Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiHHaushaltsführungsschaden 

Haushaltsführungsschaden

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Haushaltsführungsschaden

Der Schaden, der dadurch entsteht, dass eine Person oder Familie ihren Haushalt nicht mehr ganz oder teilweise führen kann, wird als Haushaltsführungsschaden bezeichnet.

In der Regel wird dies auf einer Körperverletzung beruhen. Der Begriff taucht daher insbesondere im Schadensersatzrecht bei Straßenverkehrsunfällen auf.

In dem Umfange, wie der Haushalt nicht geführt werden konnte, besteht ein Anspruch auf Ersatz der Kosten, die notwendig sind bzw. gewesen sind, um den Haushalt durch Dritte führen zu lassen.

Der Anspruch besteht auch dann, wenn der Verletzte den Haushalt trotz der Einschränkungen dennoch führt. In diesem Falle, wie auch in dem Falle, dass der Haushalt durch Dritte unentgeltlich geführt wird, besteht ein Anspruch in Höhe der Kosten, die entstanden wäre, wenn eine Person für die Haushaltsführung hätte bezahlt werden müssen.

I. Weiterführende Literatur

Hermann Schulz-Borck und Edgar Hofmann: Schadenersatz bei Ausfall von Hausfrauen und Müttern im Haushalt - mit Berechnungstabellen, 6. Aufl. Karlsruhe, VVW, 2000, ISBN 3-88487-894-8

II. Verweise

Ausführliche Ausführungen und Berechnungstabellen von Frank Pardey




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Nachrichten zu Haushaltsführungsschaden

  • BildKüsse sind grob schuldhafte Ursache für Unfall (27.02.2012, 16:32)
    Saarbrücken (jur). Kommt ein Autofahrer wegen wiederholten Küssens seiner Partnerin auf die Gegenfahrbahn und verursacht so einen tödlichen Frontalzusammenstoß, muss dessen Haftpflichtversicherung voll für Schäden und Schmerzensgeld aufkommen....
  • BildHaftung für unangeleinte Hunde (07.01.2011, 12:27)
    Coburg/Berlin (DAV). Wenn man mit seinem Hund ohne Leine spazieren geht, kann es unter Umständen teuer werden. Bei Schäden muss der Hundehalter haften, entschied das Landgericht Coburg am 23. Juli 2010 (AZ: 13 O 37/09), wie die Deutsche...
  • Bild48. Verkehrsgerichtstag: Idiotentest auf dem Prüfstand (27.01.2010, 10:51)
    Goslar. Vom 27. bis 29. Januar 2010 findet in diesem Jahr zum 48. Mal unter dem neuen Namen "Deutscher Verkehrsgerichtstag – Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft – e.V." der Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar statt. Dieser richtet sich...
  • BildAG München: Nur bei nachgewiesener Unvermeidbarkeit tritt die Betriebsgefahr zurück (28.08.2007, 07:33)
    Ist nicht nachgewiesen, dass ein Unfall unvermeidbar war, trägt der Autofahrer einen Teil der Schadensersatzkosten auf Grund der Betriebsgefahr, die von seinem Auto ausgeht, auch wenn der andere Verkehrsteilnehmer die Hauptursache gesetzt hat. Im...
  • BildDAV: Nichteheliche Lebensgemeinschaften im Haftungs- und Verkehrsrecht gleich ... (28.01.2007, 13:48)
    Nichteheliche Lebensgemeinschaften im Haftungs- und Verkehrsrecht gleich behandeln Goslar (DAV). Anlässlich des Verkehrsgerichtstages in Goslar fordert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV), beim Schadensersatz...

