Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiOZivilrecht - Obliegenheit 

Zivilrecht - Obliegenheit

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Zivilrecht - Obliegenheit

Als "Obliegenheiten" werden Verhaltensanforderungen bezeichnet, welche im Interesse des Handelnden liegen. Eine allgemeine gesetzliche Regelung der zivilrechtlichen Obliegenheiten besteht nicht; die Regelung erfolgt nur im Zusammenhang mit der jeweiligen Pflicht, so beispielsweise gemäß § 254 bei der Schadensminderungspflicht des Geschädigten oder gemäß § 377 HGB bei der Rügepflicht des Kaufmanns.

Die Erfüllung einer Obliegenheit kann von der Gegenseite nicht velangt oder eingeklagt werden. Bei Nichterfüllung macht sich der Handelnde somit zwar nicht schadensersatzpflichtig, dennoch muss er die negativen Folgen tragen.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

zivilrecht obliegenheiten, obliegenheiten, schadesersatz obliegenheit

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Acht + 8 =

Zivilrecht - Obliegenheit – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiOZivilrecht - Obliegenheit 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte