Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiOOHG - Personenwechsel 

OHG - Personenwechsel

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff OHG - Personenwechsel

Es besteht nicht die Möglichkeit eines freien Personenwechsels bei einer OHG, da es nicht gestattet ist, den Gesellschaftern einen neuen Gesellschafter aufzuzwingen. In einigen Fällen lässt ein Gesellschaftsvertrag allerdings das Mehrheitsprinzip für die Aufnahme eins neuen Gesellschafters zu.

Gemäß §§ 131 ff. HGB kann ein Gesellschafte aus einer offenen Handelsgesellschaft nur aus einem der folgenden Gründe ausscheiden:

  • Tod
  • Insolvenz
  • Kündigung durch den Gesellschafter selbst oder durch seinen Privatgläubiger
  • Gesellschafterbeschluss
  • Eintritt anderer Fälle, welche im Gesellschaftsvertrag definiert worden sind.

Tritt eines der o. g. Ereignisse ein, so scheidet der Gesellschafter mit sofortiger Wirkung aus; bei Kündigungen gilt die Kündigungsfrist.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

69 + V;ie_r =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiOOHG - Personenwechsel 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


OHG - Personenwechsel – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Offizialprinzip
    Bei dem Offizialprinzip handelt es sich um eine Prozessmaxime im Strafverfahren, welche besagt, dass dem Staat die Verfolgung und die Anklage begangener Straftaten obliegt. Das Offizialprinzip greift begriffslogisch bei allen...
  • Offizialverfahren
    Verfahren, das von staatlichen Organen von Amts wegen betrieben wird.
  • Offizialverteidiger
    Pflichtverteidiger
  • Öffnungsklausel
    Eine Öffnungsklausel ist eine Bestimmung in einem Tarifvertrag, die zu einzelnen Regelungen einen ergänzenden Abschluss einer Betriebsvereinbarung oder abweichende Regelungen durch Arbeitsvertrag zulässt. Öffnungsklauseln können sich auf...
  • Öffnungsklausel – Tarifvertrag
    Eine Öffnungsklausel im Tarifvertrag ermöglicht gem. § 4 Absatz 3 TVG eine vom Tarifvertrag abweichende Regelung durch Betriebsvereinbarung oder durch Arbeitsvertrag .   I.  Allgemeines Nach § 4 Absatz 1...
  • Ohne Arbeit Kein Lohn
    "Ohne Arbeit kein Lohn" lautet ein grundsatz im deutschen Arbeitsrecht, welcher dahingehend zu verstehen ist, dass sich der Anspruch auf Arbeitsentgelt nur durch Erbringen einer Arbeitsleistung ergibt. Prinzipiell ist dies korrekt, doch es...
  • ohne Ausbildungsplatz - Kinder
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Bemühungen um einen Ausbildungsplatz 3. Wartezeit 4. Zeiten der Kindesbetreuung 5. Aufnahme eines 1-EUR-Jobs 6. Vollzeiterwerbstätigkeit...
  • Öko-Audit
    Bei dem Öko-Audit (EMAS) handelt es sich um ein Verfahren, bei dem ein Unternehmen auf freiwilliger Basis sein Umweltverhalten überprüft, offenlegt und verbessert. Als Kernpunkt dessen gilt der Aufbau eines Umweltinformationssystems, welches auf...
  • Ökosteuer
    Im Mittelpunkt des Interesses bei der ökologischen Steuerreform steht die schrittweise Erhöhung der Mineralölsteuersätze für Kraftstoffe vom 1. April 1999 bis zum 1. Januar 2003. Seit dem 1. April 1999 werden sog. Ökosteuern erhoben und in...
  • Oligarchie
    Staatsform, bei der die Staatsgewalt einer kleinen Gruppe von Personen obliegt.

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Personengesellschaften

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: