Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsanwaltswechsel - Rechtsschutz 

Rechtsanwaltswechsel - Rechtsschutz

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Rechtsanwaltswechsel - Rechtsschutz

Wenn ein Mandant während der Bearbeitung eines laufenden Falls seinem Anwalt das Mandat entzieht und einen anderen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung seiner Interessen beauftragt, so kann dies unter Umständen dazu führen, dass die Rechtsschutzversicherung die durch diesen Wechsel entstandenen Mehrkosten nicht übernimmt. Sie tritt nur ein, wenn der Anwaltswechsel objektiv notwendig gewesen ist. Bloße Unstimmigkeiten zwischen dem Mandanten und dem zuerst beauftragten Anwalt oder eine Anzweiflung der Fähigkeiten des Rechtsanwalts seitens des Mandanten sind hingegen nicht ausreichend, um einen Anwaltswechsel zu begründen.

Liegt objektiv eine mangelhafte Vertragserfüllung seitens des Rechtsanwalts vor, so darf der Mandant ihm kündigen, wodurch sein Anspruch auf Vergütung erlischt, falls seine bisherige Tätgkeit für den Mandanten wertlos ist. Bei derartigen Gegebenheiten übernimmt die Rechtsschutzversicherung generell die Kosten für einen neuen Anwalt.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Rechtsanwaltswechsel - Rechtsschutz

  • Zertifikat Patent- und Innovationsschutz (02.10.2013, 17:10)
    Der Schutz des geistigen Eigentums gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Mitarbeiter, die neben ihrer fachlichen Qualifikation Kenntnisse auch im gewerblichen Rechtsschutz vorweisen können, sind gesucht. An Mitglieder aller Fakultäten der Saar-Uni...
  • Auftakt zum Crohn & Colitis-Tag 2013 mit Live-Übertragung von Arzt-Patienten-Seminar (10.09.2013, 10:10)
    Kiel / Berlin, 10. September 2013 – Am 28. September 2013 findet der Crohn & Colitis-Tag statt, der von einem Aktionszeitraum vom 14. September bis 13. Oktober 2013 begleitet wird. In diesem Zeitraum veranstalten Selbsthilfegruppen, Ärztinnen und...
  • BildDurchsuchungen in Wettbewerbsverfahren ohne richterliche Genehmigung (09.09.2013, 14:33)
    Luxemburg (jur). Im Zuge von Wettbewerbsverfahren darf die EU-Kommission betroffene Unternehmen ohne gerichtliche Genehmigung durchsuchen. Nachträglicher Rechtsschutz reicht aus, urteilte am Freitag, 6. September 2013, das erstinstanzliche Gericht...
  • BildAnlein- und Maulkorbpflicht nicht erst nach dem ersten Biss (03.07.2013, 10:58)
    Koblenz (jur). Aggressive Hunde gehören an die Leine und müssen einen Maulkorb tragen. Das gilt auch dann, wenn der Hund noch nie einen Menschen oder ein anderes Tier gebissen hat, wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Privatkredit, grundsätzliches Vorgehen (06.08.2013, 21:39)
    Guten Tag, häufiges Problem: A hat B Geld geliehen und dies schriftlich festgehalten (4-stellige Summe). Im Vertrag wurde eine zinsfreie Ratenrückzahlung über einen festen Zeitraum vereinbart. B verzögert die Rückzahlung nun bewusst. A hat keinen Rechtsschutz und will die Kosten minimal halten. Wie genau sollte man nun vorgehen? -...
  • Feuerwehreinsatz für 6-7 Fahrzeuge (24.07.2013, 01:36)
    Hallo, ich weiß nicht wo ich woanders hinsollte und bitte einen Mod. es dann in die richtige Spalte zu schieben falls hier unerwünscht! Mr.X macht auf seinem Gartengruntstück ein kleines Lagerfeuer. Dazu legt er sich natürlich Holz weiterhin bereit. Das Feuer hatte eine Höhe von Maximal 50cm und Durchmesser ca. 1m x 1m! Nach 10...
  • Vorladung Verleumdung (26.06.2013, 16:49)
    Als Beispiel wird mein ehemaliger AG 2012 rechtskräftig verurteilt bis zum Monatsletzten und in meinem Beispiel bis spätestens zum 30.09.2012 eine Abfindung zu zahlen.Gutschrift auf meinem Konto erfolgte am 09.10. und 17.10.2012 .Zwischenzeitlich forderte ich meinen Ex-AG schriftlich unter Androhung der Vollstreckung am 08.10.12 und...
  • Strafbefehl wegen Diebstahl, 1200€ Strafe, Aussage gegen Aussage (25.06.2013, 04:15)
    Hallo zusammen, ich möchte kurz und knapp mein Fall schildern und hoffe um hilfreiche Antworten! Im April dieses Jahres hat mich eine Frau nach einer durchzechten Nacht mit nach Hause genommen! Habe sie vorher noch nie gesehen! Wir schliefen miteinander und danach ist sie eingeschlafen! Ich konnte einfach nicht einschlafen und...

Kommentar schreiben

11 + Si/e_ben =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsanwaltswechsel - Rechtsschutz 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Rechtsanwaltswechsel - Rechtsschutz – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rechtsanwaltsgerichtliches Verfahren
    Bei einem rechtsanwaltsgerichtlichen Verfahren handelt es sich um ein Verfahren, in welchem die Rechtsanwaltskammern gegenüber ihren Mitgliedern ihre Rechte durchsetzen können, wenn diese ein Fehlverhalten an den Tag gelegt haben. Die...
  • Rechtsanwaltskammer
    Körperschaft des öffentlichen Rechts, die durch die Rechtsanwälte eines OLG-Bezirks gebildet wird.
  • Rechtsanwaltsvergütung
    Das Entgelt, welches ein Rechtsanwalt für seine Tätigkeiten erhält, wird als "Rechtsanwaltsvergütung" bezeichnet. Die Rechtsanwaltsvergütung setzt sich aus Gebühren für die Arbeitsleistung des Anwalts sowie Auslagen für seine Aufwendungen...
  • Rechtsanwaltsvergütung - Festsetzung
    Die Festsetzung der Rechtsanwaltsvergütung wird gemäß § 11 RVG geregelt. Die Festsetzung der aus der Staatskasse zu zahlenden Rechtsanwaltsvergütung erhält ihre gesetzliche Grundlage aus § 55 RVG. Ein Rechtsanwalt hat die Vergütung, welche...
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz - RVG - gerichtliche Tätigkeit
    Seit dem 01.07.2004 gilt in Deutschland das „Gesetz über die Vergütung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten“, welches im Allgemeinen „Rechtsanwaltsvergütungsgesetz“ genannt wird. Mithilfe dieses Gesetzes werden die Vergütungsmodalitäten für...
  • Rechtsanwaltswerbung
    Rechtsanwälte dürfen seit der Aufhebung des Werbeverbots für sich beziehungsweise ihre Kanzlei Werbung machen, wobei diese einigen Kriterien unterliegt: Die Werbung darf nicht reißerisch sein. Die Werbung darf nicht für konkrete...
  • Rechtsanwaltszwang
    In Fällen, in denen sich eine Partei vor Gericht anwaltlich vertreten lassen muss (="Anwaltsprozess"), wird von einem "Rechtsanwaltszwang" gesprochen. Der Rechtsanwaltszwang besteht sowohl vor dem Land- als auch vor dem Familiengericht,...
  • Rechtsaufsicht
    Die Rechtsaufsicht ist eine Form der Aufsicht, in deren Rahmen lediglich die Einhaltung von Recht und Gesetz, nicht aber die Zweckmäßigkeit kontrolliert wird.
  • Rechtsbehelf
    Ein Rechtsbehelf ist das von der Rechtsordnung in einem bestimmten Verfahren zugelassene Mittel, mit dem eine staatliche Entscheidung angefochten werden kann. Es ist zwischen förmlichen und formlosen Rechtsbehelfen zu unterscheiden:  ...
  • Rechtsbehelfe - Aufschiebende Wirkung
    Gemäß § 80 VwGO besitzen der Widerspruch und die Anfechtungsklage eine aufschiebende Wirkung, welche nur in bestimmten Fällen nicht gegeben ist. Diese Ausnahmen werden in § 80 Abs. 2 VwGO definiert, und sind beispielsweise bei der Anforderung von...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: