Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiHFreizeitveranstaltung - Haustürwiderrufsgesetz 

Freizeitveranstaltung - Haustürwiderrufsgesetz

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Freizeitveranstaltung - Haustürwiderrufsgesetz

Die gesetzlichen Regelungen des BGB bezüglich des Haustürwiderrufsgeschäftes sind auch bei Haustürgeschäften auf Freizeitveranstaltungen anwendbar. Als Freizeitveranstaltungen im Sinne des Gesetzes gelten unter anderem:

  • Ausflugsfahrten, welche sowohl ein- als auch mehrtägig sein können
  • Gewinnabholveranstaltungen
  • Werbefahrten ("Kaffeefahrten")

Derartige Veranstaltungen sind so gestaltet, dass die Teilnehmer sie nicht zwingend sofort als eine gewerbliche Verkaufsveranstaltung erkennen, sondern der Meinung sind, dass es sich um ein Freizeitvergnügen handelt. Doch diese Frezeitveranstaltungen sind gewerblich organisiert und dienen dem Zweck, Geschäfte abzuschließen. Beim Abschluss eines derartigen Geschäfts steht dem Verbraucher ein zweiwöchiges Widerrufsrecht zu, wobei er keine Gründe für seinen Widerruf angeben muss.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Freizeitveranstaltung - Haustürwiderrufsgesetz


Aktuelle Forenbeiträge

  • Widerrufsrecht (30.10.2005, 21:45)
    Hallo zusammen, hoffe ich bin hier richtig und mir kann jemand weiterhelfen, da ich juristisch nicht sonderlich versiert bin: Aufgrund eines Telefonanrufes von einer Firma X(Kaltkontakt) kommt zum Kunden ein Repräsentant dieser Firma X, die einem unterbreitet man könnte Steuern sparen. Dieser Repräsentant nimmt jedoch nur Daten auf...

Kommentar schreiben

60 - Se; chs =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiHFreizeitveranstaltung - Haustürwiderrufsgesetz 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Freizeitveranstaltung - Haustürwiderrufsgesetz – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Freiwilliges ökologisches Jahr
    Das "Freiwillige Ökologische Jahr" (FÖJ) ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, welches sich an Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene im Alter von 16 bis 27 Jahren richtet. Eingesetzt werden die Teilnehmer des FÖJ in verschiedenen...
  • Freiwilliges soziales Jahr
    Bei dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) handelt es sich um eine Möglichkeit für Jugendliche und junge Erwachsene, sich freiwillig in einem sozialen Bereich zu engagieren. Zuvor müssen sie jedoch die Schulpflicht erfüllt haben; das 27. Lebensjahr...
  • freiwilliges-soziales-jahr
    Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist eine Möglichkeit für Jugendliche und junge Erwachsene, sich freiwillig in einem sozialen Bereich zu engagieren. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass zuvor die Schulpflicht erfüllt und das 27....
  • Freizeichnungsklausel
    Der Begriff Freizeichnungsklausel entstammt aus dem Vertragsrecht und ist der Oberbegriff für alle Vertragsbestimmungen (sog. Klauseln ), die an eine bestimmte Bedingung geknüpft oder begrenzt sind, in denen der sog. Verwender (der Klausel)...
  • Freizeitlärm – Sportlärm
    Neben den Geräuschen, welche von gewerblichen Anlagen und Straßen ausgehen können, gibt es solche, die von Menschen in ihrer Freizeit erzeugt werden. Diese werden als „Freizeitlärm“ beziehungsweise als „Sportlärm“ bezeichnet. Die...
  • Freizügigkeit
    Freizügigkeit ist das Recht der freien Wahl des Wohn- und Aufenthaltsortes. In Deutschland ist Freizügigkeit garantiert durch Artikel 11 des Grundgesetzes, allerdings nur für deutsche Staatsangehörige. Eine Einschränkung der Freizügigkeit...
  • Freizügigkeitsgesetz EU / allgemeine Freizügigkeit
    Den Bürgern der EU (Staatsangehörige eines EU-Mitgliedsstaates) ist es gemäß EU-Freizügigkeitsgesetz gestattet, sich innerhalb des Hoheitsgebietes der EU-Mitgliedstaaten frei zu bewegen, in alle EU-Staaten einzureisen und sich dort aufzuhalten....
  • Fremdgefährdung
    In der Rechtswissenschaft handelt es sich bei der Fremdgefährdung um einen Begriff im Strafrecht im Rahmen der objektiven Zurechenbarkeit (auch als objektive Zurechnung bekannt). Er beschreibt eine Gefährdungslage, die nicht für einen...
  • Fremdkapital
    Das Fremdkapital eines Unternehmens entspricht den auf der Passivseite der Bilanz ausgewiesenen Schulden, also Verbindlichkeiten und Rückstellungen. Aus Fremdkapital leiten sich grundsätzlich Gläubigerforderungen ab (Zins- und...
  • Fremdwährungsschuld
    Als "Fremdwährungsschuld" oder "Valutaschuld" wird eine Geldschuld bezeichnet, welche in einer anderen Währung ausgedrückt ist. Die Fremdwährungsschuld erhält ihre gesetzliche Grundlage aus dem § 244 BGB. Demzufolge kann eine Geldschuld im...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Zivilrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: