Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiNNutztierhaltung 

Nutztierhaltung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Nutztierhaltung

Bei der Nutztierhaltung handelt es sich um die Haltung von Tieren, die der Erwerbstätigkeit dienen sollen. Zu dieser zählen:

  • Haltung von Arbeits- und Tragetieren
  • Haltung von Jagdtieren
  • Haltung von Vieh zur Tierproduktion
  • Haltung von Vieh zur Produktion tierischer Erzeignisse
  • Imkerei

Auch die Haltung von Tieren zu Forschungszwecken zählt zur Nutztierhaltung.

Rechtliche Vorschiften für die Nutztierhaltung ergeben sich unter anderem aus

  • dem Tierschutzgesetz,
  • der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung,
  • dem Gesetz zur Verbesserung der Rechtsstelllung des Tieres im bürgerlichen Recht,
  • den allgemeinen Verwaltungsvorschriften zur Durchführung des Tierschutzgesetzes sowie
  • nationalen sowie europäischen Tiertransportverordnungen.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Nutztierhaltung


Entscheidungen zum Begriff Nutztierhaltung

  • OLG-SCHLESWIG, 25.09.2008, 7 U 13/08
    Die Haftungsprivilegierung der Nutztierhaltung in § 833 S. 2 BGB (Möglichkeit des Entlastungsbeweises bei Schädigung durch ein Nutztier) mag nicht mehr zeitgemäß sein und der Gesetzgeber könnte gehalten sein, die Privilegierung aufzuheben; das ändert aber an der Verfassungsmäßigkeit der Norm nichts.
  • VG-MUENCHEN, 07.11.2012, M 1 SN 12.4077
    Vorläufiger Rechtsschutz; Nachbarklage gegen Baugenehmigung für ein Reha-Zentrum für Pferde; Gebietsart; Gemengelage; Gebot der Rücksichtnahme; Vorbescheid; genehmigte Wohnbebauung; vorhandene Wohnbebauung

Kommentar schreiben

35 + Ach/.t =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiNNutztierhaltung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Nutztierhaltung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Nürnberger Prozesse
    Die Nürnberger Prozesse waren dreizehn Prozesse vor dem Internationalen Militärgerichtshof , einem Ad-hoc-Strafgerichtshof, gegen Verantwortliche des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus, die nach dem Zweiten Weltkrieg zwischen...
  • Nürnberger Rassengesetz
    Die Nürnberger Nassegesetze - auch als "Nürnberger Gesetze" oder "Ariergesetze" bekannt - sind Gesetze, mit denen die Nationalsozialisten ihrer antisemitischen Ideologie eine juristische Grundlage boten. Anlässlliche des 7. Reichsparteitags der...
  • Nutzenprovision
    Die Nutzenprovision ist ein leistungs- und motivationsorientiertes Entlohnungsverfahren für Mitarbeiter des Außendienstes, das den Gewinn oder die Rendite zur Grundlage hat. Es lässt sich in Unternehmen unterschiedlicher Größe und Ausrichtung...
  • Nutzer
    Nutzer im Sinne des TKG ist jede natürliche Person, die einen Telekommunikationsdienst für private oder geschäftliche Zwecke nutzt, ohne notwendigerweise Teilnehmer zu sein.
  • Nutztier - Tierhalterhaftung
    Als Nutztiere werden Tiere angesehen, welche von einem Tierhalter in seiner räumlichen Nähe gehalten werden und die er für seine Erwerbstätigkeit benötigt. Die Haftung des Tierhalters wird genäß § 833 BGB geregelt. Dieser besagt, dass ein...
  • Nutzung des Dienstwagens nach der Kündigung
    Nach der fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber hat der Arbeitnehmer das Dienstfahrzeug unverzüglich an den Arbeitgeber herauszugeben. Dies hat das Arbeitsgericht Stuttgart in seiner Entscheidung vom 18.05.2010, Az. 16...
  • Nutzungen
    Der Rechtsbegriff der Nutzungen ist in § 100 BGB [Bürgerliches Gesetzbuch] legaldefiniert, d.h. die Definition erfolgt in gesetzlicher Form. Danach sind Nutzungen die Früchte und Gebrauchsvorteile einer Sache oder eines Rechts. Nutzungen...
  • Nutzungen / Surrogat - Vermögensabschöpfung
    Hinweis: Die Besprechung dieser Möglichkeit der Vermögensabschöpfung erfolgt im Rahmen der Vollständigkeit lediglich anhand einer kurzen Darstellung der Tatbestandsvoraussetzungen und einer Erläuterung der Gründe, warum die Anordnung des...
  • Nutzungsänderung
    Bei der Nutzungsänderung handelt es sich um einen Begriff aus dem öffentlichen Baurecht . Nutzungsänderung meint die Änderung der genehmigten Benutzungsart einer baulichen Anlage. Sie liegt daher immer dann vor, wenn sich die neue...
  • Nutzungsänderung - Baurecht
    Der Zweck, welchem ein Gebäude dient, wird als „Nutzung“ bezeichnet. Diese Nutzung ist im Baurecht grundsätzlich nicht genehmigungsfrei sondern  genehmigungspflichtig. Man unterscheidet zunächst zwischen privater und öffentlicher...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Tierrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: