Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiIiudex a quo 

iudex a quo

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff iudex a quo

Der Richter, der die Entscheidung gefällt hat.




Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu iudex a quo

  • BildDas Augustinus-Lexikon legt einen weiteren Doppelfaszikel vor (28.05.2009, 16:00)
    Auf 320 Spalten und mit insgesamt 61 Stichwörtern, die von 40 Autoren aus aller Welt verfasst wurden, präsentierte das von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz betreute Forschungsprojekt Augustinus-Lexikon (AL) seinen jüngsten...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Was wäre der Unterschied (24.11.2007, 11:31)
    Nehmen wir an § 321a ZPO würde noch mehr ausgeweitet werden. Er umfasst jetzt alle Verfahrensgrundrechte und den § 321a müsse man jetzt nicht mehr beim iudex a quo einlegen, sondern ein anderer Richter der selben Instanz würde dafür zuständig sein. Was ist der Unterschied, wenn man statt Einlegung der Anhörungrüge( umfasst nur...

Kommentar schreiben

46 + V_ier =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiIiudex a quo 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


iudex a quo – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Irreführende Werbung
    Inhaltsübersicht 1. Allgemein 2. Der Begriff der Irreführung 3. Verbraucherbegriff 4. Tatbestände 5. Irreführung durch Unterlassen 6. Rechtsfolgen 1. Allgemein...
  • Irrtum
    Ein Irrtum ist eine falsche Annahme, Behauptung, Meinung oder einen falschen Glauben, wobei der Behauptende, Meinende oder Glaubende jeweils von der Wahrheit seiner Aussage überzeugt ist. Abgrenzung zur Lüge Im Gegensatz zu einer...
  • Irrtumserregung
    "Irrtumserregeung" ist ein Begriff, welcher im Zusammenhang mit dem Straftatbestand des Betruges gegeben ist. Als "Betrug" wird angesehen, wenn jemand vorsätzlich einen anderen täuscht mit der Absicht, sich oder einen Dritten zu bereichern. Der...
  • Ist-Ausweisung - Ausländerrecht
    Bei der Ist-Ausweisung handelt es sich um eine zwingende Ausweisung. Diese erfolgt in Fällen, in denen die öffentliche Sicherheit und Ordnung durch den Verbleib des betreffenden Ausländers im Land in Gefahr geraten würde. Voraussetzung für...
  • Istbesteuerung
    Inhaltsübersicht 1. Anwendungszeiträume 2. Voraussetzungen 1. Anwendungszeiträume Für die Kalenderjahre 1996 bis 2009 konnte das Finanzamt für Unternehmer in den neuen Bundesländern die Istbesteuerung...
  • iudex ad quem
    Richter zu dem es hingeht.
  • iudex non calculat
    Der Richter kalkuliert nicht (die genauen Kosten des Verfahrens. Das macht die Kostenstelle).
  • ius cogens
    Recht zwingend. Durch Vereinbarung der Parteien kann eine bestimmte Haftung nicht abbedungen werden (z.B. Haftung für Vorsatz).
  • ius dispositivum
    Recht gestalten; Durch Parteivereinbarungen können bestimmte Rechte abbgedungen werden (z.B.
  • Jagd
    Das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneignen von Wild wird als Jagd bezeichnet. Wo die Jagd gesetzlichen Regelungen unterliegt oder die Jagd nur von bestimmten Personenkreisen ausgeübt werden darf, wird die unerlaubte Jagd als...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.