Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiLLizenzvertrag 

Lizenzvertrag

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Lizenzvertrag

Gegenseitiger Vertrag, bei dem der Inhaber eines gewerblichen Schutzrechts (z.B. Urheberrecht, Patent, Marke, Geschmacksmuster) sein Recht vollumfänglich oder zum Teil auf einen anderen überträgt.




Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Lizenzvertrag

  • BildHochauflösende Bilder für die medizinische Forschung (18.06.2013, 13:10)
    Max-Planck-Gesellschaft und Deutsches Krebsforschungszentrum schließen Lizenzvertrag mit AbberiorDie STED-Mikroskopie erzeugt hochauflösende Bilder weit unterhalb der Beugungsgrenze des sichtbaren Lichts. Die Technik dazu ist jedoch noch...
  • BildFraunhofer ISE und CGA Technologies S.p.A. schließen Lizenzvertrag (17.06.2013, 17:10)
    FracTherm®-Technologie findet Anwendung in Rollbond-SolarabsorbernDas Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und die italienische CGA Technologies S.p.A. haben einen Lizenzvertrag zur Nutzung der vom Fraunhofer ISE entwickelten und...
  • BildWarum in die Ferne schweifen – sieh, das Gute liegt so nahe (16.05.2013, 09:10)
    LIKAT und Universität Rostock vertiefen Kooperation - Prof. Klaus Neymeyr, Leiter des Bereiches Numerische Mathematik am Institut für Mathematik der Universität Rostock, hat am Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT Rostock) einen...
  • BildUDE: Erfolgreicher Brückenschlag – Lizenz für die Vermarktung von monoklonalen Antikörpern (08.10.2012, 12:10)
    Einer Forschergruppe im Institut für Anatomie am Universitätsklinikum der Universität Duisburg-Essen (UDE) ist es gelungen, zwei neue immunologisch aktive Proteine (monoklonale Antikörper) zu entwickeln; die mit neuartigen Bindungsstellen an einem...
  • BildEuGH erlaubt Weiterverkauf von Software-Lizenzen (05.10.2012, 11:12)
    GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Die Entscheidung könnte dem Weiterverkauf von Software-Lizenzen im Internet Rechtssicherheit bringen....

Entscheidungen zum Begriff Lizenzvertrag

  • BildBGH, 03.06.2003, X ZR 215/01
    Ein entgeltlicher Lizenzvertrag unterliegt dem Schriftformerfordernis des § 34 GWB a.F..
  • BildBGH, 11.01.2005, X ZR 20/02
    Erfordert bei einem Lizenzvertrag die Benutzung der lizenzierten Erfindung die Mitbenutzung einer weiteren Erfindung des Lizenzgebers, ist diese im Zweifel mitlizenziert.
  • BildBGH, 14.03.2000, X ZR 115/98
    Formunwirksamer Lizenzvertrag PatG 1981 § 15, BGB §§ 812 Abs. 1 Satz 1, 818 Abs. 2 a) Bei formunwirksamen Lizenzverträgen erfolgt der Bereicherungsausgleich im Wege der Lizenzanalogie nach denselben Grundsätzen wie bei Schutzrechtsverletzungen. b) Die Lizenzgebühr bemißt sich dabei nicht nach dem, was die Vertragspartner in dem...
  • BildOLG-HAMBURG, 17.10.2002, 3 U 320/01
    Werden im Rahmen eines bestehenden Vertrages, nach dem der Sortenschutzinhaber verpflichtet ist, dem Lizenznehmer Kartoffelsorten zur Nutzung in Deutschland jeweils für die Dauer des Sortenschutzes anzubieten, solche Rechtseinräumungen vollzogen, so verbleiben nach der Kündigung des (Andienungs)Vertrages die bereits eingeräumten...
  • BildLG-KASSEL, 04.11.2010, 1 O 772/10
    (1) Im Rahmen der Lizenzanalogie ist bei der Ermittlung der Höhe des Schadensersatzanspruchs dann nicht auf die MFM-Empfehlungen zurückzugreifen, wenn der Verletzte hinsichtlich der betroffenen Lichtbildwerke zeitnah zu der Verletzungshandlung einen Lizenzvertrag mit einem Dritten abgeschlossen hatte; in diesem Fall kann in der Regel...
  • BildOLG-MUENCHEN, 20.09.2007, 6 U 3231/00
    1) Enthält ein Lizenzpatent sowohl Verfahrensansprüche (Ansprüche 1-15) als auch einen Anspruch 16 betreffend eine Anlage zur Durchführung der Verfahren nach den Ansprüchen 1 bis 15, ist das Vorliegen einer "Vertragsanlage" iSd Lizensvertrages anhand der Merkmale des Vorrichtungsanspruchs zu prüfen. 2) Zur Frage, ob nach einem...
  • BildOLG-HAMBURG, 11.07.2002, 3 U 17/02
    1. Die Unterlassungsverfügung in einer Sortenschutzsache ist nicht aufzuheben, obwohl der Antragsteller innerhalb der in Art. 50 Abs. 6 TRIPS vorgesehenen Frist von 20 Arbeitstagen bzw. 31 Kalendertagen keine Klage zur Hauptsache erhoben hat. Diese Vorschrift ist in Übereinstimmung mit der EuGH-Rechtsprechung nicht unmittelbar...
  • BildBGH, 06.05.2009, KZR 39/06
    a) Der aus einem Patent in Anspruch genommene Beklagte kann gegenüber dem Unterlassungsbegehren des klagenden Patentinhabers einwenden, dieser missbrauche eine marktbeherrschende Stellung, wenn er sich weigere, mit dem Beklagten einen Patentlizenzvertrag zu nicht diskriminierenden und nicht behindernden Bedingungen abzuschließen. b)...
  • BildLG-MANNHEIM, 23.04.2010, 7 O 145/09
    1. Die in einem von den Parteien ausländischem Recht unterstellten Lizenzvertrag aufgenommene Klausel eines "covenant not to sue" ist ein schuldrechtlicher Prozessvertrag, dessen Wirkung sich nach dem Verfahrensrecht des Gerichtsor-tes - hier nach deutschem Recht - richtet. 2. Der Rechtsnachfolger in das so lizenzierte...
  • BildEUG, 03.04.2003, T-114/02
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1. Eine Entscheidung der Kommission, mit der die Vereinbarkeit eines Zusammenschlusses mit dem Gemeinsamen Markt festgestellt wird, betrifft Drittunternehmen, an die sie nicht gerichtet ist, nur dann individuell im Sinne von Artikel 230 Absatz 4 EG, wenn sie sie...

Kommentar schreiben

72 - N. eun =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiLLizenzvertrag 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Lizenzvertrag – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Abgrenzung Lizenzvertrag und Franchising
    Der Lizenzvertrag und das Franchising haben inhaltlich einige Gemeinsamkeiten. Eine gesetzliche Regelung fehlt es indes in beiden Fällen. In der Praxis werden die Begriffe daher oft verwechselt. Dies hat dann regelmäßig zur Folge, dass...
  • Lizenz
    Mithilfe einer Lizenz ist es rechtlich erlaubt, gewisse Dinge zu tun, die ohne die erforderliche Lizenz rechtlich verboten sind. Eine sehr große Rolle spielen Lizenzverträge in Industrie und Handel, um Dritten ein Nutzungsrecht an...
  • Lizenzanalogie
    Als Lizenzanalogie bezeichnet man eine Methode zur Berechnung des Schadensersatzanspruches bei Verschulden gemäß § 97 Abs. 1, S. 1, Alt. 3 UrhG. Dieser Schadensersatzanspruch besteht, wenn ein urheberrechtlich geschütztes Werk ohne...
  • Software-Lizenz
    Als Softwarelizenz bezeichnet man die Bedingungen über die Nutzung oder die Weitergabe der Software. Jede Software grundsätzlich urheberrechtlich geschützt, unabhängig davon, ob sie der Öffentlichkeit zugänglich ist. Eine typische...
  • Softwarerecht - OEM-Vertrag
    OEM ist die Abkürzung für "Original Equipment Manufacturer". Bei der OEM-Software handelt es sich um Software, welche wesentlich günstiger ist als die Fachhandelssoftware, aber vom selben Hersteller stammt. Ziel des Inverkehrbringens der...
  • Softwareüberlassungsverträge
    Softwareüberlassungsverträge beziehen sich auf die Überlassung von Software auf einem Datenträger, nicht auf den Download von Software. Diese Überlassung erfolgt seitens des Herstellers an einen Erwerber, der eine bestimmte Vergütung für die -...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Lizenzrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.