Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiKKinderzulagen 

Kinderzulagen

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kinderzulagen

Alle diesbezüglichen Zahlungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer sind steuerpflichtig (§ 3 Nr. 11 Satz 2 EStG), unabhängig davon, wie sie bezeichnet werden; so z.B. Kinderzuschläge, Kinderbeihilfen. Siehe jedoch Erholungsbeihilfe.

Die Kinderzulagen aus der gesetzlichen Unfallversicherung sind allerdings steuerfrei (§ 3 Nr. 1a EStG). Ebenso ist der Kinderzuschuss aus der gesetzlichen Rentenversicherung einschließlich der Sachleistungen nach dem Gesetz über die Altershilfe für Landwirte steuerfrei (§ 3 Nr. 1b EStG).




© steuerlex24.de


Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Kinderzulagen

  • BildJunge fühlen sich stärker diskriminiert als Senioren (23.10.2012, 13:10)
    Sozialbericht 2012 – Fokus GenerationenIn der Schweiz gibt es keinen Generationenkonflikt. Aber ausserhalb der Familienstrukturen leben alte und junge Menschen aneinander vorbei, und die jungen fühlen sich stärker diskriminiert als die alten. Das...
  • BildKeine höhere Betriebsrente wegen früheren Dienstwagens (15.07.2009, 16:02)
    Frankfurt a. M./Berlin (DAV). Bei der Berechnung der betrieblichen Altersversorgung sind nur Geldleistungen zu berücksichtigen. Reine „geldwerte Vorteile“, wie etwa ein Dienstwagen, zählen nicht dazu. Dies geht aus einer Entscheidung des...

Kommentar schreiben

48 - Sec;h_s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiKKinderzulagen 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Kinderzulagen – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kindergeld - Ausländer - Anspruch
    Inhaltsübersicht 1. Aufenthaltsstatus 2. Asylberechtigte Ausländer / Flüchtlinge 3. EU/EWR-Bürger 4. Sonderabkommen 5. Türkische Arbeitnehmer 6. Ausländische Organisationen...
  • Kindergeld - Ausländer - Höhe
    Inhaltsübersicht 1. Territorialitätsprinzip 2. Höhe des Kindergeldes bei EU/EWR-Kindern 3. Kindergeld für Auslandskinder 4. Vergleichbare Leistungen 1. Territorialitätsprinzip Den...
  • Kindergeld Einkommen
    Besteht grundsätzlich der Anspruch auf Kindergeld, kann dieser aufgrund des Einkommens des Kindes untergehen. Der Gesetzgeber hat eine sogenannte Freigrenze eingeführt. Das bedeutet, dass wenn das Einkommen ab dem 18. Lebensjahr des...
  • Kindergeldantrag
    Wer kann einen Kindergeldantrag stellen? Bis zum 18. Lebensjahr eines Kindes haben Eltern einen gesetzlichen Anspruch auf Kindergeld. Falls sich das Kind in der Ausbildung befindet, verlängert sich dieser Anspruch bis zum 25. Lebensjahr. Über...
  • Kinderzulage - Altersvorsorge
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Höhe der Kinderzulage 3. Verhältnis Kindergeld - Kinderzulage 1. Allgemeines Als Ausgleich für die künftige Absenkung des Rentenniveaus bietet der Staat Anreize,...
  • Kinderzuschlag
    Der Kinderzuschlag wurde am 1. Januar 2005 zusammen mit dem Hartz IV eingeführt. Dabei handelt es sich um eine gezielte Förderung einiger gering verdienender Familien mit Kindern. Ziel ist es, einigen geringverdienenden Eltern den Bezug von...
  • Kindesunterhalt
    Der Unterhalt, den Erziehungsberechtigten ihren Kindern gegenüber zu leisten haben, wird als "Kindesunterhalt“ bezeichnet und findet seine gesetzliche Regelung in §§ 1601 ff. BGB. Die Unterhaltsverpflichtung besteht für alle minderjährigen Kinder...
  • Kindesunterhalt - Sonderbedarf
    Der Kindesunterhalt ist in der Düsseldorfer Tabelle geregelt. Dieser richtet sich nach den Einkommensverhältnissen des unterhaltspflichtigen Elternteils. Hin und wieder fallen aber spezielle Ausgaben an, die nicht über den regelmäßig gezahlten...
  • Sonderbedarf
    Als "Sonderbedarf" werden im Unterhaltsrecht Aufwendungen bezeichnet, die einmalig, außergewöhnlich hoch und unvorhersehbar sind. Aus diesen Gründen sind diese Aufwendungen nicht in dem gewöhnlichen Unterhalt enthalten,...
  • Unterhalt volljährige Kinder
    Jedes Kind hat Anspruch auf den sogenannten Kindesunterhalt, das heißt auf Unterhalt, den ihre Eltern zu leisten haben. Dabei ist es unerheblich, ob das Kind ehelich oder unehelich geboren worden ist und aus erster oder zweiter Ehe stammt [LG...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Kindesunterhalt

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.