Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiHHundehaftpflicht 

Hundehaftpflicht

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Hundehaftpflicht

Das Abschließenen einer Hundehaftpflicht - Versicherung ist unbedingt empfehlenswert, da Hundebesitzer ohne Versicherung unbegrenzt für Schäden haften, welche von den Vierbeinern verursacht wurden.

Entsprechende Regelungen finden sich in § 833 BGB. Kein Hundebesitzer kann voraussagen, wie sein Tier in bestimmten Situationen reagiert und ehe man sich versieht, sind fremde Sachen oder gar Mensch und Tier geschädigt.

Welche Haftungsrisiken werden abgedeckt?
Eine gute Hundehaftpflicht schützt jedoch nicht nur vor der Haftung des Besitzers, sondern sollte auch Haftungsrisiken von Personen abdecken, die das Tier ab und zu ausführen. Versichert sind normalerweise Sach-, Personen- und Vermögensschäden. Grundsätzlich sollten bei einer Hundehaftpflicht immer möglichst hohe Deckungssummen vertraglich vereinbart werden. Ein Verkehrsunfall, der durch einen Hund verursacht wird, kann durch Personen- und Sachschäden unter Umständen sogar siebenstellige Schäden verursachen.

Achten Sie bei der Hundehaftpflicht auf hohe Deckungssummen
Wer in diesem Fall über eine ungenügende Deckungssumme verfügt, haftet für den Rest des Schadens mit seinem Privatvermögen. Abhängig von den jeweiligen Landeshundegesetzen kann eine Haftpflichtversicherung für Hundehalter vorgeschrieben sein. Einige Hunderassen werden von bestimmten Versicherern generell von der Hundeversicherung ausgeschlossen oder erheben für diese Hunde höhere Versicherungsbeiträge.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 16.06.2010 09:41
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Hundehaftpflicht Pflicht Recht

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Aktuelle Forenbeiträge

  • Hund wird von anderem Hund totgebissen (07.07.2012, 03:34)
    Fiktiver Fall: Person A erwirbt im Kleinanzeigenmarkt des Internets einen Hund.Es handelt sich hierbei um einen Rassehund mit Papieren.Kaufpreis 500 EUR.Bei dem Hund handelt es sich um eine Kleinhundrasse mit hoher Lebenserwartung (geschätzte 15-18 Jahre). Zu diesen Kosten treten nach Erwerb noch weitere Kosten dazu: 150 EUR...
  • unangeleinter Hund beisst angeleinten Hund (16.08.2011, 17:55)
    Mal angenommen, beim Gassi gehen mit einem angeleinten Hund auf einer Öffentlichen Wiese wird dieser von einem freilaufenden Hund sofort angefallen und in den Nacken gebissen. Kein Halter vor Ort, nur ein minderjähriges Kind. Wer muss für die entstandenen Tierarztkosten aufkommen ? Darf der Halter in Vorleistung treten, oder muss die...
  • Hund hat meine Katze gebissen ,muss der besitzer für die tierarzt ... (09.07.2010, 13:56)
    Hallo ich bin neu hier und hab auch gleich mal eine frage !! versuch es kurz zu machen ! Nachbar A hat Hund zu besuch ( im Garten der an nachbar b´s grenzt) der beisst Katze von B folge ist rippenbruch prellungen und 3 bisswunden.bekommt nachbar b die tieraztkosten erstattet? Kommt bei nachbar A die hundehaftpflicht auf Falls Hund...

Hundehaftpflicht – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiHHundehaftpflicht 

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum