Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiRRahmenvertrag 

Rahmenvertrag

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Rahmenvertrag

Mit einem Rahmenvertrag lassen sich Bedingungen für Verträge regeln, die erst in der Zukunft noch abgeschlossen werden sollen. In der Regel ist bei dem Abschluss eines Rahmenvertrages noch nicht genau bekannt, wie groß die Zahl der demnächst abzuschließenden Einzelverträge sein wird.

I. Der Inhalt von Rahmenverträgen
In einem Rahmenvertrag werden die Regelungen definiert, die für alle Einzelverträge Gültigkeit haben sollen, die zukünftig abgeschlossen werden könnten. Häufig sind hier Haftungsfragen und Regelungen zu Leistungsstörungen der Inhalt eines solchen Vertrages sowie die Liefer- und Zahlungsbedingungen eines Unternehmens. Auch die Bedingungen für die Beendigung der Vertragsverhältnisse können zum Gegenstand eines Rahmenvertrages gemacht werden.

II. Warum wird ein Rahmenvertrag abgeschlossen?
Mit dem Abschluss eines Rahmenvertrages lassen sich bestimmte Inhalte bereits im Vorfeld regeln. Dadurch wird der Abschluss der später folgenden Einzelverträge vereinfacht. So können die diversen Einzelverträge schneller abgeschlossen werden. Diese müssen allerdings inhaltlich auf den Rahmenvertrag abgestimmt sein.

III. Rahmenvertrag im Arbeitsrecht
Speziell in dem Bereich, der den Einsatz vieler Tagesaushilfen benötigt, beispielsweise in der Gastronomie, kommen Rahmenverträge zum Einsatz. Grundsätzlich wird dann mit den Aushilfen zunächst ein Rahmenvertrag abgeschlossen. Später folgt dann der individuelle Einzelvertrag für den jeweiligen Arbeitnehmer, der unter anderem die genaue Arbeitszeit regelt.
Mit dem Abschluss eines solchen Rahmenvertrages wird allerdings noch kein endgültiger Arbeitsvertrag geschlossen. Die Verpflichtung zur Arbeitsleistung des Arbeitnehmers besteht grundsätzlich noch nicht. [BAG, 31.07.2002, AZR 181/01]
Erst in dem Moment, wenn der betreffende Arbeitnehmer das konkrete Angebot zur Arbeit durch den Arbeitgeber annimmt, kommt ein Arbeitsverhältnis zustande.

Auf diese Weise können die zahlreichen Vereinbarungen für das Arbeitsverhältnis, die grundsätzliche für alle Arbeitnehmer gelten, bereits im Vorfeld vertraglich geregelt werden und sind somit für alle Beschäftigten verbindlich. Die individuellen Vereinbarungen werden in den Einzelverträgen geregelt, die für den konkreten Einsatz des jeweiligen Beschäftigten gelten sollen.

IV. Der Rahmenvertrag in der Wirtschaft
Auch in den verschiedenen Bereichen der Wirtschaft kommen Rahmenverträge zum Einsatz. Diese werden häufig über eine bestimmte Laufzeit abgeschlossen und ermöglichen dem Kunden gewisse Bedingungen. Meistens ist zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses noch nicht genau bekannt, wie häufig der Kunde diese Möglichkeiten nutzt. Grundsätzlich werden ihm aber bestimmte Konditionen für die Laufzeit des Rahmenvertrages zugesichert.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Rahmenvertrag Dienstleistung, Arbeitsrecht

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Entscheidungen zum Begriff Rahmenvertrag

  • OLG-CELLE, 19.03.2002, 16 U 188/01
    Ein auf fortdauernde Werkleistungen gerichteter Rahmenvertrag unterfällt i.d.R. den Kündigungsvorschriften des Dienstvertragsrechts
  • OLG-HAMM, 26.11.2009, 18 U 31/09
    Der Anspruch des Frachtführers auf angemessene Vergütung gem. § 412 Abs. 3 HGB (Standgeld) kann durch allgemeine Geschäftsbedingungen in einem Rahmenvertrag abbedungen werden.
  • VG-BERLIN, 20.01.2011, 16 A 171.08
    Der Rahmenvertrag des Landes Berlin mit verschiedenen Investoren über die städtebauliche Entwicklung in Buchholz-West, südlicher Teilbereich, vom 12. Dezember 1994 begründet keine Ansprüche der Förderungsnehmer auf die Gewährung einer Anschlussförderung nach Auslaufen der 15jährigen Grundförderung
  • BSG, 10.04.2008, B 3 KR 8/07 R
    Ein Hilfsmittelerbringer kann auch ohne Beteiligung an dem maßgeblichen Rahmenvertrag einen Vergütungsanspruch gegen eine Krankenkasse aus einem anderen Bundesland haben (Fortführung von BSG vom 23.1.2003 - B 3 KR 7/02 R = BSGE 90, 220 = SozR 4-2500 § 33 Nr 1).
  • OLG-MUENCHEN, 03.04.2008, 29 W 1081/08
    Zum Rechtsweg zu den Sozialgerichten für einen auf Wettbewerbsrecht gestützten Unterlassungsantrag gegen die Vereinbarung einer Vergütungspauschale für die Überweisung von Patienten in einem Rahmenvertrag zur integrierten Versorgung gem. §§ 140a ff. SGB V

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Rahmenvertrag

  • TU Ilmenau und Stromnetzbetreiber 50Hertz vereinbaren Kooperation ... (12.06.2013, 11:10)
    Die Technische Universität Ilmenau und der Stromübertragungsnetzbetreiber 50Hertz unterzeichnen einen Rahmenvertrag für Forschungs- und Entwicklungsleistungen im Energiebereich.Die Vertragsunterzeichnung wird vorgenommen durch den Rektor der TU Ilmenau, Prof. Peter Scharff, und den Technischen Geschäftsführer von 50Hertz, Dr. Frank...
  • LRZ schließt bundesweit gültigen Rahmenvertrag mit Adobe über ... (03.06.2013, 12:10)
    Das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Adobe Systems Software Ireland Limited haben zum 1. Mai 2013 einen bundesweit gültigen Rahmenvertrag über die Lizenzierung von Adobe-Software auf Abonnementbasis („ETLA“ – Enterprise Term License Agreement) abgeschlossen.Durch diese Rahmenvereinbarung...
  • Zentrumsstrukturen sichern optimalen Therapieablauf bei ... (27.12.2012, 11:10)
    Mit dem neu etablieren Zentrum für Essstörungen bündelt die Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie seine Kompetenzen in der Behandlung von Patienten, die an Magersucht (Anorexia nervosa), Ess-Brechsucht (Bulimie) sowie weiteren psychischen Erkrankungen leiden, die sich in einer gestörten...
  • Publikation "Klartext" der NPD-Fraktion muss verteilt werden (20.09.2012, 10:55)
    Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat die Deutsche Post AG verurteilt, die Publikation "Klartext" der NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag als Postwurfsendung zu verteilen. Die NPD-Fraktion gibt eine Druckschrift mit dem Titel "Klartext" heraus, in der über ihre Fraktionsarbeit und über aktuelle politische Themen berichtet...
  • Heimbetreiber muss mit Kürzung der Pflegevergütung rechnen (13.09.2012, 10:05)
    Kassel (jur). Setzen Heimbetreiber absichtlich weniger Pflegepersonal ein als mit den Sozialhilfeträgern vereinbart, müssen sie mit einer Kürzung der Pflegevergütung rechnen. Liegt das durchschnittliche Personaldefizit bei acht oder mehr Prozent, ist davon auszugehen, dass der Heimbetreiber systematisch und in unzulässiger Weise...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Dienstleistungsvertrag Freiberufler (16.05.2012, 07:06)
    Guten Morgen , Mal angenommen eine Freiberufler IT (ohne besondere Kenntnisse Vertragsrecht usw.) käme in die Versuchung seinen ersten Vertrag abzuschliessen. Bei den Vertragsverhandlungen kämen dabei sicher Themen wir "zwischenfirma" auf. In dem Fall würde sich diese Person wohl an die zwischenfirma wenden und mit dieser...
  • Kündigung eines Rahmenvertrags (20.03.2012, 20:33)
    Hallo verehrte Forengemeinde,ich habe mal eine zugegeben recht komplexe Frage über die Kündigungsmöglichkeit eines Rahmenvertrags mit einem großen teils staatlichen Unternehmen.Zur Situation:In einer Branche arbeiten mehrere Wettbewerber in Arbeitsgemeinschaften(BGB Gesellschaften) zur Erbringung von Dienstleistungen für den AG...

Rahmenvertrag – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiRRahmenvertrag 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum