Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiKKaufmännisches Bestätigungsschreiben (KSB) 

Kaufmännisches Bestätigungsschreiben (KSB)

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kaufmännisches Bestätigungsschreiben (KSB)

Das kaufmännische Bestätigungsschreiben ist der wichtigste Fall des rechtserheblichen Schweigens.
Voraussetzung ist allerdings, dass mindestens der Empfänger des Schreibens ein Kaufmann im Sinne des HGB ist, denn das Schreiben ist ein kaufmännisches Rechtsinstitut.

Das kaufmännische Bestätigungsschreiben ist an sich ein Schreiben, das einen vorangegangen Vertragsschluss bzw. vorausgegangen Vertragsverhandlungen wiedergibt. Wiederspricht der Empfänger nicht, dann gilt der Vertrag mit dem Inhalt des kaufmännische Bestätigungsschreibens als geschlossen.



Erstellt von , 01.07.2010 15:18
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Aktuelle Forenbeiträge

  • Schweigen als zustimmung auf ein kaufmännisches bestätigungsschreiben? (02.06.2012, 20:48)
    Hallöle zusammen, ich hätte da mal ne recht blöde Frage. Irgendwie hab ich grad voll den Knoten im Hirn und weiß nicht weiter... Und zwar: Das Schweigen auf ein kfm. Bestätigungsschreiben gilt ja soweit ich weiß als Zustimmung. Eine Voraussetzung dafür ist, dass der Empfänger ein Kfm sein muss oder zumind. in größerem Umfang am...

Kommentar schreiben

43 + Ne un =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiKKaufmännisches Bestätigungsschreiben (KSB) 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Kaufmännisches Bestätigungsschreiben (KSB) – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kaufleute
    Kaufleute sind Unternehmer , welche ein Handelsgewerbe gemäß § 1 HGB betreiben.  Das heißt, sie unterliegen mit ihrer Eigenschaft als Kaufmann dem Handelsrecht . Damit müssen Kaufleute, als natürliche oder juristische Personen ,...
  • Kaufmann
    Der Kaufmann ist ein Begriff aus dem deutschen Handelsrecht und in den §§ 1 ff. HGB gesetzlich normiert. Das Gesetz kennt  insgesamt vier Kaufmannsarten, die sich jeweils streng voneinander unterscheiden. Diese Kaufmannsarten sind folgende:...
  • Kaufmann (HGB)
    Kaufmann ist, wer ein Handelsgewerbe von solcher Bedeutung betreibt, dass man davon ausgehen kann, dass er sich mit den Gepflogenheiten des Handels auskennt, weshalb man ihn den Besonderheiten des Handelsrechts unterwirft. Kaufleute wie...
  • Kaufmann kraft Eintragung
    Gemäß § 1 HGB wird als Kaufmann angesehen, wer ein Handelsgewerbe betreibt, außer es handelt sich dabei um ein Handelsgewerbe, welches von seiner Größe her keinen kaufmännisch eingerichteten Geschäftsbetrieb benötigt. "Kaufmann kraft...
  • Kaufmännisches Bestätigungsschreiben
    Der Begriff des Kaufmännischen Bestätigungsschreibens (KBS) kommt aus dem deutschen Handelsrecht und ist in § 362 HGB geregelt. Unterschied vom Grundsatz des Schweigens Während im allgemeinen Rechtsverkehr der Grundsatz gilt, dass...
  • Kaufmannsbegriff
    Der Kaufmannsbegriff spielt im Handels- und Gesellschaftsrecht eine wichtige Rolle. Er ist der bedeutsamste Begriff des Handelsrechts. Die Geschichte des Kaufmannsbegriffes Im Altertum und der Antike teilte sich die Gesellschaft...
  • Kaufmannseigenschaft
    Inhaltsübersicht 1. Allgemein 2. Der Kaufmannsbegriff 2.1 Kaufmann kraft Gewerbebetrieb/Musskaufmann 2.2 Kaufmann kraft Eintragung (Kannkaufmann) 2.3 Kaufmann kraft Rechtsform...
  • Kleinunternehmer
    Als Kleinunternehmer werden gemäß dem Umsatzsteuergesetz jene selbständig oder gewerblich Tätigen angesehen, deren jährlicher Gessamtumstz inklusive der darauf entfallenden Umsatzsteuer bestimmte Umsatzgrenzen nicht überschreiten. Diese Grenzen...
  • Kommissionär
    Kommissionär ist die Bezeichnung für einen Kaufmann (österr. Unternehmer), der Waren oder Wertpapiere nicht auf eigene Rechnung verkauft, sondern gegen eine Provision ausstellt und verkauft, siehe Kommissionsverkauf. Nach dem Abschluss des...
  • Kommissionsverträge
    Kommissionsverträge können allein von Kaufleuten im Rahmen ihres Handelsgewerbes geschlossen werden. Wird ein Kommissionsvertrag geschlossen, müssen sie in eigenem Namen Wertpapiere oder Waren verkaufen oder kaufen. De facto erfolgt der...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Handelsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.