Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiHHeizpflicht des Vermieters 

Heizpflicht des Vermieters

Lexikon | Jetzt kommentieren

(0)
 

Erklärung zum Begriff Heizpflicht des Vermieters

Sofern in einem Mietvertrag keine Heizpflicht des Vermieters vereinbart worden ist, ist oftmals fraglich, in welchem Umfang der Vermieter zum Heizen und zur Nutzung der Heizungsanlage verpflichtet ist.

Grundsätzlich gilt in solchen Fällen die allgemeine Heizperiode vom 1. Oktober bis einschließlich zum 1. April.

Viele Vermieter neigen dazu, außerhalb dieser Heizperiode, die Heizungsanlage niedriger zu stellen, um Kosten einsparen zu können. Allerdings ist der Vermieter dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die vermiete Wohnung das ganze Jahr eine angemessene Temperatur besitzen kann.

Das bedeutet, dass beispielsweise bei niedrigen Temperaturen schon im September der Vermieter die Heizungsanlage so einzustellen hat, dass eine Beheizung der Wohnung möglich ist. Als Orientierung hat die Rechtsprechung entschieden, dass der Vermieter dann die Anlage so einstellen muss, wenn die Wohnungstemperatur ohne Heizung unter 18 Grad fällt.




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion, 06.01.2011 14:52
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Heizpflicht des Vermieters Recht

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

64 - Fü n;f =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Heizpflicht des Vermieters – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiHHeizpflicht des Vermieters 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: