Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiPParteiverrat 

Parteiverrat

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Parteiverrat

Straftatbestand im StGB, der es unter Strafe stellt, wenn ein Rechtsbeistand in derselben Angelegenheit beiden Parteien pflichtwidrig dient (§ 356 StGB).



 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Entscheidungen zum Begriff Parteiverrat

  • OLG-DUESSELDORF, 05.11.2002, 2a Ss 167/02 - 57/02 II
    Ein Parteiverrat setzt voraus, dass bei Übernahme des (zweiten) Mandats ein Interessengegensatz beider Parteien gegeben ist.
  • BGH, 21.07.1999, 2 StR 24/99
    StGB § 356 Zum Parteiverrat durch einen Rechtsanwalt, der zugleich Gesellschafter der GmbH ist, der er anwaltlich dient. BGH, Urteil vom 21. Juli 1999 - 2 StR 24/99 - LG Frankfurt am Main
  • KG, 23.05.2012, 4 Ws 46/12
    Die im Ursprungsverfahren erfolgte Bestellung eines Pflichtverteidigers wirkt bis zu einem rechtskräftigen Abschluss des Wiederaufnahmeverfahrens fort.

Aktuelle Forenbeiträge

  • "Parteiverrat" durch Steuerberater (09.01.2013, 12:02)
    Angenommen, es existiert eine GbR mit 2 Gesellschaftern A und B. A will das Vertragsverhältnis nach Gesellschaftsvertrag fristgerecht kündigen. Im Gespräch mit B ist (natürlich) der kritische Punkt v.a. das Geld (Abfindung, Gewinnansprüche etc.) Daher wendet sich A an den gemeinsamen Steuerberater C (der sowohl für die GbR als auch für...
  • Unterschlagung anzeigen wielange (21.06.2012, 08:40)
    Der RA klagt für seinen Mandanten gegen den B auf Herausgabe der schriftlichen Unterlagen "X" und "Y". Der RA erklärt dann an das Amtsgericht, er habe Alles Begehrte vom B erhalten. Vermutlich erhielt der RA "X" nie vom B. (Nicht völlig ausgeschlossen ist daß er X erhielt und bunkert) . Jedenfalls bekam sein Mandant X Nie von ihm mit...
  • Sonderdelikte: Strafantrag erforderlich? (11.01.2012, 11:56)
    Parteiverrat durch Rechtsanwalt findet statt. § 356 STGB Absatz 1: Freiheitsstrafe 3 Monate - Daraus würde meines Wissens folgen: Strafantrag muß erfolgen innerhalb von 3 Monaten( 77b STGB ) § 356 STGB Absatz 2: Freiheitsstrafe 1 Jahr - Das würde m.W. bedeuten: Strafanzeige ist auch zB nach einem Jahr oder später möglich. (Verbrechen...
  • Parteiverrat (29.02.2008, 02:09)
    Wie kann man einen Parteiverrat nachweisen? Angenommen, Klient K geht zu Anwalt A, um sich gegen Gegner G vertreten zu lassen. A kennt G persönlich von gemeinsamen Freizeitaktivitäten, z.B. Verein oder so, und handelt in Gs Interesse. Wenn man nun nachweisen kann, dass A entgegen Ks Interesse gehandelt hat, und wenn man nachweisen...

Parteiverrat – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiPParteiverrat 

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum