Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deJuraForum-WikiHHaushaltsführungsschaden 

Haushaltsführungsschaden

Lexikon

(0)
 

Erklärung zum Begriff Haushaltsführungsschaden

Der Schaden, der dadurch entsteht, dass eine Person oder Familie ihren Haushalt nicht mehr ganz oder teilweise führen kann, wird als Haushaltsführungsschaden bezeichnet.

In der Regel wird dies auf einer Körperverletzung beruhen. Der Begriff taucht daher insbesondere im Schadensersatzrecht bei Straßenverkehrsunfällen auf.

In dem Umfange, wie der Haushalt nicht geführt werden konnte, besteht ein Anspruch auf Ersatz der Kosten, die notwendig sind bzw. gewesen sind, um den Haushalt durch Dritte führen zu lassen.

Der Anspruch besteht auch dann, wenn der Verletzte den Haushalt trotz der Einschränkungen dennoch führt. In diesem Falle, wie auch in dem Falle, dass der Haushalt durch Dritte unentgeltlich geführt wird, besteht ein Anspruch in Höhe der Kosten, die entstanden wäre, wenn eine Person für die Haushaltsführung hätte bezahlt werden müssen.

I. Weiterführende Literatur

Hermann Schulz-Borck und Edgar Hofmann: Schadenersatz bei Ausfall von Hausfrauen und Müttern im Haushalt - mit Berechnungstabellen, 6. Aufl. Karlsruhe, VVW, 2000, ISBN 3-88487-894-8

II. Verweise

Ausführliche Ausführungen und Berechnungstabellen von Frank Pardey




 
Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von Wikipedia, 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentare und Diskussion

Entscheidungen zum Begriff Haushaltsführungsschaden

  • SAARLAENDISCHES-OLG, 01.08.2005, 4 W 191/05
    Zum Haushaltsführungsschaden eines allein berufstätigen Ehepartners.
  • SAARLAENDISCHES-OLG, 01.08.2005, 4 W 191-05-33
    Zum Haushaltsführungsschaden eines allein berufstätigen Ehepartners.
  • OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 15.02.2010, 4 W 85/09
    Schmerzensgeld- und Schadensersatzanspruch (hier: Haushaltsführungsschaden) aus einem Unfallereignis betreffen eine persönliche Angelegenheit für die eine Prozesskostenvorschusspflicht besteht.
  • OLG-OLDENBURG, 14.08.2009, 6 U 118/09
    Zum Unterhalts- und Haushaltsführungsschaden der Kinder ihrer bei einem Verkehrsunfall getöteten Mutter.Grundsätze zur Bemessung der Unterhaltspflicht sowie Mithilfepflicht des Unterhaltsgeschädigten bei den Haushaltstätigkeiten.
  • KAMMERGERICHT-BERLIN, 26.02.2004, 12 U 276/02
    Bei einer auf Haushaltstätigkeiten bezogenen MdE von nur 20% scheidet ein Haushaltsführungsschaden regelmäßig aus. Dies gilt auch dann, wenn die haushaltsbezogene MdE für einzelne Tätigkeiten bei 25% oder 30%, für andere aber nur bei 15%, 10% oder 0% liegt und es dem Geschädigten im Rahmen von § 254 BGB zumutbar ist, seinen gemeinsam...

  • mehr Entscheidungen anzeigen

Nachrichten zu Haushaltsführungsschaden

  • Küsse sind grob schuldhafte Ursache für Unfall (27.02.2012, 15:32)
    Saarbrücken (jur). Kommt ein Autofahrer wegen wiederholten Küssens seiner Partnerin auf die Gegenfahrbahn und verursacht so einen tödlichen Frontalzusammenstoß, muss dessen Haftpflichtversicherung voll für Schäden und Schmerzensgeld aufkommen. Dies gilt selbst dann, wenn der tödlich verunglückte entgegenkommende Autofahrer nicht...
  • Haftung für unangeleinte Hunde (07.01.2011, 11:27)
    Coburg/Berlin (DAV). Wenn man mit seinem Hund ohne Leine spazieren geht, kann es unter Umständen teuer werden. Bei Schäden muss der Hundehalter haften, entschied das Landgericht Coburg am 23. Juli 2010 (AZ: 13 O 37/09), wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt. Kläger und Beklagter waren zur gleichen Zeit mit ihren nicht angeleinten...
  • 48. Verkehrsgerichtstag: Idiotentest auf dem Prüfstand (27.01.2010, 09:51)
    Goslar. Vom 27. bis 29. Januar 2010 findet in diesem Jahr zum 48. Mal unter dem neuen Namen "Deutscher Verkehrsgerichtstag – Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft – e.V." der Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar statt. Dieser richtet sich an alle, die in den Gebieten des Verkehrsrechts und den diesem Rechtsgebiet verbundenen...
  • AG München: Nur bei nachgewiesener Unvermeidbarkeit tritt die ... (28.08.2007, 05:33)
    Ist nicht nachgewiesen, dass ein Unfall unvermeidbar war, trägt der Autofahrer einen Teil der Schadensersatzkosten auf Grund der Betriebsgefahr, die von seinem Auto ausgeht, auch wenn der andere Verkehrsteilnehmer die Hauptursache gesetzt hat. Im April 2006 war die spätere Klägerin mit ihrem Hund zu einem Abendspaziergang unterwegs....
  • DAV: Nichteheliche Lebensgemeinschaften im Haftungs- und ... (28.01.2007, 12:48)
    Nichteheliche Lebensgemeinschaften im Haftungs- und Verkehrsrecht gleich behandeln Goslar (DAV). Anlässlich des Verkehrsgerichtstages in Goslar fordert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV), beim Schadensersatz nach Verkehrsunfällen nicht mehr zwischen Ehen und nichtehelichen Lebensgemeinschaften zu...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Anwaltshaftung? (17.05.2010, 17:42)
    Hallo, nehmen wir mal an, unschuldiges Unfallopfer schaltet Anwalt X1 ein. Unfallopfer gibt Schweigepflichtentbindungen für Ärzte und bittet um eine Haushaltshilfe. Anwalt X1 reicht der gegnerischen Versicherung nur einen Teil der Unterlagen weiter, verschweigt die Psychotherapie zu der er das Unfallopfer aufforderte, reicht die...
  • Wie lange hat die Versicherung Zeit um zu zahlen? (06.03.2008, 14:19)
    Hallo , angenommen der Kläger A hat einen 3 jährigen Prozess nun endlich zu 100 % gewonnen.Die Gegnerische Versicherung B wir ohne Berufungsmöglichkeit (keine Rechtsmittel mehr zulässig)da das Urteil vom OLG in der letzten Instanz gefällt wurde zu einer fünfstelligen Summe Y in der...

Haushaltsführungsschaden – Weitere Begriffe im Umkreis




Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiHHaushaltsführungsschaden 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Schadensersatz und Schmerzensgeld

Weitere Orte finden Sie unter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2014 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum