Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deJuraForum-WikiHHaftpflicht 

Haftpflicht

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Haftpflicht

Entsteht durch ein Verhalten oder Unterlassen ein Schaden, so steht der Verursacher des Schadens in der Pflicht, diesen Schaden durch Schadensersatzzahlungen zu entschädigen. Diese Pflicht wird auch als Haftpflicht bezeichnet.

Gegen diesen gesetzlichen Haftpflichtanspruch kann man sich mit einer Haftpflichtversicherung versichern. Es werden private (Privathaftpflichtversicherung), berufliche (Berufshaftpflichtversicherung) und betriebliche (Betriebshaftpflichtversicherung) Haftpflichtversicherungen unterschieden. Für spezielle Lebensbereiche werden auch sehr spezifische Haftpflichtversicherungen angeboten (siehe z. B. Wassersporthaftpflichtversicherung oder Tierhalterhaftpflichtversicherung). Für manche Berufe ist eine Berufshaftpflichtversicherung zwingend vorgeschrieben (Pflichtversicherung, siehe z. B. Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte) und für Steuerberater.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


Dieser Artikel stammt aus der Quelle Wikipedia und unterliegt der GNU FDL.

 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Entscheidungen zum Begriff Haftpflicht

  • BildLG-DORTMUND, 23.08.2006, 22 O 125/06
    Besteht für den Versicherungsnehmer sowohl eine Haftpflicht - als auch eine Kaskoversicherung, so müssen die Belehrungen gem. § 12 Abs. 3 und § 39 VVG hinreichend zwischen den Versicherungssparten differenzieren.
  • BildOLG-KOELN, 12.01.1996, 6 U 63/95
    Bestimmungen über eine zehn- bzw. fünfjährige Laufzeit für Unfall-, Haftpflicht-, Hausrat- und/oder Glasversicherungsverträge in der nachfolgend wiedergegebenen Gestaltung stellen Allgemeine Geschäftsbedingungen dar, die mit § 9 Abs. 1 AGBG nicht vereinbar und daher unwirksam sind.
  • BildOLG-KARLSRUHE, 01.07.2004, 12 U 117/04
    Bestimmt sich der zeitliche Deckungsumfang einer Betriebshaftpflichtversicherung nach den AHB, so ist als Schadenereignis im Sinne von § 1 Nr. 1 AHB das Verhalten des Versicherungsnehmers anzusehen, das die Haftpflicht für die spätere Schädigung ausgelöst hat.
  • BildBGH, 28.06.2006, IV ZR 316/04
    Der Versicherungsschutz einer Haftpflicht- und Fahrzeugversicherung für Kraftfahrzeug-Handel und -Handwerk erstreckt sich nicht auf Fahrzeuge, die von einem unberechtigten Dritten ohne Wissen und Wollen des Versicherungsnehmers mit roten Kennzeichen versehen worden sind, die die Zulassungsstelle dem Versicherungsnehmer zugeteilt hat.
  • BildOLG-HAMM, 10.01.2001, 20 U 122/00
    Leitsatz: HaftpflichtVers. Nr. 3 BBR. Der Ausschluß der Haftpflicht für Schäden durch den Gebrauch eines Luftfahrzeugs greift ein, wenn bei dem Rudercheck eines motorgetriebenen Modellflugzeugs Schäden an einem anderen Flugzeug entstehen, dessen Besitzer den selben Wellenbereich sendet.
  • BildEUGH, 14.09.2000, C-348/98
    Quelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg 1 In Ermangelung einer gemeinschaftlichen Regelung, die klarstellt, welche Art der Kraftfahrzeug-Haftpflicht, Gefährdungs- oder Verschuldenshaftung, von der Haftpflichtversicherung zu decken ist, sind die Mitgliedstaaten grundsätzlich für die Wahl der Regelung der...
  • BildLG-BERLIN, 13.12.2011, 7 O 446/10
    Zu den versicherten Mangelbeseitigungskosten im Sinne des Abschnitt III Ziff. 7 der Risikobeschreibungen, Besonderen Bedingungen und Erläuterungen zur Haftpflichtversicherung von betrieblichen und beruflichen Haftpflicht-Risiken (RBE-Betrieb, Fassung 2003) gehören auch die Kosten zur Beseitigung von Folgeschäden einer von der...
  • BildLG-GIESSEN, 02.11.2010, 6 O 43/10
    Die Abwicklung von Haftpflicht- und Kaskoschäden gehört auch nicht als Nebenleistung zum Berufs- oder Tätigkeitsbild eines Autohauses, so dass keine erlaubte Tätigkeit § 5 Abs. 1 RDG vorliegt. Dabei kommt es nur darauf an, dass das Autohaus die Dienstleistung als eigene anbietet, nicht in welcher genauen rechtlichen Form eine...
  • BildOLG-CELLE, 19.03.2009, 8 U 228/08
    Ein "garagenmäßiges Unterstellen" im Sinne von III. 2. der Sonderbedingungen zur Haftpflicht und Fahrzeugversicherung für KraftfahrzeugHandel und Handwerk kann auch dann vorliegen, wenn ein Fahrzeug ursprünglich zu einem anderen Zweck in die Werkstatt verbracht wurde und ein garagenmäßiges Unterstellen nicht vereinbart wurde, dann aber...
  • BildBGH, 25.04.2007, IV ZR 85/05
    Eine Bestimmung in Allgemeinen Versicherungsbedingungen der Privathaftpflichtversicherung, wonach die "Haftpflicht als Tierhalter" nicht versichert ist, schließt die Einstandspflicht des Versicherers nicht nur für Ansprüche aus § 833 BGB, sondern auch aufgrund anderer Anspruchsgrundlagen aus, aufgrund derer sich der Versicherte gerade...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Fahrlässige Körperverletzung + Betrug (25.06.2013, 15:32)
    Hallo zusammen,ich benötige mal Eure Hilfe!Mitte Mitte März war Person X in der Disko, hat gut was getrunken und sich kurz mit einem Mädchen unterhalten, da die Freundin eine bekannte von einem Kollegen war.Person X hat dann eine Armbewegung gemacht und Person Y blöder Weise mit dem Finger dabei ins Auge gestochen. Sie hatte darauf hin...
  • ()
  • Schadensersatz (28.05.2013, 07:43)
    Mal angenommen , man bricht sich auf einem Hotelparkplatz wegen nicht erfolgter Räum-und Streuarbeiten und baulichen Mängeln als Nichthotelgast ein Bein (komplizierter Weber-C Bruch mit insg. 3 Operationen ,3 Monatiger Arbeitsunfähigkeit und dauerhafter eingeschränkter Bewegungsfähigkeit etc.) Folgende Stichpunkte sind noch zu...
  • Wasserschaden - wer muss zahlen? (08.05.2013, 10:06)
    Hallo! Mal angemommen in einem zwei Parteien Haus wohnen oben Mieter A und unten Mieter B. Bei A war eineinhalb Wochen der Abfluss in der Spüle immer mal wieder verstopft. Mit diversen Mitteln wurde versucht ihn frei zu machen, was auch teilweise gelang. Dazu wurden Hausmittel wie Spüli, heißes Wasser, aber auch Rohrreiniger und eine...
  • Behandelnder Arzt lehnt Gutachterverfahren ab (28.03.2013, 17:45)
    Ein Patient A ist der Meinung, der Arzt B hat bei ihm eine falsche Medikation vorgenommen. Nun hat Patient A dauerhaften gesundheitlichen Schaden. Die Gutachterkommmission für Fragen Ärztlicher Haftpflicht kann nicht tätig werden, da der Arzt die Zustimmung nicht erteilt.Der Patient hat eine private Versicherung und keinen...

Kommentar schreiben

66 - Sec/h s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Sie sind gerade hier: JuraForum.deJuraForum-WikiHHaftpflicht 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Haftpflicht – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Habgier
    Bei der Habgier handelt es sich um eines der neun Mord merkmale im § 211 des Strafgesetzbuches ( StGB ). Es steht in der ersten Gruppe und ist eines der vier besonders verwerflichen Beweggründe (Motive) für die Tat, also ein...
  • Hadrianische Teilung
    Die Hadrianische Teilung ist ein Begriff aus dem Sachenrecht für die Eigentumsfrage an Schatzfunden (Fundrecht). Die Hadrianische Teilung stammt aus dem Römischen Recht und hat in § 984 BGB ihren modernen Ausdruck gefunden. Dort heißt es:...
  • Haftbefehl
    Grundsätzlich kann ein Haftbefehl entweder im Rahmen einer Untersuchungshaft oder bei verurteilten Straftätern zum Antritt der Strafhaft ausgestellt werden. Ein Haftbefehl, der im Rahmen der Untersuchungshaft ausgestellt wird, dient im...
  • Haftbefehl Strafrecht
    Es können zwei Arten eines Haftbefehls unterschieden werden. Entweder der Haftbefehl wird zum Antritt einer Strafhaft oder als Untersuchungshaftbefehl ausgestellt. Durch einen Untersuchungshaftbefehl soll der ordnungsgemäße Ablauf eines...
  • Haftbeschwerde
    Sollten keine Sonderregelungen über Rechtsbehelfe vorliegen, so kann während der Untersuchungshaft gemäß der Voraussetzungen von § 304 StPO Haftbeschwerde eingelegt werden. Eine Haftbeschwerde ist immer dann sinnvoll, wenn eine...
  • Haftprüfung
    Unter einer Haftprüfung versteht man ein Verfahren zur Überprüfung der Untersuchungshaft, welches in § 117 StPO gesetzlich geregelt ist. Die Haftprüfung endet mit einer ausdrücklichen Entscheidung, welche mittels einer Beschwerde angegriffen...
  • Haftung
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Haftung des gesetzlichen Vertreters (§ 69 AO) 3. Haftung bei Steuerhinterziehung (§ 71 AO) 4. Haftung bei Betriebsübernahme (§ 75 AO) 1. Allgemeines...
  • Haftung - Bargeldloser Zahlungsverkehr
    Wenn ein EC-Kartenbesitzer seine EC-Karte verliert, so muss er für Schäden bis zu einer Höhe von 150,- € selbst aufkommen, und zwar bis zu dem Zeitpunkt, an dem er den Verlust der Karte seinem Kreditinstitut meldet und diese sie sperrt. In...
  • Haftung - Bauabzugssteuer
    Wie bei allen Steuerarten droht auch bei der Bauabzugssteuer die Inanspruchnahme durch Haftung. Ist der Steuerabzug nicht ordnungsgemäß durchgeführt worden, so haftet der Leistungsempfänger für den nicht oder zu niedrig abgeführten Abzugsbetrag...
  • Haftung - Eltern für Kinder
    Gemäß § 832 BGB haften Eltern grundsätzlich für Schäden, die von ihren Kindern verursacht worden sind, da sie der elterlichen Aufsichtspflicht unterliegen. Diese dient nicht nur dem Schutz der Minderjähigen selbst, sondern auch dem Schutz Dritter...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Haftpflichtrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.