Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiMMinderjährige - Haftungsbeschränkung 

Minderjährige - Haftungsbeschränkung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Minderjährige - Haftungsbeschränkung

Die Minderjährigenhaftungsbeschränkung ist eine Einrede, welche besagt, dass  Volljährige für Verbindlichkeiten, welche sie als Minderjährige eingegangen sind, nur mit ihrem Vermögen in der Höhe der Summe haften müssen, welche sie beim Eintritt der Volljährigkeit besessen haben. Sie dient dem Schutz eines Kindes vor Überschuldung.

Der Minderjährigenhaftungsbeschränkung unterliegen Verbindlichkeiten,

  • welche der Minderjährige geerbt hat,
  • die die Eltern des Minderjährigen in dessen Namen eingegangen sind,
  • welche der Minderjährige selbst begründet hat (eventuell mit Zustimmung seiner Eltern).

Folgende Verbindlichkeiten unterliegen nicht der Minderjährigenhaftungsbeschränkung:

  • Verbindlichkeiten aus einem selbständigen Betrieb,
  • Verbindlichkeiten aus Rechtsgeschäften für persönliche Bedürfnisse,
  • Unterhaltspflichten
  • sowie Verbndlichkeiten, welche erst nach Erreichen der Volljährigkeit entstanden sind.



Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

57 + Zwe .i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiMMinderjährige - Haftungsbeschränkung 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Minderjährige - Haftungsbeschränkung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Mietwucher
    Der Straftatbestand des „Mietwucher“ ist in § 291 StGB geregelt. Nach dieser Vorschrift wird derjenige mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer die Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mangel an Urteilsvermögen oder...
  • Mietzins
    Bei dem Begriff des „Mietzins“ handelt es sich um den bis zur Mietrechtsreform vom 01.09.2001 geltenden Begriff, welcher der heutigen Miete gleichstand. Die Änderung des Begriffs ist jedoch nur begriffstechnischer Natur, da sich keine...
  • Mildtätiger Zweck - Verein
    Der mildtätige Zweck eines Vereins ist gemäß § 53 AO (Abgabenordnung) gegeben, wenn seine Tätigkeit sich darauf beschränkt, Personen selbstlos zu unterstützen, die aufgrund ihres körperlichen, seelischen oder geistigen Zustands auf Hilfe...
  • Militärgericht
    Ein Militärgericht oder Militärtribunal ist ein Gericht, das aus Militärrichtern besteht und die Strafgerichtsbarkeit über Angehörige des Militärs ausübt. Vom Militärgericht zu unterscheiden ist das Standgericht, das während eines lokal...
  • Militärseelsorgevertrag
    Der Militärseelsorgevertrag wurde 1957 zwischen der Bundesrepublik und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) geschlossen und stellt die Grundlage für die evangelische Militärseelsorge in der Bundeswehr der Bundesrepublik Deutschland...
  • Minderjährige - Sexuelle Ausbeutung
    Von einer sexuellen Ausbeutung von Minderjährigen wird gesprochen, wenn Kinder als Sexobjekt benutzt oder verkauft werden. Die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen stellt eine grobe Verletzung der Kinderrechte dar und kann in vielen...
  • Minderjährigkeit
    In Deutschland gilt eine Person unter 18 Jahren, also bis zum Eintritt der Volljährigkeit, als minderjährig . Minderjährige stehen unter einem besonderen gesetzlichen Schutz und haben eingeschränkte Rechte und Pflichten....
  • Minderkaufmann
    Die Bezeichnung "Minderkaufmann" stammt aus dem Handelsrecht, wo sie in früheren Zeiten Anwendung fand. Tituliert wurde so ein Kaufmann, welcher die handelsrechtlichen Eigenschaften eines Kaufmanns zwar erworben hatte, seine betriebliche...
  • Minderung
    Die Minderung bietet die Möglichkeit, an einem gegenseitigen Vertrag festzuhalten, so dass sich Leistung und Gegenleistung gegenübergestellt bleiben. Jedoch wird im Falle einer Leistungsstörung der Anspruch auf die Gegenleistung gemindert, so...
  • Minderung der Miete und deren Höhe
    Hat die Mietsache zur Zeit der Überlassung an den Mieter einen Mangel, der ihre Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufhebt, oder entsteht während der Mietzeit ein solcher Mangel, so ist der Mieter für die Zeit, in der die Tauglichkeit...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.