Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiKKommanditgesellschaft 

Kommanditgesellschaft

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kommanditgesellschaft

Personenhandelsgesellschaft, bei der in Abgrenzung zur Offenen Handelsgesellschaft (OHG) die Haftung bei einem Gesellschafter (Kommanditist) gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft auf dessen Einlage begrenzt ist.



Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Kommanditgesellschaft


Entscheidungen zum Begriff Kommanditgesellschaft

  • BSG, 12.08.2010, B 3 KS 2/09 R
    Zahlungen an eine Kommanditgesellschaft unterliegen nicht der Künstlersozialabgabe.
  • BAG, 28.02.2006, 5 AS 19/05
    Der persönlich haftende Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft ist Arbeitgeber der Arbeitnehmer der Kommanditgesellschaft iSv. § 2 Abs. 1 Nr. 3 ArbGG.
  • KG, 16.04.2012, 25 W 39/12
    1. Zum Erfordernis der Anmeldung einer inländischen Geschäftsanschrift einer Kommanditgesellschaft zur Eintragung in das Handelsregister. 2. Zur Frage, ob Sitz und Geschäftsanschrift einer Kommanditgesellschaft übereinstimmen müssen.
  • OLG-FRANKFURT, 12.04.2006, 21 U 37/05
    Zu den Voraussetzungen des Zustandekommens eines Anstellungsvertrages (Geschäftsführungsvertrages) mit einer Kommanditgesellschaft.
  • BGH, 24.07.2003, III ZR 390/02
    Zur Haftung eines als Mittelverwendungstreuhänder vorgesehenen Treuhandkommanditisten einer Publikums-Kommanditgesellschaft gegenüber Anlegern vor Abschluß des Treuhandvertrags.
  • OVG-SACHSEN-ANHALT, 26.03.2009, 4 L 239/07
    Die Gesamtrechtsnachfolge i.S.d. § 45 Abs. 1 Satz 1 AO einer Kommanditgesellschaft nach einer BGB-Gesellschaft ist nicht ausgeschlossen; sie tritt ein, wenn sämtliche Gesellschaftsanteile der BGB-Gesellschaft auf die Kommanditgesellschaft übertragen und bei dieser in einer Hand vereinigt werden.
  • KAMMERGERICHT-BERLIN, 30.03.2004, 14 U 155/02
    Zu den Aufklärungspflichten einer Bank bei der Gewährung eines Kredites an einen geschlossenen Immobilienfonds in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft. Zur Frage, in welchem Umfang sich eine Kommanditgesellschaft sich das Wissen ihrer gesetzlichen Vertreter zurechnen lassen muss.
  • KG, 20.01.2011, 19 U 70/10
    Dem Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft steht ein Auskunftsanspruch gegen den Mittelverwendungskontrolleurs über die von diesem genehmigten Verfügungen zu.
  • BAYOBLG, 02.04.2003, 3Z BR 57/03
    Solange die Umwandlung einer Aktiengesellschaft in eine Kommanditgesellschaft nicht ins Handelsregister eingetragen ist, kann über die Aktien verfügt werden.
  • OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 16.09.2011, 19 U 78/11
    Die Bürgschaftsverpflichtung, die für Verbindlichkeiten einer Kommanditgesellschaft gegeben wurde, die sich aus einem werkvertraglichen Bezug ergeben können, besteht nicht fest, wenn die Kommanditgesellschaft zur Erfüllung der werkvertraglichen Leistungen zusammen mit einer anderen Kommanditgesellschaft eine Gesellschaft bürgerlichen...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Frage bezüglich IMPRESSUM GmbH & Co. Kommanditgesellschaft (25.05.2013, 13:35)
    Guten Tag geehrte Juraforum-Mitglieder,im Prinzip eine leichte Frage, aber weil es Leute gibt die immer Bestätigung benötigen, folgenden, fiktiven Sachverhalt nochmal an euch gerichtet:Folgende Fima (mit Handelsregister Eintrag):Mustermann FILMDREH GmbH & Co. KGMusterstraße 1143816 Musterhausen123 Tel456...
  • Folgend einer Insolvenz für Gesellschafter (02.06.2012, 16:55)
    Der Vermieter A vermietet an seine Frau Geschäftsräume, damit diese eine GmbH führen kann. Die Stammeinlage von 25000€ wird ordnungsgemäß gezahlt. Nach zwei Jahren bestellt die Ehefrau einen Geschäftsführer. Nach weiteren zwei Jahren stellt das Unternehmen einen Insolvenzantrag. Grund: Verbindlichkeiten können nicht mehr bedient werden...
  • Übertragung von KG-Anteilen (26.09.2010, 11:50)
    Hallo!Vielleicht kann mir jemand in einer gesellschaftsrechtlichen Frage helfen:Eine Kommanditgesellschaft wurde im Mai 2009 von einem Kommanditisten A beauftragt seine Anteile auf Herrn B zu übertragen. Herr B stimmt im Juni 2009 gegenüber der Kommanditgesellschaft der Übertragung zu. Allerdings erfolgt die Übertragung/Eintragung im...

Kommentar schreiben

48 - F/ün.f =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiKKommanditgesellschaft 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Kommanditgesellschaft – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kodifikation
    Der aus dem Lateinischen stammende Rechtsbegriff Kodifikation beschreibt eine systematische Zusammenfassung von Rechtsnormen eines Rechtsgebiets in einem einzigen einheitlichen Gesetz oder Rechtsordnung. Beispiele: das...
  • Kollektives Arbeitsrecht
    Unter dem kollektiven Arbeitsrecht versteht man das Recht der arbeitsrechtlichen Koalitionen (Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände), das Tarifvertragsrecht, das Arbeitskampfrecht (Streiks und Aussperrungen) sowie das Mitbestimmungsrecht in...
  • Kollisionsverhütungsregeln
    Die Kollisionsverhütungsregeln (KVR) - offiziell "Internationale Regeln von 1972 zur Verhütung von Zusammenstößen auf See" - stellen internationales Seeverkehrsrecht dar. Sie sollen Havarien verhüten. Die KVR wurden 1972 von der IMO...
  • Kollusion
    Der Begriff Kollusion findet sich häufig im Bereich der Stellvertretung wieder. Damit ist das planmäßige Zusammenwirken zum Nachteil eines anderen gemeint.
  • Kollusives Zusammenwirken bei der Stellvertretung
    Eine wirksame Stellvertretung hat zur Folge, dass die Willenserklärung des Vertreters unmittelbar für den Vertretenen wirkt. Dies gilt grundsätzlich sogar dann, wenn der Vertreter seine Vertretungsmacht missbraucht. Etwas anderes gilt...
  • Kommanditgesellschaft auf Aktien
    Die Kommanditgesellschaft auf Aktien , oder kurz KGaA , ist eine mögliche Kapitalgesellschaftsform und verbindet Elemente der Aktiengesellschaft (AG) und der Kommanditgesellschaft (KG) miteinander. Bei der KGaA handelt es sich um eine...
  • Kommanditist
    Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft, der gegenüber den Gläubigern der Gesellschaft grundsätzlich nur mit seiner Einlage haftet.
  • Kommission
    Eine Kommission ist ein Komitee oder ein Ausschuss , also eine Gruppe von Personen mit bestimmten Qualifikationen oder Befugnissen, der ein Auftrag mit einem bestimmten Ziel erteilt wird. Im deutschen Handelsrecht betitelt eine Kommission...
  • Kommissionär
    Kommissionär ist die Bezeichnung für einen Kaufmann (österr. Unternehmer), der Waren oder Wertpapiere nicht auf eigene Rechnung verkauft, sondern gegen eine Provision ausstellt und verkauft, siehe Kommissionsverkauf. Nach dem Abschluss des...
  • Kommunale Selbstverwaltung
    Die kommunale Selbstverwaltung ist eines der Grundprinzipien der Demokratie und besitzt durch die Selbstverwaltungsgarantie des  Art. 28 Abs. 2 GG Verfassungsrang. Die kommunale Selbstverwaltung umfasst das Recht der Kommunen, einen Großteil...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Personengesellschaften

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: