Heizpflicht des Vermieters

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Heizpflicht des Vermieters

Sofern in einem Mietvertrag keine Heizpflicht des Vermieters vereinbart worden ist, ist oftmals fraglich, in welchem Umfang der Vermieter zum Heizen und zur Nutzung der Heizungsanlage verpflichtet ist.

Grundsätzlich gilt in solchen Fällen die allgemeine Heizperiode vom 1. Oktober bis einschließlich zum 1. April.

Viele Vermieter neigen dazu, außerhalb dieser Heizperiode, die Heizungsanlage niedriger zu stellen, um Kosten einsparen zu können. Allerdings ist der Vermieter dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die vermiete Wohnung das ganze Jahr eine angemessene Temperatur besitzen kann.

Das bedeutet, dass beispielsweise bei niedrigen Temperaturen schon im September der Vermieter die Heizungsanlage so einzustellen hat, dass eine Beheizung der Wohnung möglich ist. Als Orientierung hat die Rechtsprechung entschieden, dass der Vermieter dann die Anlage so einstellen muss, wenn die Wohnungstemperatur ohne Heizung unter 18 Grad fällt.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 06.01.2011 14:52
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

5 - Ein ;s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Heizpflicht des Vermieters – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Grillen auf dem Balkon
    Ein beliebtes Streitthema unter Nachbarn ist die Frage, ob Grillen auf dem Balkon erlaubt ist und vom Nachbarn geduldet werden muss. Ein generelles Grillverbot gibt es nicht mehr, laut des Gesetzgebers verstieße ein derartiges Gesetz gegen...
  • Grundstücksmiete
    In § 578 BGB ist die Anwendbarkeit von Vorschriften des Mietrechts auf Mietverhältnisse über Grundstücke und Räume festgelegt. In diesem Zusammenhang sind vier verschiedene Typen von Mietverhältnissen auseinander zu halten. Zum einen...
  • Hauptleistungspflichten
    Der Begriff Hauptleistungspflichten um schreibt jene vertraglichen Pflichten, aufgrund derer ein Vertrag überhaupt geschlossen wird. Demnach bestehen solche Leistungspflichten in der Regel nur in schuldrechtlichen Verhältnissen. Die...
  • Heizkostenverordnung
    Die Heizkostenverordnung regelt im Detail die Kostenabrechnung für Warmwasser und Wärme, welche im Rahmen des Mietverhältnisses bei der Nutzung der Wohnung entstehen. Diese findet grundsätzlich auch auf Wohnungseigentümer-gesellschaften...
  • Heizpflicht des Mieters
    Sollte im Mietvertrag mit dem Mieter keine Heizpflicht vereinbart worden sein, so ist dieser grundsätzlich nicht verpflichtet, auch zu heizen. Jeder Mieter kann dann selbst bestimmen inwieweit er seine Wohnung beheizen möchte. Allerdings...
  • Instandhaltung der Mietwohnung während der Mietzeit durch den Vermieter
    Unter Instandhaltung versteht man die Sorge dafür, dass Schäden möglichst nicht auftreten. Hierzu gehört insbesondere die Wartung. Insofern sind hierunter vorbeugende Massnahmen zu verstehen, die den bestehenden ordnungsgemässen Zustand...
  • Instandsetzung der Mietwohnung während der Mietzeit durch den Vermieter
    Unter einer Instandsetzung versteht man die Behebung eingetretener Schäden mittels Reparatur oder notwendiger Erneuerung bzw. Ersatzbeschaffung. Demnach besagt die Instandsetzung, dass ein ordnungswidriger Zustand in einen ordnungsgemässen...
  • Kaltmiete
    Als Miete bezeichnet man das im Regelfall monatliche Entgelt für die Wohnungsüberlassung. Dieser Betrag ist spätestens am 3. Werktag des Monats zu entrichten, sofern vertraglich nicht etwas anderes vereinbart ist. Sofern nichts Besonderes...
  • Kappungsgrenze
    Als "Kappungsgrenze" wird im Mietrecht die gesetzliche Regelung bezeichnet, gemäß derer die Miete innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren um insgesamt nicht mehr als 20% erhöht werden darf. Dies bedeutet in der Praxis, dass ein Vermieter nicht...
  • Kaution
    Sicherheitsleistung eines Vertragspartners, die die Erfüllung der vertraglichen Leistungs- und Ersatzansprüche des anderen Teils absichern soll.

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.