Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiOOberverwaltungsgericht 

Oberverwaltungsgericht

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Oberverwaltungsgericht

Gericht der Verwaltungsgerichtsbarkeit, das im Gerichtsaufbau zwischen dem Verwaltungsgericht und dem Bundesverwaltungsgericht steht.



 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Sieben + 9 =

Entscheidungen zum Begriff Oberverwaltungsgericht

  • BVERWG, 01.09.2010, 9 B 80.09
    Die Rüge, das Oberverwaltungsgericht habe durch eine falsche (einschränkende) Auslegung des Klageantrags gegen § 88 VwGO verstoßen, kann einer Nichtzulassungsbeschwerde nicht zum Erfolg verhelfen, wenn das Oberverwaltungsgericht in seinem Urteil feststellt, der Kläger habe sein Rechtsschutzziel in der mündlichen Verhandlung in dem vom...
  • NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 15.01.2003, 7 KS 74/01
    1. Ergeht zu einer materiellen Sachentscheidung der Behörde, über deren Anfechtung gemäß § 48 Abs. 1 VwGO das Oberverwaltungsgericht erstinstanzlich zur Entscheidung berufen ist, die Kostenentscheidung in einem gesonderten Bescheid, ist für die dagegen gerichtete Anfechtungsklage im ersten Rechtszug das Verwaltungsgericht auch dann...
  • NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 25.05.2000, 4 L 2385/99
    1. Der Sozialverband VdK kann auch für einen Schwerbehinderten in Verfahren wegen Wohngeldes nicht als Bevollmächtigter vor dem Oberverwaltungsgericht auftreten. 2. Der Zulässigkeit des Zulassungsantrages steht es nicht entgegen, dass dieser Antrag nicht beim Verwaltungsgericht, sondern (unmittelbar) beim Oberverwaltungsgericht...
  • VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 05.05.1997, 9 S 458/97
    1. Auf den Vertretungszwang vor dem Oberverwaltungsgericht braucht in der dem Urteil des Verwaltungsgerichts beigefügten Rechtsmittelbelehrung nicht zwingend hingewiesen zu werden (im Anschluß an BVerwGE 52, 226, 232). 2. Zur Frage, ob ein Beteiligter ohne Verschulden verhindert war, die Berufungsfrist einzuhalten, weil ihm die...
  • BRANDENBURGISCHES-OLG, 12.04.2013, DGH Bbg 1.13
    1. Der Dienstgerichtshof des Landes Brandenburg bei dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg ist trotz einer fehlenden ausdrücklichen staatsvertraglichen Regelung wirksam errichtet worden. 2. Der oberste Dienstherr muss die Drei-Monats-Frist des § 32 Abs. 3 DRiG auch dann zwingend einhalten, wenn einem Richter wegen der Aufhebung...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Oberverwaltungsgericht

  • Anlein- und Maulkorbpflicht nicht erst nach dem ersten Biss (03.07.2013, 10:58)
    Koblenz (jur). Aggressive Hunde gehören an die Leine und müssen einen Maulkorb tragen. Das gilt auch dann, wenn der Hund noch nie einen Menschen oder ein anderes Tier gebissen hat, wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz mit einem am Dienstag, 2. Juli 2013, bekanntgegebenen Beschluss vom 11. Juni 2013 entschied...
  • Anspruch eines Stabsarztes auf Entlassung aus der Bundeswehr wegen ... (28.06.2013, 10:31)
    Ein Soldat auf Zeit kann seine Entlassung wegen Dienstunfähigkeit dann nicht beanspruchen, wenn er innerhalb der Bundeswehr in Friedenszeiten und auch im Verteidigungsfall auf einer Stelle verwendet werden kann, die für ihn nach seinem Dienstgrad als Stabsarzt und im Hinblick auf eine bestehende Allergieerkrankung zumutbar ist. Das...
  • Bundesverfassungsgericht hält Fusion für problematisch (27.06.2013, 18:10)
    Trotz Ablehnung des Eilantrages von zwei Fakultäten der BTU Cottbus ist die Entscheidung in der Hauptsache weiter offen Wie heute bekannt wurde, war der Antrag von zwei Fakultäten der BTU Cottbus auf Erlass einer einstweiligen Anordnung, der das zum 1. Juli 2013 angeordnete Inkrafttreten des „Gesetzes zur Neustrukturierung der...
  • Auch Rettungsdienst und Feuerwehr müssen für Funkturm-Nutzung zahlen (27.06.2013, 10:27)
    Betreiber gewerblich errichteter und genutzter Antennenträger können nicht verpflichtet werden, auf einem von ihnen betriebenen Funkturm die Anbringung einer Funkanlage zur Alarmierung von Rettungsdienst und Feuerwehr ohne Entschädigung zu dulden. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden. Die Klägerin ist...
  • Reine „Verdachtsfälle“ gehören nicht in Verfassungsschutzbericht (27.06.2013, 10:11)
    Bundesverwaltungsgericht gibt Klage von „Pro Köln“ statt Leipzig (jur). Der Verfassungsschutzbericht ist kein Platz für Spekulationen. Sogenannte Verdachtsfälle haben dort nichts zu suchen, urteilte am Mittwoch, 26. Juni 2013, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (Az.: 6 C 4.12). Es gab damit einer Klage der „Bürgerbewegung pro...

Oberverwaltungsgericht – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiOOberverwaltungsgericht 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Vertriebsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte