Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiRRVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) 

RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)

Bis zum 01. Juli 2004 galt in Deutschland die Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO), anhand derer die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte geregelt wurde. Um diese Vergütungsmodalitäten transparenter zu machen, wurde die BRAGO von dem „Gesetz über die Vergütung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten“ abgelöst, welches im Allgemeinen unter dem Begriff „Rechtsanwaltsvergütungsgesetz“ (RVG) bekannt ist. Die erwünschte Transparenz ist geglückt: im internationalen Vergleich sind die in Deutschland geltenden Vergütungsregelungen für Anwältinnen und Anwälte als besonders überschaubar anzusehen, wie eine Studie des Instituts für Wirtschaft in Köln ergab.

Im Gegensatz zu der Abrechnung gemäß der BRAGO soll sich das RVG mehr auf den Umfang und die Schwierigkeit der Tätigkeiten der Anwälte orientieren. Des Weiteren wird die Tätigkeit von Anwältinnen und Anwälten bei außergerichtlicher Streitbeilegung, bei verschiedenen Bußgeldverfahren sowie bei Strafverteidigungsfällen besser honoriert werden als es gemäß der BRAGO der Fall war. Bei einvernehmlicher Scheidungssachen sowie gerichtlichen Beweisaufnahmen hingegen fällt die Vergütung geringer aus.

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

 Das sehr umfangreiche RVG ist in neun verschiedene Abschnitte unterteilt:

  1. Allgemeine Vorschriften
  2. Gebührenvorschriften
  3. Angelegenheit
  4. Gegenstandswert
  5. Außergerichtliche Beratung und Vertretung
  6. Gerichtliche Verfahren
  7. Straf- und Bußgeldsachen
  8. Beigeordneter oder bestellter Rechtsanwalt, Beratungshilfe
  9. Schlussvorschriften

§ 2 Abs. 2 RVG enthält als Anlage ein Vergütungsverzeichnis, mit dessen Hilfe das individuelle Honorar für den Rechtsanwalt berechnet wird (Stand: Januar 2013): 

Gegenstandswert
bis Euro in Euro

0,3

0,5

0,8

1,0

1,2

1,3

1,5

300

10,00

12,50

20,00

25,00

30,00

32,50

37,50

600

13,50

22,50

36,00

45,00

54,00

58,50

67,50

900

19,50

32,50

52,00

65,00

78,00

84,50

97,50

1.200

25,50

42,50

68,00

85,00

102,00

110,50

127,50

1.500

31,50

52,50

84,00

105,00

126,00

136,50

157,50

2.000

39,90

66,50

106,40

133,00

159,60

172,90

199,50

2.500

48,30

80,50

128,80

161,00

193,20

209,30

241,50

3.000

56,70

94,50

151,20

189,00

226,80

245,70

283,50

3.500

65,10

108,50

173,60

217,00

260,40

282,10

325,50

4.000

73,50

122,50

196,00

245,00

294,00

318,50

367,50

4.500

81,90

136,50

218,40

273,00

327,60

354,90

409,50

5.000

90,30

150,50

240,80

301,00

361,20

391,30

451,50

6.000

101,40

169,00

270,40

338,00

405,60

439,40

507,00

7.000

112,50




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

rechtsanwaltsvergütung, brago, rvg, gebühren notare

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Nachrichten zu RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)

  • Seit sieben Jahren Nullrunden bei der Rechtsanwaltsvergütung (18.05.2011, 09:57)
    Berlin/Halle (DAV). Jahrelange Nullrunden sind genug! Bei der Frühjahrskonferenz der Justizminister (JuMiKo), die vom 18. bis 19. Mai 2011 in Halle (Saale) stattfindet, wird auch das Thema der Anpassung der Rechtsanwaltsvergütung auf der Tagesordnung stehen. Aus diesem Anlass bekräftigt der Deutsche Anwaltverein (DAV) seine schon...
  • Rechtsanwaltsvergütung: Gesetzgeber klärt den Begriff der Anrechnung (28.04.2009, 11:43)
    Der Deutsche Bundestag hat in der vergangenen Woche in 2. und 3. Lesung eine für Rechtsanwälte und Gerichte bedeutsame Änderung des anwaltlichen Vergütungsrechts beschlossen. Mit dem neuen § 15a Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG, siehe den Gesetzentwurf BT-Drs. 16/11385 und BT-Drs. 16/12717) beseitigt der Gesetzgeber die Probleme,...
  • Erfolgshonorare für Rechtsanwälte bringen Vorteile: RUB-Ökonom ... (16.12.2008, 13:00)
    Seit Juli 2008 ist es Rechtsanwälten nun auch in Deutschland erlaubt, unter bestimmten Voraussetzungen Erfolgshonorare mit ihren Mandanten zu vereinbaren. Das ist zwar eine Verbesserung gegenüber dem alten Honorarrecht, doch behindert die neue Gesetzesregelung unnötigerweise den Abschluss von beiderseitig vorteilhaften Vereinbarungen...
  • DAV fordert lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebührensätze (05.05.2008, 11:01)
    - Bisheriges Niveau stammt von 1994 - Berlin (DAV). Anlässlich des 59. Deutschen Anwaltstages fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) eine lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebühren, die in dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz festgelegt sind. Eine Erhöhung ist notwendig, da es seit 1994 keine Anpassung der gesetzlichen Gebührentabellen...
  • Erfolgshonorare für Anwälte zulassen: RUB-Ökonomen plädieren für ... (06.09.2007, 13:00)
    Erfolgshonorare für Anwälte zulassenRUB-Ökonomen plädieren für Aufhebung des VerbotsAktuelle Stellungnahme stärkt VerbraucherinteressenLaut Bundesverfassungsgericht ist das Verbot von Erfolgshonoraren für Anwälte verfassungswidrig. Bis zum 30. Juni 2008 hat der Gesetzgeber Zeit, eine entsprechende Regelung zu finden und darin zumindest...

Aktuelle Forenbeiträge

  • RA Rechnung (10.09.2011, 16:29)
    Hallo, mal angenommen jemand beantragt bei einem RA die Scheidung und sagt dann dem RA nach 2 Tagen das der Mandant es doch nochmal mit seiner Frau versuchen wolle und der RA alle Tätigkeiten einstellen kann!! Zu dem Zeitpunkt hat dann nur ein 15 minütiges Gespräch mit dem RA stattgefunden und der Antrag zur Scheidung wurde...
  • Neues Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (09.07.2004, 12:05)
    Hallo! Was würde mich den nun ein RA kosten wenn ich zum Beispiel B geschlagen habe (einfache KV) und B mich danach anzeigt. Die StA will das Verfahren nicht einstellen trotz Antrags des RA usw.. Jetzt kommt es zur Verhandlung und ich werde, sagen wir mal zu 30 Tagessätzen verurteilt. Mfg Jens

RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiRRVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum