Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiNEhe - Nichtigkeitsgründe 

Ehe - Nichtigkeitsgründe

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ehe - Nichtigkeitsgründe

Die Ungültigeit einer Eheschließung wird als "Nichtigkeit einer Ehe" bezeichnet. Wenn eine Ehe für nichtig erklärt wird, so entfaltet sie keine rechtliche Wirkung, was bedeutet, dass so verfahren wird, als ob die betreffede Ehe nie bestanden hätte. Bis zum 30.06.1998 gab es in Deutschland die Möglichkeit, eine Ehe aus bestimmten Gründen für nichtig erklären zu lassen. Derartige Nichtigkeitsgründe waren gemäß den §§ 17 - 22 EheG:

  • Mangel der Form
  • Mangel der Geschäfts- oder Urteilsfähigkeit
  • Doppelehe
  • Verwandschaft der Eheleute

Seit dem 01.07.1998 ist die Nichtigkeit einer Ehe gesetzlich nicht mehr vorhanden; sie wurde durch die "Aufhebung der Ehe" ersetzt.

 

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Ehe - Nichtigkeitsgründe

Kommentar schreiben

15 - Eins =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiNEhe - Nichtigkeitsgründe 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ehe - Nichtigkeitsgründe – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Efficient Consumer Response
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Logistik-Komponenten 3. Marketing-Komponenten 4. IT-Komponenten 5. Ausblick 1. Überblick Die Optimierung der Schnittstellen zwischen...
  • EFQM
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Gründe für ein prozessorientiertes Qualitätsmanagement 3. Das Prozessmodell der European Foundation for Quality Management 4. Die Selbstbewertung 5....
  • EG-Öko-Audit-Verordnung
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Entstehung der Öko-Audits 3. Konzeptioneller Überblick über die EG-Öko-Audit-Verordnung 4. Ziele und Anforderungen 1. Überblick Umweltschutzmanagement...
  • EG-Vertrag
    Bei dem EG-Vertrag handelt es sich um den  Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, der am 25.03.1957 geschlossen wurde. Zum damaligen Zeitpunkt hieß er "Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG-Vertrag);...
  • Ehe
    Die Ehe wird als Form der Verbindung zweier Menschen definiert, die gesetzlich geregelt ist. Seit Anbeginn der Menschheit war diese Verbindung auf die verschiedenen Geschlechter beschränkt. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts werden auch...
  • Ehe - Zugewinngemeinschaft
    Als "Zugewinngemeinschaft" wird der gesetzliche Güterstand von Eheleuten bezeichnet, der grundsätzlich dann eintritt, wenn nicht vertraglich etwas anderes vereinbart worden ist. Bei der Zugewinngemeinschaft bleiben die Vermögen der Eheleute...
  • Ehe auf Probe
    Ehe auf Probe nennt man das Zusammenleben eines Mannes mit einer Frau ohne vorherige Heirat, aber mit dem Willen, nach einer gewissen Zeit die Ehe einzugehen. Rechtlich betrachtet handelt es sich nicht um eine Ehe, sondern um eine...
  • Eheähnliche Lebensgemeinschaft als Vertragspartei eines Mietvertrages
    Bei der Überlassung des Mietobjekts an ein unverheiratetes Paar kann der Mietvertrag sowohl mit beiden als auch mit einem Partner abgeschlossen werden. Sofern der Mietvertrag von beiden Partnern einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft...
  • Eheaufhebung
    Bei der Eheaufhebung handelt es sich um die Beendigung einer Ehe, die per Gericht beschlossen wird. Dies ist in jenen Fällen möglich, in denen die betreffende Ehe fehlerhaft geschlossen worden ist. Gründe, welche zu einer Eheaufhebung führen...
  • Ehefähigkeit
    Ehefähigkeit ist die Möglichkeit, miteinander die Ehe zu schließen ( § 1304 BGB). Hierfür muss Geschäftsfähigkeit gegeben sein. Für den Sonderfall der Eheschließung Minderjähriger siehe unter Ehemündigkeit. Die Beurteilung der...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ehevertrag

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.