Entscheidungen zum Begriff Haushaltsführungsschaden

  • BildSAARLAENDISCHES-OLG, 01.08.2005, 4 W 191/05
    Zum Haushaltsführungsschaden eines allein berufstätigen Ehepartners.
  • BildSAARLAENDISCHES-OLG, 01.08.2005, 4 W 191-05-33
    Zum Haushaltsführungsschaden eines allein berufstätigen Ehepartners.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 15.02.2010, 4 W 85/09
    Schmerzensgeld- und Schadensersatzanspruch (hier: Haushaltsführungsschaden) aus einem Unfallereignis betreffen eine persönliche Angelegenheit für die eine Prozesskostenvorschusspflicht besteht.
  • BildOLG-OLDENBURG, 14.08.2009, 6 U 118/09
    Zum Unterhalts- und Haushaltsführungsschaden der Kinder ihrer bei einem Verkehrsunfall getöteten Mutter.Grundsätze zur Bemessung der Unterhaltspflicht sowie Mithilfepflicht des Unterhaltsgeschädigten bei den Haushaltstätigkeiten.
  • BildKAMMERGERICHT-BERLIN, 26.02.2004, 12 U 276/02
    Bei einer auf Haushaltstätigkeiten bezogenen MdE von nur 20% scheidet ein Haushaltsführungsschaden regelmäßig aus. Dies gilt auch dann, wenn die haushaltsbezogene MdE für einzelne Tätigkeiten bei 25% oder 30%, für andere aber nur bei 15%, 10% oder 0% liegt und es dem Geschädigten im Rahmen von § 254 BGB zumutbar ist, seinen gemeinsam...
  • BildOLG-HAMM, 23.11.2012, I-9 U 179/11
    1. Eine auf Feststellung der Ersatzpflicht für künftige Unterhaltsschäden gerichtete Klage ist unbegründet, wenn im Unfallzeitpunkt keine Unterhaltsansprüche gegen den bei dem Unfall getöteten Elternteil bestanden haben und es - unter Berücksichtigung seines angemessenen Selbstbehalts - nicht als möglich erscheint, dass dieser im...
  • BildOLG-CELLE, 09.11.2011, 14 U 98/11
    1. Ist die voraussichtliche berufliche Entwicklung eines Geschädigten ohne das Schadensereignis zu beurteilen (§§ 252 BGB, 287 ZPO), muss der Geschädigte soweit wie möglich konkrete Anhaltspunkte für die erforderliche Prognose dartun. Doch dürfen insoweit keine zu hohen Anforderungen gestellt werden.2. Bei selbständig Tätigen bedarf es...
  • BildOLG-CELLE, 12.02.2014, 14 U 113/13
    Kollidiert ein Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr mit einem anderen, sich verkehrswidrig verhaltenden Verkehrsteilnehmer und erleidet er infolge des Sturzes unfallbedingte Kopfverletzungen, die ein Fahrradhelm verhindert oder gemindert hätte, muss er sich gleichwohl nur in Ausnahmefällen - nämlich wenn er sich als sportlich...
  • BildLG-TUEBINGEN, 10.12.2013, 5 O 80/13
    Ein Motorradfahrer, der eine vor einer Ampel wartende Fahrzeugkolonne überholt, ohne dass hierfür eine weitere Fahrtrichtungsspur zur Verfügung steht, verstößt gegen das allgemeine Rücksichtnahmegebot. Unter Berücksichtigung dieses Verschuldens und der Betriebsgefahr trifft ihn bei der Kollision mit einem unter Verstoß gegen § 10 StVO...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Anwaltshaftung? (17.05.2010, 19:42)
    Hallo, nehmen wir mal an, unschuldiges Unfallopfer schaltet Anwalt X1 ein. Unfallopfer gibt Schweigepflichtentbindungen für Ärzte und bittet um eine Haushaltshilfe. Anwalt X1 reicht der gegnerischen Versicherung nur einen Teil der Unterlagen weiter, verschweigt die Psychotherapie zu der er das Unfallopfer aufforderte, reicht die...
  • Wie lange hat die Versicherung Zeit um zu zahlen? (06.03.2008, 15:19)
    Hallo , angenommen der Kläger A hat einen 3 jährigen Prozess nun endlich zu 100 % gewonnen.Die Gegnerische Versicherung B wir ohne Berufungsmöglichkeit (keine Rechtsmittel mehr zulässig)da das Urteil vom OLG in der letzten Instanz gefällt wurde zu einer fünfstelligen Summe Y in der...

Kommentar schreiben

12 + A ch,t =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiHHaushaltsführungsschaden 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Haushaltsführungsschaden – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Gefährdungsdelikt
    Ein Gefährdungsdelikt ist ein Delikt , bei dem bereits die Herbeiführung einer Gefahrenlage für das geschützte Rechtsgut genügt. Eine Verletzung des Rechtsgutes ist demnach nicht erforderlich. Das Gegenstück dazu ist also das...
  • Gefährdungshaftung
    In der Regel gilt jemand nur dann als Schädiger und kann schadensersatzpflichtig werden, wenn er für den Schaden vorsätzlich oder zumindest fahrlässig verantwortlich ist. Die Gefährdungshaftung stellt zu diesem Grundsatz jedoch eine Ausnahme dar....
  • Gefahrgeneigte Arbeit
    Die gefahrgeneigte Arbeit ist ein veralteter Begriff des deutschen Schadensersatzrechts im Rahmen des Arbeitsvertrages. Im Rahmen des betrieblichen Schadensausgleichs musste der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer unter bestimmten Voraussetzungen...
  • Gläubigerverzug
    Nicht nur Schuldner können in Verzug geraten, sondern auch Gläubiger. Denn in den meisten Schuldrechtsverhältnissen ist die Mitwirkung des Gläubigers erforderlich, damit ein Schuldner seine Leistung erfüllen kann. Zwar gibt es in Deutschland...
  • Haftung - Skisport
    Grundsätzlich ist es auch bei Skiunfällen so, dass der Verursacher für entstandene Schäden aufkommt. Geregelt wird dies anhand der FIS-Regeln, welche Fairness und ein faires Miteinander auf der Skipiste garantieren sollen. Diese Haftung bedeutet,...
  • Mangelfallberechnung
    Die Mangelfallberechnung spielt eine entscheidende Rolle, wenn es um Begleichung von Unterhaltspflichten geht. Und zwar dann, wenn der Unterhaltsverpflichtete seinen Unterhaltsverpflichtungen deshalb nicht nachkommen kann, weil er selbst nicht...
  • Mangelfolgeschaden
    Ein Mangelfolgeschaden ist streng von einem Mangelschaden zu unterscheiden und die rechtliche Behandlung war vor der Schuldrechtsmodernisierung im Jahr 2002 stark umstritten. Nach der Schuldrechtsmodernisierung traten diese Probleme jedoch...
  • Mangelschaden
    Als "Mangelschaden" wird ein Schaden bezeichnet, welcher an der geschuldeten Leistung infolge Mangelhaftigkeit besteht. Anwendung findet der Mangelschaden im Werkvertragsrecht sowie im Kaufvertragsrecht. Dabei ist zu beachten, dass lediglich jene...
  • Minderjährige - Haftungsbeschränkung
    Die Minderjährigenhaftungsbeschränkung ist eine Einrede, welche besagt, dass  Volljährige für Verbindlichkeiten, welche sie als Minderjährige eingegangen sind, nur mit ihrem Vermögen in der Höhe der Summe haften müssen, welche sie beim...
  • Minderung
    Die Minderung bietet die Möglichkeit, an einem gegenseitigen Vertrag festzuhalten, so dass sich Leistung und Gegenleistung gegenübergestellt bleiben. Jedoch wird im Falle einer Leistungsstörung der Anspruch auf die Gegenleistung gemindert, so...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.