Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiHHerrenlose Sachen 

Herrenlose Sachen

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Herrenlose Sachen

Als "herrenlose Sachen" werden Sachen bezeichnet, die sich nicht im Eigentum einer Person befinden. Dabei bestehen zwei verschiedene Möglichkeiten der Herrenlosigkeit:

  • die Sache war von Anfang an herrenlos oder
  • der Eigentümer hat das Eigentum an der Sache aufgegeben.

Im zweiten Fall muss der Wille zur Eigentumsaufgabe klar erkennbar sein, da ansonsten keine Herrenlosigkeit i. S. d. G. gegeben ist.

Jeder darf sich herrenlose Sachen aneignen. Ausnahmen bestehen lediglich in jenen Fällen, in denen die Aneignung verboten ist oder Aneignungsrechte eines anderen verletzt werden.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

herrenlosigkeit, herrenlose sachen, aneignung, aneignungsrechte

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Herrenlose Sachen – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiHHerrenlose Sachen 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum