Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiPPflegekind 

Pflegekind

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Pflegekind

Ein Pflegekind ist eine minderjährige Person, die in der Regel zeitweise nicht bei den leiblichen Eltern, sondern in einer anderen Familie (Pflegeeltern) lebt und betreut wird.

Inhaltsübersicht

  • I. Der Begriff
    • Rechtslage in Deutschland
    • Rechtslage in der Schweiz
  • II. Nachweis
  • III. Literaturempfehlungen
  • IV. Verweise

I. Der Begriff

Rechtslage Deutschland

Ein Pflegekind kann direkt von den Erziehungsberechtigten in eine Pflegestelle gegeben werden (typisch bei Tagespflege, Bereitschaftspflege bei Krankheit) oder es findet eine Vermittlung durch das Jugendamt im Rahmen der Hilfen zur Erziehung statt (Vollzeitpflege, Ergänzungspflege, Dauerpflege, Bereitschaftspflege bei akuter Herausnahme, Sonderformen; siehe Pflegeverhältnisse). Bei Vermittlungen über das Jugendamt ist die Erstellung eines Hilfeplans gesetzlich vorgeschrieben. An diesem sollten alle Beteiligten mit arbeiten, sowohl die Personensorgeberechtigen (in der Regel die Eltern), als auch die (zukünftigen) Pflegeeltern bzw. zur Ausführung der Hilfe bestimmten Erzieher, je nach Einbindung auch Sozialpädagogen, Lehrer, Mediziner, usw.). Das Gesetz und die örtlichen Ausführungsvorschriften fordern die regelmäßige (bei Veränderungen umgehende, ansonsten in der Regel jährliche bzw. halbjährliche) Überprüfung der im Hilfeplan festgehaltenen Rahmenbedingungen.

Bei der Unterbringung durch das Jugendamt hat dieses nach neuerer Rechtsprechung (2004) eine Garantenstellung, die zur regelmäßigen Kontrolle der Verhältnisse des Pflegekindes verpflichtet.

Rechtslage in der Schweiz

In der Schweiz erfolgt die Vermittlung privat und es bedarf keiner Kontrolle oder Bewilligung des Staates. So darf im Prinzip jeder - auch gewerbsmässig - Pflegekinder vermitteln[1]. Dies könnte erklären, warum die Anzahl der Pflegekinder prozentual höher ist als in Deutschland (s.u.). Kritiker sehen hier eine moderne Form der Verdingung[2].

II. Nachweis

2005 wurden in Deutschland 8.725 Kinder in Vollzeitpflege an nichtverwandte Personen vermittelt.[3].

In der Schweiz wird keine Statistik geführt, da die Vermittlung der Pflegekinder privat erfolgt. Die "Pflegekinder Aktion Schweiz" geht von ungefähr 15.000 Pflegekindern aus, weitere 11.000 sollen in Heimen leben.

III. Literaturempfehlungen

  • Monika Nienstedt, Arnim Westermann Pflegekinder (1998 / ISBN 3407559097)
  • Martin R. Textor, Peter Klaus Warndorf (Hrsg.), Familienpflege. Forschung, Vermittlung, Beratung, Freiburg: Lambertus 1995. ISBN 3784107850
  • Sozialpädagogisches Institut im SOS-Kinderdorf e.V. (Hrsg.), Glücklich an einem fremden Ort? Familienähnliche Betreuung in der Diskussion, Münster: Votum 2002. ISBN 3935984324
  • Ulrich Gintzel (Hg.), Erziehung in Pflegefamilien. Auf der Suche nach einer Zukunft, Münster: Votum 1996. ISBN 3926549858
  • Jürgen Blandow, Pflegekinder und ihre Familien. Geschichte, Situation und Perspektiven des Pflegekinderwesens, Weinheim: Juventa 2004. ISBN 3779917734

IV. Verweise

 




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von Wikipedia, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Acht + 3 =

Entscheidungen zum Begriff Pflegekind

  • VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 15.09.1993, 11 S 73/93
    1. Für die Beantwortung der Frage, welche Art der Aufenthaltsgenehmigung (§ 5 AuslG (AuslG 1990)) mit einer Verpflichtungsklage hauptsächlich erstrebt wird, kommen dem mit der Klage geltend gemachten Zweck oder Grund des Aufenthalts sowie seiner Dauer wesentliche Bedeutung zu. 2. Ein mit seiner deutschen Pflegemutter in häuslicher...
  • VG-HANNOVER, 02.03.2012, 3 A 2714/12
    1. Die gemäß § 39 Abs. 5 SGB VIII festgelegten Pauschalbeträge für laufende Leistungen zum Unterhalt gelten lediglich den in einem jugendhilferechtlichen "Durchschnittsfall" einer Vollzeitpflege anfallenden Bedarf ab. 2. Der jugendhilferechtliche Durchschnittsfall einer Vollzeitpflege ist dadurch geprägt, dass bei dem...
  • OLG-BREMEN, 08.02.2013, 4 WF 22/13
    Der Erziehungskostenanteil des für ein Pflegekind nach §§ 27, 33, 39 SGB VIII gewährten Pflegegeldes ist Einkommen im Sinne des § 115 ZPO.
  • VG-FREIBURG, 10.11.2011, 4 K 160/11
    Der Familienname eines Pflegekindes, das sich in Dauerpflege befindet und unter pflegeelterlicher Vormundschaft aufwächst, ist dem der Pflegeeltern regelmäßig bereits dann anzugleichen, wenn dies das Wohl des Kindes fördert und überwiegende Interessen an der Beibehaltung des Namens nicht entgegenstehen. In einem Fall, in dem schon vor...
  • LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, 21.04.2010, L 2 R 605/09
    Frauen der Geburtsjahrgänge bis 1920, die ihr später adoptiertes Kind in den ersten Lebensjahren als Pflegekind erzogen haben, können keine Leistungen für Kindererziehung nach § 294 SGB VI beanspruchen.

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Pflegekind

  • Schwule und lesbische Paare sollen Kind gemeinsam adoptieren können (21.03.2013, 16:12)
    Amtsgericht Schöneberg: Bundesverfassungsgericht muss Gesetz prüfen Berlin (jur). Das Adoptionsrecht für schwule und lesbische eingetragene Lebenspartnerschaften steht erneut auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts. Das Berliner Amtsgericht Schöneberg hält in zwei am Donnerstag, 21. März 2013, bekanntgegebenen Beschlüssen...
  • Elterngeld für Pflegeeltern nur bei Adoptionspflege (11.04.2012, 14:22)
    Essen. Pflegeeltern haben nur im Fall einer so genannten Adoptionspflege Anspruch auf Elterngeld. Das hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (LSG NRW) in einem jetzt veröffentlichen Urteil (Urteil vom 09.03.2012 - L 13 EG 37/11; Vorinstanz SG Düsseldorf - Urteil vom 14.07.2011 - S 32 EG 6/09) als erstes Landessozialgericht in...
  • „Forschungsgruppe Pflegekinder“ der Universität Siegen zum Tod ... (31.01.2012, 13:10)
    In Hamburg ist das 11jährige Pflegekind Chantal durch eine Methadonvergiftung zu Tode gekommen. Die „Forschungsgruppe Pflegekinder“ der Universität Siegen nimmt dies zum Anlass für folgende Erklärung. "Wir, die wir uns seit Jahren mit den Lebenserfahrungen von Pflegekindern wissenschaftlich beschäftigen und aus diesen Erfahrungen...
  • Der Ausbau der Ganztagsschulen: Das DJI Bulletin zieht Zwischenbilanz (16.11.2010, 17:00)
    Der Ausbau der Ganztagsangebote in Deutschland ist rasant vorangekommen. Knapp ein Viertel der SchülerInnen nehmen inzwischen daran teil. Doch die bildungs- und sozialpolitischen Erwartungen werden bisher nur teilweise erfüllt. Anlässlich der aktuellen Ergebnisse der dritten Welle der »Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen« (StEG)...
  • Neu in der Familie - Bindungsentwicklung bei Pflegekindern (22.07.2010, 15:00)
    Warum gelingt es einigen Kindern besser als anderen, sich in einer Pflegefamilie zu integrieren und neue positive Bindungen aufzubauen? Welchen Einfluss haben die Pflegefamilie und die äußeren Bedingungen, und wie können diese unterstützt werden? Ein neues Forschungsprojekt an der Fachhochschule Dortmund bearbeitet diese Fragen in...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Möglichkeiten??? (11.12.2011, 13:29)
    Hallo, ich schreibe Romane. Nach längerer Schreibpause geistert mir ein Thema für einen Krimi durch den Kopf. Ob es sich jedoch realisieren lässt, hängt von der Beantwortung folgender Fragen ab: 1.) Wenn durch einen 12-13Jährigen ein anderes Kind (ca. 7-8 Jahre)zu Tode kommt - eventl. das er es als Aufnahmeritus einer Bande/Gang...
  • Pflegschaft und Probezeit (07.12.2010, 11:04)
    Guten Tag! Ich stelle mir gerade folgenden Sachverhalt vor.. Mal angenommen, man würde ein Pflegekind aufnehmen, dann stehen einem die gleichen Rechte zu, wie einer werdenden Mutter eines leiblichen Kindes. Aber wie wäre es, wenn man sich bei seinem Arbeitgeber noch in der Probezeit befände? Wäre man ab dem Moment der...
  • Nutzungsänderung (15.11.2010, 22:43)
    Ein Mieter, möchte ein Pflegekind aufnehmen, dieses aber Gewerblich, sprich er macht aus dem gemietetem Wohnhaus ein Kinderheim. Dem Vermieter wurde gesagt, das er auf Grund seiner Tätigkeit als Soz. Ped. zwischenzeitlich mal einen Jugendlichen bei sich wohnen hat. Jetzt wird dem Vermieter offenbahrt, das wohl eine Firma, für welche...
  • Kann ein minderjähriges ausländisches Pflegekind die deutsche ... (29.06.2010, 09:51)
    Beim Studium der Akten hat mich folgende ausgedachte und abgewandelte Fallkonstellation gepackt und lässt mich nicht mehr los. Ich hoffe, es wird nicht zu einfach für euch - es handelt sich nicht um einen Regelfall. Ein Neugeborenes wird in Deutschland nach der Geburt von seiner Mutter zur Adoption frei gegeben. Die Mutter ist...
  • Zeugnisverweigerungsrecht bei Pflegekindern? (03.11.2008, 10:50)
    Hallo, angenommen, jemand nimmt ein behindertes Pflegekind in seinen Haushalt auf, zieht es über sehr viele Jahre wie ein eigenes Kind groß, ist dessen Hauptbezugsperson (quasi Elternfigur) und wird nach dem Erwachsenwerden (Volljährigkeit) des Pflegekindes auch dessen gesetzliche(r) Betreuer(in). Nehmen wir ferner an, dass das...

Pflegekind – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiPPflegekind 

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte