflicht der Stromversorger, die Kabel regelmäßig auf ihren ordnungsgemäßen Zustand zu untersuchen, besteht nicht....
  • Bild„Wanze“ am Auto ist verboten (11.06.2013, 14:46)
    Privatdetektive machen sich strafbar, wenn sie am Auto einer Person im Rahmen eines Überwachungsauftrags heimlich einen GPS-Empfänger anbringen, um deren Bewegungen zu überwachen. Dies hat nach D.A.S. Angaben der Bundesgerichtshof entschieden. Das...
  • BildSpielplatz darf bleiben (14.05.2013, 16:47)
    Einschränkungen für den Betrieb eines Spielplatzes können Nachbarn nur verlangen, wenn von diesem schädliche Umwelteinwirkungen ausgehen. Kinderlärm gilt seit 2011 im Normalfall nicht mehr als schädlich. Wie das Verwaltungsgericht Berlin nach...
  • BildStimmbandlähmung nach Operation (16.04.2013, 15:40)
    Wird eine Patientin vor einer Lymphknotenentfernung nicht über das Risiko einer möglichen dauerhaften Stimmbandschädigung aufgeklärt, ist ihre Einwilligung in die Operation unwirksam. Laut D.A.S. gestand das Oberlandesgericht Koblenz einer durch...
  • Bild10 Euro zu viel für Rücklastschrift! (09.04.2013, 10:49)
    Ein Mobilfunkanbieter darf in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Gebühr von zehn Euro für eine Rücklastschrift festlegen. Wie das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht nach D.A.S. Angaben erläuterte, dürfen für eine Rücklastschrift...

Entscheidungen zum Begriff Rechtsschutzversicherung

  • BildBSG, 14.06.2006, B 7b AS 22/06 B
    Zur Gewährung von Prozesskostenhilfe bei Vorhandensein einer Rechtsschutzversicherung mit Selbstbeteiligung.
  • BildOLG-FRANKFURT, 30.01.2006, 7 W 7/06
    Zum Risikoausschluss bei einer Rechtsschutzversicherung.
  • BildAG-ESSEN-STEELE, 22.06.2005, 8 C 89/05
    Rechtsanwaltshonorar bei Fehlen der Deckungszusage der Rechtsschutzversicherung. Schadensminderungspflicht des Rechtsanwaltes
  • BildOLG-KARLSRUHE, 04.07.2002, 12 U 69/02
    Zur Obliegenheit des Versicherungsnehmers in der Rechtsschutzversicherung eine Teilklage zu erheben (hier: Klage auf Vertragshändlerausgleichsanspruch).
  • BildOLG-CELLE, 29.03.2001, 8 U 78/00
    Zur Deckungspflicht einer Rechtsschutzversicherung bei einer beabsichtigten Schadensersatzklage des Versicherten gegen eine Tabakfirma wegen unterlassener Warnhinweise.
  • BildLG-WUPPERTAL, 10.01.2013, 9 S 200/11
    Ein Rechtsanwalt ist ohne Auftrag des Mandanten nicht verpflichtet, die Deckungszusage der Rechtsschutzversicherung einzuholen. Ihn treffen aber Hinweis- und Aufklärungspflichten.
  • BildOLG-KARLSRUHE, 05.06.2008, 19 U 76/07
    Gegenüber einer verfristet zugestellten Klage kann sich der Versicherungsnehmer nicht darauf berufen, dass er statt Prozesskostenhilfe zu beantragen, zunächst versucht hat Deckungsschutz in einer Rechtsschutzversicherung zu bekommen.
  • BildOLG-KOELN, 10.09.1997, 17 U 20/97
    1. Der Schuldbefreiungsanspruch des Versicherungsnehmers gegenüber dessen Rechtsschutzversicherung hinsichtlich der von ihm seinem Anwalt gegenüber geschuldeten Anwaltskosten verwandelt sich mit der Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen des Versicherungsnehmers in einen entsprechenden Zahlungsanspruch des Konkursverwalters...
  • BildOLG-HAMM, 08.09.2005, 15 W 277/05
    Von einer Herabsetzung des Geschäftswertes gem. § 48 Abs. 3 S. 2 WEG im Beschlussanfechtungsverfahren ist nicht deshalb abzusehen, weil die Anwaltskosten der Antragsteller von einer Rechtsschutzversicherung gedeckt werden.
  • BildLG-KOELN, 04.03.2009, 20 O 412/08
    Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Ausübung des gesetzlichen Vorkaufsrecht des Mieters gemäß § 577 BGB stellen eine mietvertragliche Streitigkeit im Sinne der Rechtsschutzversicherung dar.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Strom Schlussrechnung falsch (29.05.2013, 21:59)
    Mal angenommen, dass man den Stromanbieter aufgrund der verlockenden Preise wechselt. Schon nach kurzer Zeit ist man unzufrieden mit dem Anbieter. Man zieht um und aufgrund des Umzugs müsste der Vertag eigentlich gekündigt werden. Das Unternehmen bucht jedoch weiter Abschläge ab und man holt diese wieder zurück. Laut dem Anbieter hat...
  • PKV Teil der Selbstständigkeit oder rein privater Bereich? (29.05.2013, 13:56)
    Mal angenommen, Ehepaar XY hat eine Rechtsschutzversicherung (RSV). Versicherungsnehmer ist Herr XY, Beamter. Mitversichert ist seine Ehefrau, seit kurzem freiberuflich tätig. Wie auch seit ca. 20 Jahren vorher, als abhängig Beschäftigte, ist sie Mitglied der PKV. Mit dieser PKV liegt sie nun im Streit, und ersucht um Deckungszusage...
  • Eintrag Erziehungsregister, obwohl kein (Mit-)Täter (23.05.2013, 18:02)
    Guten Tag, nehmen wir folgende Konstellation an: Ein 14-jähriger würde von seinem Kumpel (15 Jahre) gefragt werden, ob er nicht mit in die Stadt kommen würde, er wolle sich ein Hemd ansehen und evtl. kaufen. Nehmen wir weiter an, der Kumpel verschwände in der Umkleidekabine und probiere das Hemd an. Das Beispiel könnte dann so...
  • Inkasso (08.04.2013, 16:42)
    Im September 2012 wurde der halbjährliche Beitrag für eine Rechtsschutzversicherung nicht bezahlt.Daraufhin erfolgte ein Schreiben einer Inkassofirma.Davon wurden am 13.03.2013 die Forderung der Versicherung zweckgebunden bezahlt,also ohne die Inkassogebühren.Anfang März kam dann wieder eine Rechnung der Versicherung für das nächste...
  • Skifunall (05.03.2013, 16:06)
    Hallo zusammen, ich hätte eine Fragen zu den Folgen eines Skiunfalls welcher mir vergangen Februar passiert ist. Ich war in Tirol für einen Tag Skifahren und wie sollte es anders sein, genau hier ist mir ein Skiunfall passiert. Ich bin in einer Linkskurve auf einer Eisplatte ausgerutscht und bin dadurch, in eine vierköpfe Gruppe,...

Kommentar schreiben

30 + A ch;t =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsschutzversicherung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Rechtsschutzversicherung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rechtsschutz - Vergaberecht
    Das Vergaberecht regelt die Vergabe öffentlicher Aufträge durch öffentliche und gegebenenfalls auch private Auftraggeber. Für den Auftragswert werden sogenannte "Schwellenwerte" festgelegt, welche gemäß § 100 GWB definiert werden. Beim...
  • Rechtsschutz im Verwaltungsrecht
    Vorläufiger Rechtsschutz im Verwaltungsrecht sagt aus, dass ein Kläger in einem verwaltungsgerichtlichen Verfahren einen Schutz seiner Rechte erreichen will, der bis zu dem Zeitpunkt greift, bis das Hauptverfahren entschieden ist. Ein...
  • Rechtsschutzbedürfnis
    Das Rechtsschutzbedürfnis ist in der Regel Zulässigkeitsvoraussetzung für eine Klage. Es ist gegeben, wenn der Rechtssuchende eine berechtigtes Interesse daran hat, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, d.h. sein Ziel nicht auf einem...
  • Rechtsschutzdeckung - Arbeitnehmererfindung
    Wenn ein Arbeitnehmer eine Erfindung macht, so steht ihm einerseits das Patenrecht an dieser Erfindung zu; andererseits gehören Arbeitsergebnisse arbeitsrechtlich gesehen dem Arbeitgeber. Um derartige Unklarheiten zu klären und um einen...
  • Rechtsschutzfall / Versicherungsfall
    Wird es notwendig, dass ein Versicherter seine rechtlichen Interessen vertreten lassen muss, wird diese Situation als Rechtsschutzfall / Versicherungsfall bezeichnet. I. Überprüfung der Vertretungspflicht Sobald der Rechtsschutzfall /...
  • Rechtsschutzversicherung - Arten
    Das Angebot an Rechtsschutzversicherungen der Versicherer erfolgt in der Regel gemäß der ARB (Allgemeinen Bedingungen für Rechtsschutz), in der der Verband für Rechtsschutzversicherer die verschiedenen Arten von Rechtsschutzversicherungen...
  • Rechtsschutzversicherung – Baurecht
    Aktuell besteht keine Möglichkeit, eine Rechtsschutzversicherung für baurechtliche Streitfälle abzuschließen. Diese Streitfälle werden für gewöhnlich in den Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen (ARB) ausgeschlossen. Der Grund hierfür ist in der...
  • Rechtssekretär
    Rechtssekretäre sind in Deutschland bei den Gewerkschaften tätige Juristen oder arbeitsrechtlich erfahrene Personen, die sowohl mit der außergerichtlichen Beratung in allen Fragen rund um das Arbeitsrecht als auch mit der Vertretung der...
  • Rechtssicherheit
    Die Rechtssicherheit ist ein wesentlicher Bestanteil des deutschen Rechtstaatsprinzip und in der Verfassung in Art. 20 GG niedergeschrieben. Sie ist, nach der deutschen Auffassung, die Klarheit, Bestimmtheit und die Beständigkeit staatlicher...
  • Rechtsstaat
    Unter einem Rechtsstaat ist ein Staat zu verstehen, bei dem das Handeln von Regierung und Verwaltung durch geltende Gesetze beschränkt und gelenkt wird. Dadurch soll staatlicher Willkür vorgebeugt werden. Für die Bürger des Staates bedeutet dies...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.