Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiOOHG - Personenwechsel 

OHG - Personenwechsel

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff OHG - Personenwechsel

Es besteht nicht die Möglichkeit eines freien Personenwechsels bei einer OHG, da es nicht gestattet ist, den Gesellschaftern einen neuen Gesellschafter aufzuzwingen. In einigen Fällen lässt ein Gesellschaftsvertrag allerdings das Mehrheitsprinzip für die Aufnahme eins neuen Gesellschafters zu.

Gemäß §§ 131 ff. HGB kann ein Gesellschafte aus einer offenen Handelsgesellschaft nur aus einem der folgenden Gründe ausscheiden:

  • Tod
  • Insolvenz
  • Kündigung durch den Gesellschafter selbst oder durch seinen Privatgläubiger
  • Gesellschafterbeschluss
  • Eintritt anderer Fälle, welche im Gesellschaftsvertrag definiert worden sind.

Tritt eines der o. g. Ereignisse ein, so scheidet der Gesellschafter mit sofortiger Wirkung aus; bei Kündigungen gilt die Kündigungsfrist.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

35 - E ins =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiOOHG - Personenwechsel 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


OHG - Personenwechsel – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kommanditgesellschaft
    Personenhandelsgesellschaft, bei der in Abgrenzung zur Offenen Handelsgesellschaft (OHG) die Haftung bei einem Gesellschafter (Kommanditist) gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft auf dessen Einlage begrenzt ist.
  • Kommanditgesellschaft auf Aktien
    Die Kommanditgesellschaft auf Aktien , oder kurz KGaA , ist eine mögliche Kapitalgesellschaftsform und verbindet Elemente der Aktiengesellschaft (AG) und der Kommanditgesellschaft (KG) miteinander. Bei der KGaA handelt es sich um eine...
  • Kommanditist
    Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, der gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft grundsätzlich nur mit seiner Einlage haftet.
  • Komplementär
    Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, der gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft unbeschränkt mit seinem Privatvermögen haftet.
  • Komplementäre von KGaA - Hinzurechnungen
    Dem Gewerbeertrag einer KGaA sind nach § 8 Nr. 4 GewStG die Beträge wieder hinzuzurechnen, die auf Grund von § 9 Nr. 1 KStG bei der Ermittlung des körperschaftsteuerlichen Einkommens abgezogen worden sind. Die KGaA ist steuerlich als Mischform...
  • Person
    Eine Person im juristischen Sinne zeichnet sich insbesondere durch ihre Rechtsfähigkeit und Handlungsfähigkeit aus. Rechtsfähigkeit meint die Fähigkeit, Rechte und Pflichten zu tragen. Handlungsfähigkeit meint hingegen die Fähigkeit,...
  • Personengesellschaft
    Verfolgen mindestens zwei Personen (natürlich oder juristisch) denselben Zweck, können sie sich zu einer Personengesellschaft zusammenschließen. Einer Personengesellschaft obliegen Pflichten, gleichzeitig stehen ihr aber auch Rechte zu. Sie...
  • Personengesellschaft gründen
    Personengesellschaft gründen und Geld verdienen Eine Personengesellschaft zu gründen ist in Deutschland relativ kompliziert aber wer die bürokratischen Brücken überwunden hat der hat eine eigene Firma. Wer sich mit einem eigenen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Personengesellschaften

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.