Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiKKrankenkassenwahlrecht 

Krankenkassenwahlrecht

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Krankenkassenwahlrecht

Seit dem 01.01.1996 besteht für Versicherte ein Krankenkassenwahlrecht, welches sowohl gesetzlich als auch privat Versicherten die Möglichkeit gibt, seine Krankenkasse selbst wählen zu können. Die gesetzlich zugewiesene Kassenzuständigkeit entfällt somit, mit Ausnahme der Seekrankenkasse, der Bundesknappschaft und der landwirtschaftlichen Krankenkasse: diese gelten weiterhn als Zuweisungskrankenkassen und sind somit von der Wahlfreiheit ausgenommen.

Das Krankenkassenwahlrecht wird gemäß der §§ 173 - 175 SGB V geregelt. Demnach besitzt jeder, der 15 Jahre alt ist, das Recht auf freie Wahl seiner Krankenkasse. An diese Entscheidung sind die Mitglieder grundsätzlich 18 Monate gebunden, danach ist unter Einhaltung der Kündigungsfrist ein Krankenkassenwechsel möglich. Eine Kündigung vor Ablauf der 18-monatigen Mitgliedschaft ist nur in jenen Fällen möglich, in denen eine Krankenkasse ihre Beiträge erhöht.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

44 + Neu ,n =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiKKrankenkassenwahlrecht 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Krankenkassenwahlrecht – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Krankengeld – Dauer - anrechenbare Zeiten
    Unter Krankengeld versteht man eine Regelleistung, die in Deutschland seitens der gesetzlichen Krankenversicherung im Falle krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit gezahlt wird. Diese Regelung ist allerdings nur für Arbeitnehmer von Belang....
  • Krankenhausbuchführungsverordnung
    Die Krankenhausbuchführungsverordnung (KHBV) regelt das Rechnungswesen der Krankenhäuser. Basisdaten Titel: Verordnung über die Rechnungs- und Buchführungspflichten von Krankenhäusern Kurztitel: Krankenhaus-...
  • Krankenhäuser und Altenpflege - Steuerbefreiungen
    Inhaltsübersicht 1. Änderungen Jahressteuergesetz 2009 2. Allgemeines 3. Eng verbundene Umsätze 4. Begünstigte Einrichtungen 5. Persönliche Voraussetzungen 1. Änderungen...
  • Krankenhaushaftung
    Wenn sich ein Patient in die stationäre Behandlung in ein Krankenhaus begibt, schließt er mit dem Krankenhausträger einen Krankenhausaufnahmevertrag ab. Dies ist ein sogenannter Dienstvertrag, in dem neben Unterkunft und Verpflegung...
  • Krankenhausrecht
    Den Begriff Krankenhausrecht gibt in der deutschen Rechtsprache grundsätzlich so nicht. Wohl aber gibt es das Recht, in ein Krankenhaus zur Behandlung aufgenommen zu werden. Hierzu existieren eindeutige Bestimmungen, die sich beispielsweise aus...
  • Krankenpflegeberufe
    Aks Krankenpflegeberufe werden jene Berufe angesehen, welche sich mit der Organisation und Durchführung der Krankenpflege beschäftigen. Zu diesen zählen Krankenpfleger Krankenpflegehelfer Kinderkrankenpfleger Die...
  • Krankentagegeldversicherung
    Die Krankentagegeldversicherung versteht sich als eine Zusatzversicherung auf freiwilliger Basis . Als Summenversicherung dient die Krankentagegeldversicherung dazu, die Einkommensausfälle , die durch einen Krankenhausaufenthalt entstehen,...
  • Krankenunterlagen - Einsichtsrecht
    Patienten haben das Recht, Einsicht in ihre Krankenunterlagen nehmen zu dürfen. Dieses Einsichtsrecht erstreckt sich grundsätzlich ausschließlich auf den objektiven Teil der Unterlagen. Dies bedeutet, in allgemeine Informationen über den...
  • Krankenversicherung
    Inhaltsübersicht 1. Einführung 2. Wie hoch ist der Beitrag für die freiwillige Versicherung? 3. Ist eine private Krankenversicherung nicht günstiger? 1. Einführung Obwohl Selbstständige vom...
  • Krankenversicherungsbeiträge
    Beiträge des pflichtversicherten Arbeitnehmers zu seiner gesetzlichen Krankenversicherung werden ihm vom Bruttolohn einbehalten und gehören daher zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. Der Arbeitnehmer kann solche Aufwendungen jedoch bei den...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Sozialrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.