Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiKKurzarbeit 

Kurzarbeit

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Kurzarbeit

Möchte ein Unternehmen, aufgrund schwieriger Wirtschaftslage, Kündigungen vermeiden, so kann es Kurzarbeit einführen. Dabei arbeiten die Arbeitnehmer im Unternehmen bei Kurzarbeit über einen gewissen Zeitraum hinweg weniger oder sogar überhaupt nicht. Der dadurch entstehende Verdienstausfall wird durch das vom Staat gezahlte sogenannte Kurzarbeitergeld (Kug) in gewisser Höhe ausgeglichen. Zuständig für diese Leistung ist die Bundesagentur für Arbeit.

Die Kurzarbeit soll Unternehmen bei einer vorübergehenden schlechten Auftragslage helfen zu überleben, indem die Personalkosten reduziert werden. Die Arbeitnehmer müssen dabei Einkommensverluste in Kauf nehmen, da das Kurzarbeitergeld nicht das volle Einkommen ersetzt. Der Arbeitsplatz und eine gewisse Grundversorgung bleiben jedoch erhalten. Anders als bei Entlassungen muss das Unternehmen keine qualifizierten und eingearbeiteten Mitarbeiter aufgeben.

Bedingungen, unter denen ein Unternehmen gem. §§ 169 ff. SGB III Kurzarbeit anmelden kann:

  • Es gibt einen "erheblichen Arbeitsausfall", der auf wirtschaftlichen Gründen oder einem unabwendbaren Ereignis beruht.
  • Der Arbeitsausfall ist vorübergehend; es gibt begründete Hoffnung auf eine Besserung der Lage.
  • Der Arbeitsausfall ist nicht vermeidbar.
  • Mindestens ein Drittel der beschäftigten Arbeitnehmer verliert mind. 10 Prozent des Bruttoentgelts.
  • Es gibt die Zustimmung der Mitarbeiter bzw. des Betriebsrates, z.B. im Rahmen einer Betriebsvereinbarung.

Neben dem entsprechend der Kurzarbeit reduziertem Gehalt erhält der betroffene Arbeitnehmer je nach Familienstand während des Bezugszeitraums des Kurzarbeitergelds von der Bundesagentur Leistungen in Höhe von 60 bzw. 67 Prozent der Nettogehaltsdifferenz (§ 178 SGB III). Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung werden weitergezahlt, so dass der Arbeitnehmer dort keine Ansprüche verliert. Für die Zeit, die der Arbeitnehmer tatsächlich beschäftigt ist, muss er die Sozialversicherungsbeiträge aber wie üblich anteilig tragen.

Kurzarbeit ist grundsätzlich auf sechs Monate begrenzt. Unter bestimmten Umständen kann sie jedoch auf bis zu 24 Monate ausgedehnt werden. Wird sie über sechs Monate hinaus gewährt, stehen die betroffenen Arbeitnehmer jedoch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung, können also durch die Bundesagentur für Arbeit (dauerhaft!) an andere Unternehmen vermittelt werden...

"Kurzarbeit Null" bedeutet, dass die wöchentliche Arbeitszeit auf null Stunden reduziert ist bei gleichzeitiger teilweiser Lohnfortzahlung entsprechend den Kurzarbeitsregeln. Diese Sonderform der Kurzarbeit wurde zum Beispiel in den neuen Bundesländern nach der Währungsunion eingeführt, um soziale Härten in Betrieben zu überbrücken, die keine Aufträge mehr hatten, aber noch nicht geschlossen waren bzw. noch nicht wieder produzieren konnten.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von Wikipedia, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Entscheidungen zum Begriff Kurzarbeit

  • LAG-HAMM, 24.06.2010, 8 Sa 1488/09
    Kündigung während Kurzarbeit Auch nach Einführung von Kurzarbeit sind betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen, wenn die erwartete Stabilisierung der Auftragslage ausbleibt.
  • BAG, 10.10.2006, 1 AZR 811/05
    Das Mitbestimmungsrecht des Personalrats nach § 75 Abs 3 Nr 1 BPersVG erstreckt sich nicht auf die Einführung von Kurzarbeit.
  • LAG-DUESSELDORF, 03.05.2012, 11 Sa 65/12
    Zur Minderung der Jahressonderzahlung i. S. d. Tarifvertrages über Jahressonderzahlungen für die Arbeitnehmer (Arbeiter, Angestellte) und Auszubildenden in der Textilindustrie Nordrhein vom 23.09.2000 im Falle von Kurzarbeit.
  • BSG, 14.12.2006, B 1 KR 9/06 R
    1. Wechselt ein Arbeitnehmer aus einem entgeltlichen Beschäftigungsverhältnis in "Kurzarbeit Null" bei einer Auffanggesellschaft, um "Struktur-Kurzarbeitergeld" zu erhalten, entsteht ein neues Pflichtversicherungsverhältnis, zumindest aber ändert sich das bisherige Versicherungsverhältnis wesentlich. 2. Beziehen Versicherte bei...
  • LAG-HAMBURG, 07.01.2008, 5 Sa 93/06
    1. Der Arbeitgeber muss bei Anmeldung seiner Arbeitnehmer zur Kurzarbeit den arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz beachten. Erteilt die Arbeitsagentur gemäß § 170 Abs. 4 SGB III die Auflage, vorrangig unverplante Resturlaubsansprüche der Arbeitnehmer einzubringen, erweitern sich nicht die arbeitsrechtlichen...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Kurzarbeit

  • Zahlreiche Hilfen für Flutgeschädigte (19.06.2013, 11:47)
    Langsam entspannt sich die Lage in den Hochwassergebieten, die Pegelstände gehen vielerorts zurück. Jetzt beginnt das Aufräumen nach der Flut. Ziel der Bundesregierung ist es, den Betroffenen möglichst schnell und unbürokratisch zu helfen. Die Hilfsangebote im Überblick. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Bundesinnenministerium...
  • Kurzarbeit – eine Patentlösung für Wirtschaftskrisen? (28.05.2013, 11:10)
    Wunder, Höhenflug, Boom – das sind nur einige Schlagworte, die auftauchen, wenn vom deutschen Arbeitsmarkt während und nach der Finanzkrise 2008 die Rede ist. Zu den wichtigsten Instrumenten der Bundesregierung zählte damals die Kurzarbeit. Was sie der Konjunktur wirklich gebracht hat und welche Wechselwirkungen mit anderen...
  • Historische Wirtschaftskrisen als Lehrstücke – Investitionen in ... (30.01.2013, 10:10)
    Aus Krisenzeiten können Staaten sogar gestärkt hervorgehen, wenn richtige Weichen gestellt und gute Entscheidungen getroffen werden. Was in der Krise hilft und was eher schädlich ist, erforschen Saarbrücker Wirtschaftshistoriker: Professor Margrit Grabas und ihr Team untersuchen historische Wirtschaftskrisen und ziehen Lehren aus der...
  • IMK: "Fiscal Cliff" in den USA schädigt auch deutsche Konjunktur (08.11.2012, 15:10)
    Das "Fiscal Cliff" in den USA - Steuerhöhungen und drastische staatliche Ausgabenkürzungen, die nach den aktuell gültigen Budgetbeschlüssen Anfang 2013 wirksam werden - würde die US-Wirtschaft in die Rezession treiben und auch die deutsche Konjunktur deutlich belasten. Darauf weist das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung...
  • Risiko über 40 Prozent - Rezessionsgefahr rasant gestiegen – ... (16.10.2012, 12:10)
    Risiko über 40 ProzentRezessionsgefahr rasant gestiegen – IMK-Indikator auf Warnstufe gelbDie Wahrscheinlichkeit, dass die deutsche Wirtschaft in nächster Zeit in eine Rezession gerät, ist im vergangenen Monat rasant angestiegen. Das zeigt der Konjunkturindikator des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Entgeltfortzahlung bei Kurzarbeit für AN ohne AZ-Verkürzung (19.02.2013, 15:29)
    Betriebe nutzen immer wieder die Möglichkeit der Kurzarbeit, um Zeiten schwacher Auftragslage auszugleichen. Davon betroffen sind immer die Mitarbeiter der Produktion. Mitarbeiter der Instandhaltung und Wartung können degegen diese Zeit nutzen, um Maschinen und Anlagen eingehend zu überholen. Wird nun einer dieser Mitarbeiter, der...
  • Voraussetzung Kürzung betrieblich Wochenarbeitszeit (31.10.2012, 10:18)
    Fiktiver Fall: Ein Unternehmen mit 40 Mitarbeitern könnte durch den Verlust einer Lizenz einen Umsatzeinbruch von 30% haben. Das Management würde nun verzweifelt nach einer neuen Umsatzquelle suchen. Dennoch würde vermutlich zum Jahresende ein Verlust von 1 Mio. Euro entstehen. Nun würden aufgrund der Kosteneinsparungen Entlassungen...

Kurzarbeit – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiKKurzarbeit 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum