Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiMMobiliarzwangsvollstreckung 

Mobiliarzwangsvollstreckung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Mobiliarzwangsvollstreckung

Zwangsvollstreckung in das bewegliche Vermögen des Vollstreckungsschuldners.



Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

32 + Dre;,i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiMMobiliarzwangsvollstreckung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Mobiliarzwangsvollstreckung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung
    Die Zwangsvollstreckung ist ein staatliches Verfahren, mit dessen Hilfe es einem Gläubiger ermöglicht werden soll, die zwangsweise Durchsetzung oder  Sicherung von Ansprüchen gegenüber einem Schuldner durchzuführen. Eine Zwangsvollstreckung...
  • Herausgabevollstreckung
    Bei der Herausgabevollstreckung handelt es sich um einen Bereich der Zwangsvollstreckung, welche gemäß §§ 883 ff. ZPO geregelt wird. Es besteht demnach die Möglichkeit, die Zwangsvollstreckung auch zur Erwirkung der Herausgabe von beweglichen...
  • Klauselerteilungsverfahren
    Bei dem Klauselerteilungsverfahren handelt es sich um ein Verfahren gemäß der §§ 724 ff. ZPO, bei dem ein Urkundsbeamter der Geschäftsstelle die einfache Vollstreckungsklausel beziehungsweise der Rechtspfleger eine qualifizierte...
  • Kontopfändung
    Unter Kontopfändung versteht man die Pfändung des Auszahlungsanspruchs des Kunden gegen die Bank aus einem Girokonto. Der Pfändung unterliegen nicht einzelne Buchungen, die auf dem Konto vorgenommen wurden, sondern der Saldo. Es kann die...
  • Kontopfändungsschutz
    Das Recht auf Beschlagnahme des Kontos eines Schuldners im Rahmen der Zwangsvollstreckung wird als „ Kontopfändung “ bezeichnet. Dies geschieht durch einen gerichtlich erwirkten Pfändungsbeschluss, welcher meistens in Verbindung mit einem...
  • Pfändung und Überweisungsbeschluss
    Wenn ein Schuldner Forderungen des Gläubigers nicht erfüllt, kann der Gläubiger gegen den Schuldner im Wege der Zwangsvollstreckung vorgehen, sofern er über einen gültigen Titel verfügt. Es gibt verschiedene Arten von Titeln; in der Praxis kommen...
  • Sachpfändung
    Die Sachpfändung oder auch Pfändung beweglicher Sachen ist nach den Regeln der Zivilprozessordnung die Regelform der Zwangsvollstreckung wegen einer Geldforderung. Geregelt ist sie in §§ 808 ff. ZPO. Im Normalfall erfolgt die Sachpfändung...
  • Schuldner - Zwangsverwaltung
    Die Zwangsverwaltung von einem Grundstück eines Schuldners wird in jenen Fällen gerichtlich angeordnet, in denen die Befriedigung der Gläubiger aus dessen laufenden Erträgen erfolgen soll. Dem Zwangsverwalter obliegt es, das Grundstück in seinem...
  • Sittenwidrige Vollstreckung
    Wenn eine Vollstreckung für den Schuldner eine unzumutbare Härte bedeuten würde, welche unvereinbar mit den guten Sitten ist, so ist diese Vollstreckung als sittenwidrig anzusehen und ist deswegen nicht gestattet. Gesetzlich wird dies gedeckt...
  • Taschenpfändung
    Eine Taschenpfändung ist eine Form der Pfändung, welche von einem Gerichtsvollzieher im Zuge der Sachpfändung vorgenommen werden kann, wenn ein rechtskräftiger Vollstreckungstitel vorliegt. Auch bedarf es einem Pfändungsantrag seitens des...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zwangsvollstreckungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.