Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiKKey-Logger 

Key-Logger

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Key-Logger

Als Key-Logger bezeichnet man Hard- oder Software, die Eingaben des Benutzers über die Tastatur an einem Computer aufzeichnen und erfassen kann. Key-Logger werden daher gern von Hackern eingesetzt, um an vertrauliche Daten wie Passwörter zu gelangen. Der Einsatz Key-Loggern ist strafbar gemäß § 202a StGB.



Erstellt von , 03.05.2010 11:48
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Key-Logger

  • BildDatenklau im Internet (30.01.2009, 17:00)
    Informatiker der Uni Mannheim finden sensible Daten von mehr als 170.000 OpfernAuf große Sicherheitslücken im Internet haben jetzt Wissenschaftler der Universität Mannheim hingewiesen. In einem Zeitraum von sieben Monaten, von April bis Oktober...
  • Bild"Der 'Bundestrojaner' ist teuer und kann ausgetrickst werden" (12.11.2007, 14:00)
    Online-Durchsuchungen im Visier - Interview mit Prof. Johannes BuchmannDarmstadt, 12.11.07. Die Deutschen diskutieren derzeit heftig über die von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble angeregten Online-Durchsuchungen, mit denen Daten von privaten...

Kommentar schreiben

61 - Vi _er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiKKey-Logger 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Key-Logger – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Jugendliche
    Als „ Jugendliche “ werden jene Personen bezeichnet, die sich altersmäßig in der Zeit zwischen Kindheit und Erwachsensein befinden. Grob definiert also jene Personen, die sich zwischen dem 13. und dem 21. Lebensjahr befinden. Rechtlich gesehen...
  • Jugendstrafrecht
    Unter dem Begriff Jugendstrafrecht versteht man besonderes Straf- und Strafprozessrecht für Jugendliche und Heranwachsende. Diejenigen, die das 14. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, sind strafrechtlich nicht verantwortlich. Ein...
  • Jugendstrafrecht - Nachträgliche Sicherungsverwahrung
    Jugendliche Straftäter, welche unter den Voraussetzungen des § 7 JGG (Jugendgerichtsgesetz) verurteilt worden sind, können nach Verbüßen ihrer Strafe zusätzlich zu einer nachträglichen Sicherungsverwahrung verurteilt werden. Diese nachträgliche...
  • Justizvollzugsanstalt
    Eine Justizvollzugsanstalt ( JVA ) ist in Deutschland ein Gebäude zur Unterbringung von Gefangenen, die zu einer Freiheitsstrafe oder Jugendstrafe verurteilt worden sind beziehungsweise zur Unterbringung von Untersuchungsgefangen (U-Haft)....
  • Kausalität
    Der Begriff „Kausalität“ stammt von dem lateinischen Wort „causa“ (Ursache) ab und bezieht sich auf die Beziehung von Aktion und Reaktion, wobei es dabei eine zeitlich genau festgelegte Reihenfolge gibt: die Aktion muss immer...
  • Kindestötung
    Unter Kindestötung (lat. Infanticid ) versteht man die Tötung eines Kindes durch die Mutter oder den Vater. Die Tötung eines Neugeborenen wird auch als Neonatizid bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichtlich 2...
  • Klage
    Prozesshandlung, mit der eine Person (der Kläger) von einem Gericht Rechtsschutz gegen eine andere Person (Beklagter) begehrt.
  • Klageerzwingungsverfahren
    Das Klageerzwingungsverfahen dient sowohl dem Interesse des durch eine Straftat Verletzten an der Verfolgung der Straftat als auch der Durchsetzung des Legalitätsprinzips im Strafverfahren. Sofern die Staatsanwaltschaft einem Antrag des Verletzten...
  • Kontoeröffnungsbetrug
    Vom Kontoeröffnungsbetrug spricht man, wenn Betrüger mit Hilfe von gefälschten Unterlagen wie gefälschten Ausweispapieren Girokonten eröffnen. Auch werden oft gestohlene Ausweise verwendet. Ende der 1990er, Anfang der 2000er Jahre wurde...
  • Körperliche Unversehrtheit
    Die körperliche Unversehrtheit ist ein Grundrecht aller Menschen. In Deutschland ist sie Bestandteil des Grundgesetzes (Art. 2 Abs. 2 GG). Als körperliche Unversehrtheit wird sowohl die physische als auch psychische Gesundheit eines Menschen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.