Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiNAusländer - Nachzug des Lebenspartners 

Ausländer - Nachzug des Lebenspartners

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Ausländer - Nachzug des Lebenspartners

Damit ein gleichgeschlechtlicher Lebenspartner eines in Deutschland lebenden Ausländers eine Aufenthaltserlaubnis bekommt, muss es sich bei der Beziehung um eine eingetragene Lebenspartnerschaft handeln. Diese muss entweder nach deutschem Gesetz oder aber nach dem Recht des individuellen Heimatlandes staatlich anerkannt sein. Die bloße Behauptung eines Ausländers, er wäre der Lebsnpartners eines in Deutschland lebenden Ausländers, ist nicht ausreichend für einen Nachzug. 




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

nachzug lebenspartner, aufenthaltserlaubnis, eingetragene lebenspartnerschaft

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

(Keine Kommentare vorhanden)

Kommentar hinzufügen

Fünf + 2 =

Nachrichten zu Ausländer - Nachzug des Lebenspartners

  • DAV: Nur eingebürgerte Migranten dürfen wählen (06.09.2013, 08:32)
    Berlin (DAV). Die Bundestagswahl steht an, aber nicht alle können teilnehmen: Von rund 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland dürfen nur 5,8 Millionen wählen. Das sind neun Prozent aller Wahlberechtigten. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) empfiehlt Migranten, sich einbürgern zu lassen und so die Politik im Land...
  • IAB: Bulgaren und Rumänen sind nicht schlechter in den ... (20.08.2013, 11:10)
    „Die Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien sind nicht schlechter in den Arbeitsmarkt integriert als andere Ausländergruppen in Deutschland“, schreiben die Arbeitsmarktforscher Herbert Brücker, Andreas Hauptmann und Ehsan Vallizadeh in einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)....
  • 1.000 Euro Entschädigung für gescheiterten Diskobesuch (14.08.2013, 14:12)
    Hannover (jur). Eine Diskothek in Hannover muss einem wegen seiner kurdischen Herkunft abgewiesenen Besucher 1.000 Euro Entschädigung zahlen. Der Kurde sei unzulässig diskriminiert worden, urteilte am Mittwoch, 14. August 2013, das Amtsgericht Hannover (Az.: 462 C 10744/12). Der Kläger wollte am 14. Januar 2012 gegen 23.30 Uhr die...
  • Deutsche Kinder hindern nicht bei Ausweisung wegen ... (31.07.2013, 14:16)
    Leipzig (jur). Die Unterstützung terroristischer Organisationen kann auch dann eine Ausweisung rechtfertigen, wenn der Ausländer minderjährige Kinder mit deutscher Staatsangehörigkeit hat. Dabei reicht schon die „Vorfeldunterstützung“ im Umfeld terroristischer Organisationen aus, wie am Dienstagabend, 30. Juli 2013, das...
  • Syrer hat wegen katastrophaler Menschenrechtssituation Anspruch ... (25.07.2013, 14:28)
    Berlin (DAV). Ein syrischer Staatsangehöriger, der in die Bundesrepublik eingereist ist, hat angesichts der Menschenrechtslage in Syrien einen Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft. Auf dieses Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart (AZ: A 7 K 2987/12) vom 12. April 2013 weist die Arbeitsgemeinschaft Ausländer- und...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Nazi Propaganda und strafbar ? (14.08.2013, 00:42)
    Hallo, sind Werbesprüche einer Partei wie "Heimreise statt Einreise" oder "Islamisten und kriminelle Ausländer abschieben" nicht illegal ? Kann eine Partei die damit wirbt nicht strafrechtlich belangt werden ?
  • Brauche Hilfe!! (07.08.2013, 19:56)
    hallo ich hoffe ihr könnt helfen ich fang mal an zu formulieren! Also M,A,R sind geschwister (männlich) die 3 waren zusammen auf einer schule, auf dieser schule war ein Rechtsextremer der B beleidigt und angegriffen hatt ( M,A,R sind ausländer) darauf hin ist A ausgeflippt und prügelte auf den rechtsextremen ein es kam zur Prügelei!...
  • Schwiegereltern nur durch Eheschließung? (29.07.2013, 20:49)
    Hallo, wie sieht folgender Fall aus: Eine Versicherung legt fest, dass ein Versicherungsschutz für den Versicherten und dessen Familienangehörige im Schadensfall besteht. Zählen die Eltern des Lebenspartners (nicht eingetragen, nicht verheiratet und nicht verlobt jedoch in häuslicher Gemeinschaft lebend) als Familienangehörige?...
  • Fragen zum Berufsbildungsgesetz (04.06.2013, 18:45)
    Guten Tag, folgender fiktiver Fall: 2 Azubis verprügeln in ihrer Freizeit einen Wirt, der aus dem Ausland stammt. Vor Gericht sagen sie aus und gestehen (nehmen wir an sie wurden wegen Gefährlicher Körperverletzung in Kombination mit Beleidigung und Volksverhetzung angeklagt. Beide sagen später auch, dass sie etwas gegen Ausländer...
  • Verfahrenshindernisse der Spezialität gemäß § 11 IRG iVm. § 14 ... (28.05.2013, 12:16)
    Hi Leute ! Wäre schön,wenn sich jemand mit dem Thema auskennen würde und etwas dazu sagen könnte. Folgender fiktiver Fall liegt vor : 1. Ein Nicht-EU-Ausländer wird an der Außengrenze zur EU aufgrund eines Europ. Haftbefehls verhaftet,an Deutschland ausgeliefert,auf Bewährung verurteilt und ohne Bewährungsauflagen wieder...

Ausländer - Nachzug des Lebenspartners – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiNAusländer - Nachzug des Lebenspartners 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Ausländer-/Asylrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum

Anwälte