Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsanwalts-AG 

Rechtsanwalts-AG

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Rechtsanwalts-AG

Rechtsanwälte können sich in der Rechtsform einer AG zusammenschließen, welche seit dem Jahre 2005 zulässig ist: die Rechtsanwalts-AG (oder: Anwalts-AG).

Eine gesetzliche Regelung bezüglich einer Rechtsanwalts-AG besteht - im Gegensatz zu der Rechtsanwalts-GmbH - nicht. Die diesbezüglichen Regelungen richten sich nach den allgemeinen handels- und aktienrechtlichen Vorschriften. Wichtig ist lediglich, dass sich die AG als "Rechtsanwalts-AG" bezeichnet, damit es nicht zu einer Verwechslung mit einer AG i. S. d. HGB kommen kann.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Entscheidungen zum Begriff Rechtsanwalts-AG

  • BildAG-KOELN, 27.03.2009, 137 C 631/08
    Eine RechtsanwaltsAG steht einem Rechtsanwalt i. S. v. § 79 Abs. 2 S. 1 ZPO nicht gleich, sondern kann gem. Abs. 3 S 1 der Bestimmung als Bevollmächtigter zurückgewiesen werden.
  • BildOLG-FRANKFURT, 20.06.2005, 20 VA 3/04
    1. Zur Anfechtbarkeit der Ablehnung der Änderung einer Kennziffer im automatisierten Mahnverfahren durch den Direktor des Amtsgerichts als Justizverwaltungsakt im Sinne des § 23 Abs. 1 EGGVG. 2. Jedenfalls nicht gänzlich unzweifelhafte Rechtsfragen können nicht durch die Justizbehörden in einem außerhalb des Gerichtsverfahrens...

Kommentar schreiben

71 - Fü.n f =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiRRechtsanwalts-AG 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Rechtsanwalts-AG – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rechtsanwalt - Internetwerbung
    Dank der Aufhebung des Werbeverbots für Rechtsanwälte können diese gezieltes Kanzleimarketing betreiben. Dies ist insofern sinnvoll, weil in den vergangenen Jahren die Zahl der Rechtsanwälte stetig ansteigt und somit die Konkurrenz immer größer...
  • Rechtsanwalt - Schlichtungsstelle
    In Fällen, in denen ein Mandant mit der Art und Weise, wie sein Rechtsanwalt das ihm übertragene Mandat ausübt, nicht zufrieden ist, hat er die Möglichkeit, ein Beschwerdeverfahren gegen den Anwalt bei der Rechtsanwaltskammer einzuleiten....
  • Rechtsanwalt - Tätigkeitsschwerpunkt
    Gemäß § 7 der Fassung der BORA vom Juli 2003 wurden die Schwerpunkte eines Rechtsanwalts in Interessen- und Tätigkeitsschwerpunkte unterteilt. Diese Bezeichnungen waren als Selbsteinschätzungen der Anwälte anzusehen und wurden nicht - wie bei...
  • Rechtsanwalt - Werbemöglichkeiten
    Auch für Rechtsanwälte gilt die Werbefreiheit gemäß Art. 12  Abs. 1 GG, wobei dieser aber durch die berufsrechtlichen Regelungen Grenzen gesetzt werden. So haben Rechtsanwälte bei ihrer Werbung grundsätzlich folgendes zu beachten:...
  • Rechtsanwalts GmbH
    Eine Rechtsanwalts GmbH bedarf für ihre Zulassung bestimmter Voraussetzungen. Diese sind in den §§ 59c ff. BRAO geregelt. I. Mitglieder einer Rechtsanwalts GmbH Einer Rechtsanwalts GmbH dürfen nur Rechtsanwälte, Patentanwälte,...
  • Rechtsanwaltsfachangestellte
    Rechtsanwaltsfachangestellte ist in Deutschland ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre. Eine besondere Schulausbildung ist für diese Ausbildung nicht notwendig, allerdings wird in der Praxis meist ein mittlerer...
  • Rechtsanwaltsgebühren - Geschäftsgebühren
    In Deutschland wurden bis zum 01.07.2004 die Anwälte gemäß der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO) bezahlt. Mithilfe dieser wurde die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte geregelt. Doch die Vergütungsmodalitäten waren ein...
  • Rechtsanwaltsgebühren - Mahnverfahren
    Bei einem Mahnverfahren handelt es sich um ein abgekürztes Gerichtsverfahren, welches auf die Erwirkung eines Vollstreckungstitels abzielt. Die Höhe der Rechtsanwaltsgebühren in einem Mahnverfahren richtet sich nach der Höhe der Forderungen...
  • Rechtsanwaltsgebühren - Umgangsrecht
    Die Höhe der Rechtsanwaltsgebühren werden nach dem Streitwert bestimmt, sofern keine andere Vereinbarung getroffen worden ist. Diese Regelung erfolgt aufgrund des RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz), in dem die Gebühren für die Streitwerte in §...
  • Rechtsanwaltsgerichtliches Verfahren
    Bei einem rechtsanwaltsgerichtlichen Verfahren handelt es sich um ein Verfahren, in welchem die Rechtsanwaltskammern gegenüber ihren Mitgliedern ihre Rechte durchsetzen können, wenn diese ein Fehlverhalten an den Tag gelegt haben. Die...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.