Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiPRechtfertigende Pflichtenkollision 

Rechtfertigende Pflichtenkollision

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Rechtfertigende Pflichtenkollision

Eine Pflichtenkollision ist gegeben, wenn en Handelnder vor einer Situation steht, in der er eine Pflicht verletzt, egal, wie er sich entscheidet. Insbesondere bei Unterlassungsdelikten kommt die Pflichtenkollision zum Tragen: wenn zwei Handlungspflichten kollidieren, der Handelnde aber nur einer der Pflichten nachkommen kann.

Ist eine der Pflichten erfüllt, so geht die Rechtsprechung in der Regel davon aus, dass der Handelnde nicht rechtswidrig gehandelt hat. Ob das Unterlassen der einen Pflicht durch das Erfüllen der anderen entschuldigt, ist jedoch strittig.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Rechtfertigende Pflichtenkollision (09.09.2010, 17:13)
    Hallo,ich bin auf der Suche nach einer Lösung für folgende Konstellation:A und B stecken aus Unachtsamkeit ein Haus in Brand in dem sich 2 Personen, C und D, im oberen Stockwerk befinden.A kann nur eine dieser Personen über eine Leiter retten, er entscheidet sich für C (seine Frau). Allerdings zwingt ihn B mit vorgehaltener Waffe D zu...
  • Hausarbeit / Rechtfertigende Pflichtenkollision (24.09.2009, 14:04)
    Hallo, ich bin gerade dabei die Skizze für meine erste Hausarbeit zu schreiben und komme bei folgendem Problem nicht weiter: Zwei Patienten werden kurz hintereinander in ein Krankenhaus eingeliefert, es muss bei beiden schnellstmöglich operiert werden. Der zuständige Arzt entscheidet sich Patient 2 zuerst zu operieren, weil er ihm...
  • Rechtfertigende Pflichtenkollision (02.12.2005, 12:43)
    Die rechtfertigende Pflichtenkollision ist ein spezieller RFG für Unterlassungsdelikte. Im Rahmen der Prüfung des § 221 I StGB komme ich allerdings zu dem Problem, dass Nr. 1 ein Begehen und Nr. 2 ein Unterlassen darstellen. Kann ein Tathergang, der sowohl Nr. 1 als auch Nr. 2 erfüllt, dann überhaupt noch durch die rechtfertigende...

Kommentar schreiben

22 - Z wei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiPRechtfertigende Pflichtenkollision 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Rechtfertigende Pflichtenkollision – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer
      In § 316a STGB ist der r äuberische Angriff auf Kraftfahrer gesetzlich geregelt. Es handelt sich um einen raubähnlichen Sondertatbestand. Aufgrund der hohen Mindeststrafdrohung von fünf Jahren Freiheitsstrafe, handelt es sich um...
  • Räuberischer Diebstahl
    1. Objektiver Tatbestand Der § 252 StGB wird oft auch als raubähnliches Sonderdelikt bezeichnet, denn er unterscheidet sich vom Raub nur dadurch, dass das Nötigungsmittel nach der Wegnahme zur Sicherung des Gewahrsams an der Beute...
  • Raubkopie
    Als Raubkopie bezeichnet man rechtswidrig hergestellte Kopien von urheberrechtlich geschützten Werken, insbesondere Programme oder Software. Das Wort Raubkopie ist im deutschen und im Gesetz nicht enthalten. Dort wird lediglich geregelt,...
  • Rauschtat
    Straftat, die im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen wird, wobei dieser Zustand durch berauschende Mittel herbeigeführt worden ist.
  • Realkonkurrenz
    Tatmehrheit
  • Rechtfertigender Notstand
    Verwirklich ein Täter eine Straftatbestand besteht die Möglichkeit sein Verhalten zu rechtfertigen. In Betracht könnte unter anderem der rechtfertigende Notstand nach § 34 StGB kommen. Der § 34 StGB ist folglich ein Rechtfertigungsgrund ....
  • Rechtfertigender Notstand (§ 34 StGB)
    Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei...
  • Rechtfertigungsgründe
    Das Eingreifen eines Rechtfertigungsgrundes beseitigt die Rechtswidrigkeit eines Verhaltens oder Zustandes.
  • Rechtfertigungsgründe im Strafrecht
    Grundsätzlich ist jede Handlung rechtswidrig, die einen gesetzlichen Tatbestand verwirklicht und nicht durch einen Rechtsfertigungsgrund abgedeckt wird. Diese speziellen Rechtsfertigungsgründe im Strafrecht gestatten ein an und für sich...
  • Rechtliche Aspekte bei Hilfeleistung
    Gerät ein Mensch in ein Notlage, herrscht bei Ersthelfern oft große Unsicherheit bei Fragen wie der Verpflichtung zur Hilfeleistung, eventueller Haftung bei Schäden oder bei Fehlern bei der Anwendung der ersten Hilfe. Der Gesetzgeber in...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.