Grubengase

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Grubengase

Als "Grubengase" werden jene Gase bezeichnet, die in Bergwerken beim Abbau von Steinkohle entstehen.

Es besteht die Möglichkeit, Grubengase als Erneuerbare Energien energetisch zu nutzen; diesbezügliche Regelungen finden sich in dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Doch von austretenden Grubengasen können auch Gefahren ausgehen, wie beispielsweise Explosionen. Die Zuständigkeit für die Abwehr derartiger Gefahren ergibt sich aus dem Gefahrenabwehrgesetz des entsprechenden Landes.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.

Kommentar schreiben

65 - Fü,/nf =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Grubengase – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Grillen auf dem Balkon
    Ein beliebtes Streitthema unter Nachbarn ist die Frage, ob Grillen auf dem Balkon erlaubt ist und vom Nachbarn geduldet werden muss. Ein generelles Grillverbot gibt es nicht mehr, laut des Gesetzgebers verstieße ein derartiges Gesetz gegen...
  • Grober Undank
    Eine „Schenkung“ wird gemäß § 516 BGB definiert. Demzufolge wird sie als eine Zuwendung betrachtet, durch die jemand aus seinem Vermögen eine andere Person bereichert und sich beide Beteiligten darüber einig sind, dass sie unentgeltlich erfolgt....
  • Grober Unfug
    Als "grober Unfug" wurde früher die "Belästigung der Allgemeinheit" bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Handlung, die zur Störung oder zumindest Beeintärchtigung der öffentlichen Ordnung führt, was wiederum eine Belästigung der...
  • Große Strafrechtsreform
    Unter der Großen Strafrechtsreform versteht man in Deutschland die grundlegende Umgestaltung des Strafgesetzbuches, die in den 1950er und 1960er-Jahren betrieben wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 1.1 Bis...
  • Großer Senat
    Besondere Spruchkörper der obersten Gerichtshöfe des Bundes werden in Deutschland als Große Senate bezeichnet. Diese sollen dem Zweck dienen, die Einheitlichkeit der Rechtsprechung abzusichern. Inhaltsübersicht...
  • Grundbegriffe des Arbeitsrechts
    Das Arbeitsrecht ist ein derart komplexes Gebiet, dass es schwerfällt, dessen Grundbegriffe zu defiieren. Dennoch werden in der Regel folgende Begriffe als Grundbegriffe des Arbeitsrechts, also die rechtlichen Beziehungen zwischen Arbeitnehmer...
  • Grundbegriffe des Rechnungswesens
    Die wichtigsten Grundbegriffe des Rechnungswesens sind in dem folgenden Schaubild dargestellt: Die in dem Schaubild insgesamt 18 in den Sechsecken angeführten Nummern dienen im Folgenden zur Verdeutlichung der Begriffe anhand von...
  • Grundbesitzerhaftpflicht
    Wofür wird eine Grundbesitzerhaftpflicht benötigt? Die Grundbesitzerhaftpflicht ist eine Versicherung, von der Schäden Dritter übernommen werden, die von Gebäuden und Grundstücken ausgehen. Die Haftung des Grundstückseigentümers...
  • Grundbuch
    Unter einem Grundbuch versteht man ein Register, in welches Gründstücksrechte eingetragen werden. Das Grundbuch wird geführt vom Grundbuchamt. Das Grundbuchamt ist meist eine Abteilung des Amtsgerichtes. Die Aufgabe wird von der...
  • Grundbuchauszug
    Jede Person, die ein berechtigtes Interesse daran hat, darf gemäß §§ 12 und 12a GBO Einblick in das Grundbuch nehmen. „Berechtigtes Interesse“ bedeutet in diesem Fall, dass die betreffende Person dem Grundbuchamt sachliche Gründe für eine...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.